Die Bigband der Bundeswehr erneut in Xanten

2015 griff auch Bürgermeister Thomas Görtz tief in die Tasche
3Bilder
  • 2015 griff auch Bürgermeister Thomas Görtz tief in die Tasche
  • hochgeladen von Randolf Vastmans
Wo: Großer Markt, Xanten auf Karte anzeigen

Was gut ist, kommt wieder

Spenden für Peter Pan und Hospizdienst der Malteser

Viele Xantener erinnern sich an ihr Konzert 2003 und die meisten an ihr Konzert 2015. Nun ist es dem Lions Club Xanten in Verbindung mit den Sponsoren Volksbank Niederrhein eG, sowie der Firma Witzenmann Rhein- Ruhr GmbH erneut gelungen, die Bigband in die Domstadt zu holen. Am 24. August dieses Jahres wird die Band ihre Riesenbühne, derer es in Europa gerade mal fünf gibt, auf dem Markt aufbauen und ab 20.00 Uhr ihr fantastisches Konzert geben. „Wenn wir auch das Wort „Bundeswehr“ in unserem Namen tragen“, so Hauptmann Johannes Langendorf, Manager der Bigband, „werden diejenigen, die Märsche erwarten, enttäuscht sein“. Vielmehr habe die Bigband, gegründet 1971 auf Betreiben des damaligen Verteidigungsministers und späteren Bundeskanzlers, Helmut Schmidt, den Auftrag, Unterhaltungsmusik zu spielen. So reißen die Musiker mit ihrem 40jährigen Bandleader Oberstleutnant Timor Oliver Chadik bei jedem Konzert das begeisterte Publikum mit, egal ob auf dem Gebiet der Bundesrepublik oder in „Diplomatischer Mission“ auf internationalem Parkett. Seit ihrer Gründung hat die in Euskirchen beheimatete Truppe mehr als sechzehn Millionen Euro für wohltätige Zwecke eingespielt, davon über 25000 Euro beim Xantener Konzert vor zwei Jahren.
Selbstverständlich hat auch das geplante Konzert einen wohltätigen Hintergrund. So werden die hierbei erspielten Spendengelder zwei Organisationen zugutekommen, dem ehrenamtlichen Hospizdienst des Malteser Bundes Xanten- Sonsbeck und dem ebenfalls ehrenamtlichen Kinderschutzbund Peter Pan mit Sitz in Xanten. Beide leisten Hilfe für Bedürftige und sind auf Spendengelder angewiesen. Während die einen Sterbenden ein würdevolles Leben bis zum Ende bereiten und ihnen den letzten Weg erleichtern, unterstützen die anderen Familien und Alleinerziehende in Notsituationen und nehmen sich hilfesuchender Kinder an.
So wird das ohne Zweifel zahlreich zum eintrittsfreien Konzert am 24. August erscheinende Publikum, man rechnet mit 5000 bis 6000 Zuschauern, gebeten, auch diesmal großzügig zu sein, um so die Arbeit dieser beiden Organisationen zu unterstützen.
Dafür werden die Anwesenden durch ein 120minütiges Programm der Spitzenklasse mit Stücken aus Swing, Pop und Rock, Evergreens und aktuellen Titeln, dargeboten von 26 Profimusikern, von denen viele Solisten an mehreren Instrumenten sind, zwei hervorragenden Sängerinnen und einem ebenfalls hervorragenden Sänger, sowie eine spektakuläre, auf die Musik abgestimmte Lightshow entschädigt.
Hoffen wir, dass auch der Wettergott Musikfan ist, vor zwei Jahren war er es.

Randolf Vastmans

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen