Warum OPA nicht nur auf die A40 gehört

Anzeige
Reifen-Fahrbahn-Geräusch

OPA gehört auch auf die A42.

Keine Angst, es soll keiner seinen Opa auf die Autobahn schicken. OPA steht hier vielmehr für „OffenPoriger Asphalt“ (OPA). Einige Autobahnabschnitte sind bereits von Straßen NRW mit dem offenporigen Asphalt saniert worden. Wer diese Art von Asphalt schon einmal befahren hat, der hat den Unterschied zum „normalen“ oder sogar uralten (wie auf der A42) Belag sofort bemerkt. Der Lärm ist im PKW fast nicht mehr wahrnehmbar, die PKW-Geräusche hören sich dumpf an. Und für die Anwohner? Je nach OPA-Sorte ist es fast eine Halbierung des Lärms.
Das Abrollen der Reifen auf dem Straßenbelag ist oberhalb von 40 – 60 km/h die entscheidende Geräuschquelle. Im Zusammenspiel mit den Reifen ist deshalb der Straßenbelag das entscheidende Rädchen, an dem gedreht werden kann und gedreht werden muss.

Auch der ADAC fordert u.a. „Bessere und leisere Fahrbahnbeläge“

Der ADAC schreibt in einer 32-seitigen Information „Minderung des Verkehrslärms in Städten und Gemeinden“ u.a. „Maßnahmen, die am Fahrzeug oder an Reifen-Fahrbahn-Geräusch ansetzen, versprechen eine beträchtliche Lärmminderung.“ (Seite 11 der Information).
Die derzeit optimale Lösung das Reifen-Fahrbahn-Geräusch auf das mögliche Minimum zu reduzieren erfolgt durch den Einsatz des offenporigen Asphalts. Mit dem Einsatz des OPA wird nicht nur das Reifen-Fahrbahn-Geräusch dramatisch verringert, auch das Motorengeräusch wird vom Fahrbahnbelag geschluckt.

Weitere Vorteile bei der Verkehrssicherheit

Neben diesen für die Anwohner und auch Verkehrsteilnehmer positiven Auswirkungen, bietet OPA weitere nicht zu vernachlässigende Vorteile:
- Auf normalen Belägen erhöht sich der Lärm bei Nässe. Bei Einsatz von OPA entsteht dieser zusätzliche Lärm nicht.
- Mehr Verkehrssicherheit bei Regen, da keine Sprühfahnen und Regenpfützen entstehen.
- Es entsteht kein Aquaplaning.
Der ADAC fordert u.a. „Bessere und leisere Fahrbahnbeläge“ (Seite 27 der o.g. Informationsbroschüre).

Die Bürgerinitiative schließt sich dieser Forderung nachdrücklich an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.