Lärmschutz

Beiträge zum Thema Lärmschutz

Politik
Düsseldorfer Norden: Auch die Entwicklung des Kaiserwerther Marktes steht in der neuen Wahlperiode wieder auf der Liste der Bezirksvertretung 5.

Düsseldorfer Norden: LK-Gespräch mit Benedict Stieber Düsseldorfer
Infrastruktur und Bauen im Fokus

Gerade erst hat sich die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) 5 konstituiert, stehen schon zur Entwicklung des Düsseldorfer Nordens wichtige Themen auf der Agenda. Im Gespräch mit dem LK erläuterte der Fraktionsvorsitzende Benedict Stieber, welche Projekte nun in Fokus rücken. Unter dem Slogan „Innen- vor Außenentwicklung“ ist für den 28-jährigen Kaiserswerther in den kommenden Jahren das Bauen im Stadtbezirk wichtig. So sollen die Freiflächen zwischen den Dörfern und damit auch die...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 19.11.20
Ratgeber
Auf einer Fläche von 3.600 Quadratmetern entsteht ein Parkhaus der Sana Kliniken mit fünf Geschossen.

Fertigstellung ist für August 2021 geplant
Parkhausbau der Sana Kliniken ist gestartet

Die Baustelle für das Parkhaus der Sana Kliniken Duisburg ist eingerichtet, und erste Planierarbeiten laufen bereits. Damit wurde nun mit dem ersten sichtbaren Abschnitt der Baumaßnahmen an den Wedau Kliniken begonnen. Auf einer Fläche von 3.600 Quadratmetern entsteht ein Parkhaus mit fünf Geschossen, das insgesamt 565 Fahrzeugen Stellplätze bietet. Parkplätze für Menschen mit Behinderungen sowie kameraüberwachte Flächen für Frauenparkplätze werden dort ebenso zu finden sein, wie zwei...

  • Duisburg
  • 30.09.20
Politik
Aufgrund des jüngsten Urteils des Gelsenkirchener Verwaltungsgerichtes kommt in die Sache "Lärmschutz für die Brokamp-Siedlung" neue Bewegung. Die Stadt Gladbeck liebäugelt offensichtlich mit der Einführung eines Tempolimits auf der B 224.

Nach Verwaltungsgerichtsurteil zum Thema "Lärmschutz B 224"
Stadt Gladbeck sagt schnelles Handeln zu

Wie bereits berichtet hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen der Stadt Gladbeck aufgegeben, sich erneut mit dem Thema Lärmschutz für die Brokamp-Siedlung an der B224 zu beschäftigen. In seiner Urteilsbegründung gab das Gericht der Klage von drei Bewohnern der Siedlung teilweise Recht. Dabei nannte das Gericht als eine Möglichkeit ausdrücklich Geschwindigkeitsbeschränkungen, wogegen ein sofortiges Tempolimit nicht verhängt wurde. Im Rathaus am Willy-Brandt-Platz liegt die schriftliche...

  • Gladbeck
  • 18.09.20
Politik
Der ungeliebte Lkw-Verkehr wird weiter über die B 224 durch Gladbeck rollen. Doch die klagenden Bürger aus der Brokamp-Siedlung haben vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen zumindest einen Teilerfolg verbuchen können: Die Stadt Gladbeck muss erneut über den Lärmschutz im Bereich der Siedlung entscheiden, wobei auch die Einführung eines Tempolimits nicht ausgeschlossen ist.

Stadt Gladbeck muss erneut über Lärmschutz entscheiden
Teilerfolg für klagende Bürger

Teilerfolg für die drei Anwohner aus der Brokamp-Siedlung in Butendorf, die gegen die Stadt geklagt hatten, um zu erreichen, dass die Kommune auf der gesamten B 224 in Gladbeck aus Lärmschutzgründen ein Tempolimit und ein Nachtfahrverbot für LKW verhängt. Zusätzlich wollten die Kläger erreichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen eine weiträumige Umleitung insbesondere für Lkw einrichtet, um damit die B 224 im Bereich der Brokamp-Siedlung vom Lkw-Verkehr zu entlasten. Heute hat das...

  • Gladbeck
  • 08.09.20
  • 1
Politik

Öffentliches Lärmforum Sundern: Lärm nervt und macht krank
Große Belastung durch Mobilitätslärm

Sundern-Hachen. Lärm ist allgegenwärtig und schädlich. Besonders Straßenlärm kann gesundheitliche Probleme machen – auch wenn wir das erst gar nicht bemerken. Lärm ist ein erhebliches Umweltproblem und mindert die Lebensqualität. Nach einer Studie des Umweltbundesamtes fühlen sich die meisten Menschen vom Straßenlärm am intensivsten belästigt, noch vor Fluglärm oder Bahngeräuschen. Große Belastung durch Mobilitätslärm „Der kontinuierliche Mobilitätslärm entlang der Hauptverkehrssachsen in...

  • Sundern (Sauerland)
  • 19.08.20
Politik
Auf der Anlage an der Baulandstraße soll der SV Zweckel in absehbarer Zeit seine neue sportliche Heimat finden. Doch davon hält die Vereinsführung von Hansa Scholven derzeit sehr wenig. Die rote Linie auf dem Foto markiert übrigens die Stadtgrenze zwischen Zweckel und Scholven.

Hansa Scholven will aber Schwarz-Weiß Bülse als Platznachbarn
Schlechte Info-Politik könnten SVZ-Umzugspläne vereiteln

Ein Kommentar Seitens der Stadt Gladbeck und auch der Vereinsführung wurde vor einigen Wochen verkündet, dass der SV Zweckel seine sportliche Heimat künftig auf der Platzanlage von Hansa Scholven an der Baulandstraße an der Stadtgrenze zu Scholven haben werde. Und die Infos klangen irgendwie recht verbindlich. Doch so ganz in "trockenen Tüchern", wie es die Beteiligten auf Gladbecker Seite gerne hätten, scheint der - auch in Zweckel nicht unumstrittene - Umzug keineswegs. Denn die...

  • Gladbeck
  • 18.08.20
LK-Gemeinschaft

Alles nur aus Lärmschutz?
Fahrverbot für Motorräder an Sonn und Feiertagen

Fahrverbot für Motorräder an Sonn und Feiertagen Alles aus Lärmschutz? Nach dem Bundesrat Beschluss vom 15.05.2020 geht nun doch noch ein Ruck durch die Motorradfahrer. Es soll ein Fahrverbot für Motorräder an Sonn und Feiertagen geben. Gerade da und in der Sommerzeit werden am Sonntag die Bikes ausgepackt und man fährt ins Grüne. Genau das soll jetzt verboten werden. Ja es gibt immer wieder Probleme an den bekannten Strecken. Serpentinenfahrten und ja der eine oder andere...

  • Essen-Süd
  • 04.07.20
  • 1
Politik

Presseerklärung zum D.LIVE Autokino

Der Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V. hat folgende Presseerklärung zum D.LIVE Autokino versandt: "Der Heimat- und Bürgerverein hat nach verschiedenen Rat suchenden Anfragen betroffener Bürgerinnen und Bürger eine Presseerklärung zum vom städtischen Eventveranstalter D.LIVE betriebenen Autokino abgegeben. In der Presseerklärung drückt der Heimat- und Bürgerverein (HBV) seine Empörung darüber aus, dass die Stadt abermals ohne Einbeziehung der Anwohner im Düsseldorfer Norden und...

  • Düsseldorf
  • 09.05.20
  • 1
Politik

RRX im Ausschuss für Planung- und Stadtentwicklung

Düsseldorf, 29. April 2020 In der heutigen Sitzung des Auschusses für Planungs- und Stadtentwicklung war in zwei Informationsvorlagen der Stadtverwaltung Düsseldorf auch der RRX Thema, nämlich die Tiefer- oder Hochlage zweier neuer Gleise im Bereich Further und Fürstenberger Straße sowie alles rund um den S-Bahn-Haltepunkt in Angermund, Angermunder Straße. Dr. Hans-Joachim Grumbach, stimmberechtigtes Auschussmitglied der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER merkte dazu an: „Ich selber...

  • Düsseldorf
  • 29.04.20
Ratgeber

Die Lärmsanierung auf der Langehegge in Marl Drewer geht wetter

Die Lärmsanierung auf der Langehegge geht in die nächste Runde. Der ZBH teilt mit, dass die Bauarbeiten am Montag, 27. Januar fortgesetzt werden. Der zweite von drei Bauabschnitten Der zweite Bauabschnitt, der jetzt begonnen wird, betrifft auf der Langehegge den Teil zwischen der zwischen der Einmündung der Straße Schürenkamp und der Einmündung des Stichwegs des Wellerfeldweg in der Kurve. Für die Arbeiten muss die Langehegge hier für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Parallel...

  • Marl
  • 27.01.20
Politik
Die Hochstraße ist eine Hauptverkehrsader, die durch Kamen führt. Archivfoto: Jungvogel

Aktionsplan: Jetzt haben die Bürger das Wort
Zu viel Lärm auf der Dortmunder Allee?

Die Fortschreibung des sogenannten Lärmaktionsplan (LAP) erfolgte in der Stadt Kamen bereits im Jahre 2015 und berücksichtigte damals vor allem Straßen, mit einem Fahrzeugaufkommen von mehr als drei Millionen im Jahr. Einige Maßnahmen, die zur Reduzierung des Lärms vorgeschlagen wurden, gelten bereits als umgesetzt, zum Beispiel an der Unnaer Straße, Lünener Straße, am West- bzw. Nordring und an der Hochstraße. Aktuell arbeitet die Kamener Stadtverwaltung an der dritten Runde des...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.01.20
Politik

Lärmschutz an der A59 Paulsmühle muss kommen

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, gemeinsam mit der Initiative Lärmschutz Paulsmühle A59 Wege zu finden, die das Lärmproblem dauerhaft, deutlich und nachhaltig lösen helfen und dem Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf spätestens in der Sitzung vom 18. Juni 2020 über den Sachstand umfassend zu informieren. Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Politik

Stadt muss Bürgen rund um den Abstellbahnhof Wersten bei der Durchsetzung ihrer Rechte helfen

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, den Bürgern, die durch die vom Abstellbahnhof Düsseldorf-Wersten ausgehenden Geräuschimmissionen beeinträchtigt werden, bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu helfen und dem Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf spätestens in der Sitzung vom 18. Juni 2020 über den Sachstand umfassend zu informieren. Claudia Krüger, Vorsitzende der...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Politik

Kleinste Fraktion – ganz fleissig
14 Tier- und Umweltschutzanträge zum Haushalt 2020

Düsseldorf, 14. Dezember 2019 Zur Ratsversammlung am 19. Dezember stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER im Bereich Tier- und Umweltschutz 14 Haushaltsänderungsanträge. Wir beantragen die Ernennung einer/s ehrenamtlichen Tierschutzbeauftragte/n,helfende Hände für die Tiere, Tierpflege und Fütterung, sowohl im Hofgarten, als auch in den anderen Parkanlagen,25.000,- Euro für Tiernotruf e.V.,3 bis 5-Minuten-Takt für alle U- und Straßenbahnen,Bestandsaufnahme und -analyse aller...

  • Düsseldorf
  • 14.12.19
Politik

Anfrage zur Lärmsanierung der Deutschen Bahn in Düsseldorf

Düsseldorf, 25. November 2019 In der Broschüre „Lärmsanierungsprogramm des Bundes für Nordrhein-Westfalen“ weist die Deutsche Bahn Netz darauf hin, dass bis Juni 2018 insgesamt 323 Teilprojekte mit 1.164 km Streckenlänge lärmsaniert worden sind. In dieser Broschüre ist zu lesen, dass am Knoten Düsseldorf 12,2 km Streckenlänge schalltechnisch untersucht werden. Außerdem wird mitgeteilt dass folgende Ortsdurchfahrten bereits vollständig lärmsaniert sind: Düsseldorf-Benrath, 1,0 km,...

  • Düsseldorf
  • 25.11.19
Politik
(c) Initiative Angermund, 11.06.2017
3 Bilder

Lärmschutzklage Angermund gegen Deutsche Bahn wird Mittwoch gerichtlich verhandelt

Düsseldorf, 28. August 2019 Am Mittwoch, dem 28. August 2019 wird vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf die Klage von Frau Wagner, Vorsitzende der Initiative Angermund, gegen die Bundesrepublik Deutschland, das Eisenbahnbundesamt, zur Verpflichtung geeigneter Lärmschutzmaßnahmen (59 dB A am Tag und 49 dB A in der Nacht) verhandelt. Frau Wagner und die Initiative Angermund argumentieren, dass die Baumaßnahmen der letzten rund 100 Jahre (drittes und viertes Gleis, Elektrifizierung, neue...

  • Düsseldorf
  • 28.08.19
Politik

LKW-Maut: Dortmund erhält 742.000 Euro
Grüne wollen Einnahmen für Rad- und Fußverkehr investieren

Dortmund erhält 742.000 Euro aus den Einnahmen der Lkw-Maut für das zweite Halbjahr 2018. Das ist das Ergebnis einer Anfrage der grünen Bundestagsfraktion an das Verkehrsministerium. Hintergrund ist die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen seit Mitte des letzten Jahres. Da für einige Bundestrassen auch die Kommunen zuständig sind, profitieren sie von den zusätzlichen Einnahmen – auch Dortmund. Die grüne Ratsfraktion will nun in einer Anfrage an die Verwaltung wissen, ob und wofür...

  • Dortmund-City
  • 15.06.19
Ratgeber
Die Hardt aus der Vogelperspektive.

Stadtteilkonferenz tagt am 18. Juni in der Realschule St. Ursula
Gemeinsam Hardt

Die Stadtteilkonferenz „Gemeinsam Hardt“ tagt am 18. Juni 2019 um 18:00 Uhr in der Realschule St. UrsulaZur dritten Stadtteilkonferenz „Gemeinsam Hardt“ sind alle interessierten Bürger am Mittwoch, 18. Juni um 18:00 Uhr in der Realschule St. Ursula herzlich eingeladen. Das Vorbereitungsteam möchte an diesem Abend unter anderem über folgende Themen sprechen: Regeln für das BürgerbudgetWahl des Organisationsteams„Ideenschmiede“SpielflächenbedarfspläneStadtteilbaum  (Pause - Statusberichte...

  • Dorsten
  • 28.05.19
Politik
pixabay

FREIER WÄHLER Effekt wirkt
Volkshochschule Düsseldorf informiert Senioren

Düsseldorf, 1. Mai 2019 Die Volkshochschule Düsseldorf führt in Kooperation mit der Kriminalpolizei im Mai im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Lebensfragen im Alter" zwei Informations-Nachmittage zu den Themen „Falsche Polizeibeamte am Telefon“ und „Sicherheit und Schutz im Alter“ durch. „Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER ist der VHS und der Kriminalpolizei für diese Veranstaltungen sehr dankbar. Hier können Senioren erfahren, wie man sich verhalten sollte, wenn angebliche...

  • Düsseldorf
  • 01.05.19
Politik

Lärm und Lärmschutz bringt die Bürger in Lohausen und Stockum in Rage

Düsseldorf, 25. April 2019 Der Infostand der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER am Tag gegen Lärm war ein voller Erfolg. Über 100 Bürger aus Lohausen und Stockum kamen an den Stand und äußerten zum Teil heftige und deftige Kritik am Vorgehen der Politik. Einer brachte es auf den Punkt: „Ich wohne hier seit 1935. Was uns seit dem alles zugemutet wurde, Ausbau des Flughafens, Bau der A44, der B8 und des Nordsterns, Bau der Messe, Ausbau des Stadions, alles führte zu deutlich mehr Lärm,...

  • Düsseldorf
  • 25.04.19
Politik
2 Bilder

Verantwortungsbewusster Umgang mit Bürgern sieht anders aus

Düsseldorf, 5. April 2019 Anfang Februar wurden die Nachbarn in Stockum Nähe Eichenbruch und Goldregenweg von Straßen NRW darüber informiert, dass ab 15. Februar 2019 „an 10 Werktagen Gehölzarbeiten am Lärmschutzwall“ durchgeführt werden. Unter Gehölzarbeiten stellten sich die Anwohner nicht das vor, was dann geschah, denn alle vorhandenen Bäume wurden vollständig gefällt. Auf verschiedene Nachfragen wurde mitgeteilt, dass Straßen NRW den Antrag, die 87 vorhandenen Bäume zu fällen, am...

  • Düsseldorf
  • 05.04.19
Politik
Stadtförster
Martin Erben.
4 Bilder

Aufforstung
Es grünt so grün am Zeppelindamm

Der alte Baumbestand am Zeppelindamm war nach Sturmtief "Friederike" ausgedünnt, die Bäume waren nicht mehr imstande, einander zu stützen. Die Stadt ließ großflächig roden. Der Protest seitens der überraschten Bürger war groß. Nach intensiver Vorarbeit und langen Gesprächen mit dem Stadtwald Verein forstet die Stadt nun auf. Stadtförster Martin Erben hat uns Antworten zu einigen Fragen gegeben. 1. Warum wurden Eichen gepflanzt und welche Sträucher sollen gesetzt werden? Eichen sind sehr...

  • Bochum
  • 21.03.19
  • 1
Politik
3 Bilder

Baumfällungen auf Weseler Stadtgebiet

Jürgen Linz, CDU-Fraktionsvorsitzender, wendet sich mit folgendem Antrag (05.02.2019) an die Bürgermeisterin: "Im Anhang senden wir Ihnen ein Schreiben des CDU Ortsverbands Mitte, welches wir unterstützen. Wir beantragen einen Bericht und die Vorstellung eines Lösungsvorschlags in einer der nächsten Sitzungen des zuständigen Ausschusses."

  • Wesel
  • 07.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.