Raubüberfall auf 18-Jährigen in Asseln: Polizei sucht Zeugen

Anzeige
Dortmund: Lutherkirche Asseln |

Wie die Polizei heute Nachmittag (5.5.) mitgeteilt hat, ist ein 18-jähriger Dortmunder bereits am Mittwoch, 7. Mai, gegen 20.30 Uhr im Bereich der Lutherkirche in Asseln zwischen Am Hagedorn und der Donnerstraße Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Heranwachsende war mit einem Freund an der U-Bahn-Haltestelle am Asselner Hellweg ausgestiegen. Dort hatten sich die beiden getrennt und der Geschädigte wollte nach Hause gehen. Im Grünflächenbereich der Asselner Kirche wurde er von einem unbekannten Mann angesprochen.

Unter der Androhung, ein Messer zu ziehen, hielt ihn dieser fest. Als der 18-Jährige sich losreißen wollte, schlug der Unbekannte zu und es kam zu einer kurzen Rangelei. In deren Verlauf entwendete der Täter dem jungen Mann einen 5-Euro-Schein aus der Jackentasche.

Kurz darauf gelang dem 18-Jährigen ohne größere Verletzungen die Flucht.

Den Täter beschreibt der Dortmunder wie folgt: circa 20 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, Drei-Tage-Bart, zerzauste dunkelblonde Haare, bekleidet mit einer olivgrünen Jacke mit Kapuze, einer dunkelblauen Jeanshose und Turnschuhen.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 132-7441.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.