Gratulation zum Preis für „Essen packt an"

Anzeige
Kein durchkommen -so sah es nach dem Orkan vielerorts in Essen aus

Diese Initiative hat sich diesen Preis redlich verdient. Ehrenamtliche Arbeit zu organisieren ist der Inhalt der über Facebook entstandenen Gruppe

. Anlass waren die verheerenden Folgen des Orkans Ela. Die zündende Idee war, bei den Aufräumarbeiten zu helfen.

Nach getaner Arbeit rückte die Obdachlosenhilfe in den Mittelpunkt. Mit einer mobilen Suppenküche und Kleidersammlungen versorgt man regelmäßig Obdachlose. In der Zwischenzeit sind auch viele Mitglieder in der Flüchtlingshilfe engagiert. Klar ist, die Initiative bereichert Essen tatkräftig und ist in wichtiger Pol, um ehrenamtliche Arbeit zu organisieren.
Deshalb beglückwünschen auch GRÜNE „Essen packt an“ zu diesem Solidaritätspreis der Thyssen-Krupp-Stiftung, wohl wissend, dass es immer genug zu tun gibt, um helfend einzugreifen.

Herzliche Grüße
Gönül Eglence und Kai Gehring (VorstandssprecherInnen der GRÜNEN)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.