21-jähriger erliegt seinen Schussverletzungen

Anzeige

Der am späten Abend des 9. April verletzte 21-jährige ist nun im Krankenhaus seinen Schussverletzungen erlegen.

Unmittelbar nach der Tat nahm die Polizei drei Tatverdächtige (20, 35 und 46 Jahre) in zwei Wohnungen im Nordviertel fest. Die Staatsanwaltschaft Essen hat diese drei Personen in der letzten Woche des versuchten Mordes angeklagt. Die Polizei hat bereits am Wochenende Gespräche mit den Familienangehörigen des Verstorbenen
geführt, um möglichen Racheaktionen vorzubeugen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.