Lärmschutz

Beiträge zum Thema Lärmschutz

Politik
Düsseldorf-Unterrath: Südlich vom Grünzug auf dem A-44-Tunnel in Unterrath liegt das Waldstück mit den Gebäuden der Bundespolizei. Links ist der Hundespielplatz.

Düsseldorf-Unterrath: Anwohner fordern Bäume, Lärmschutz und Stadtteil-Treffpunkt
Waldcafé und Kinderspielplatz beim Ausbau der Airport-City

Anwohner erwarten trotz der bedauerlichen Baumfällungen beim Bau der Airport-City-West in Zukunft ein besseres Klima und vor allem mehr Lärmschutz. Sie fordern ein hochwertigeres Grünkonzept als geplant und dazu einen Freizeit-Treffpunkt mit Kinderspielplatz und „Waldcafé“. Unterrath. Auf dem Gelände der ehemaligen britischen Kaserne Caernarvon Barracks in Unterrath wächst seit 2004 die Airport-City aus dem Boden. 80 Prozent der Bürostadt südlich des Flughafens ist fertig oder im Bau. Auf der...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 18.11.21
Ratgeber

Bauarbeiten im Dreieck Essen-Ost
Voraussichtlicher Engpass an der A40

An diesem Wochenende ist der rechte Fahrstreifen der A40 zwischen den Anschlussstellen Dreieck Essen-Ost und Essen-Frillendorf in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Wegen des Setzens neuer Lärmschutzwände, wird es deswegen von Freitag, 19. November, ab 20 Uhr bis Montag, 22. November, um 5 Uhr zu einem Engpass kommen. Während der Arbeiten werden die übrigen beiden Fahrstreifen frei bleiben. Betroffene sollten mit eventuellen Staus und einer kleinen Verzögerung der geplanten Fahrzeit rechnen oder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.21
Ratgeber
Die 1961 erbaute Liedbachbrücke ist in die Jahre gekommen. Ein Ersatz muss her. Die Bauzeit beträgt rund sechs Jahre. Welche Lärmschutz-Vorkehrungen "Autobahn Westfalen" dafür treffen will, sollte bei einem friedlichen Bürgergespräch jetzt näher erläutert werden. Foto: Christopher Köster
2 Bilder

A1: Autobahn Westfalen informierte Anwohner zum Lärmschutz
Liedbachbrücke: Sechs Jahre Baulärm

Das Gespräch zwischen den "Autobahn Westfalen"-Verantwortlichen und den Bürgern, die in der Nähe der Baustelle an der Liedbachbrücke wohnen, war längst fällig. Vorrangig ging es um das Thema Bauzeit und Lärm. Hierzu waren, neben dem Projektleiter Gerhard Buddenkotte und der Projektingenieurin Maren Cosmann, auch Vertreter der Baufirma Amand aus Ratingen und ein Schall- und Erschütterungsexperte der Firma Peutz aus Dortmund vor Ort. Die Fachleute klärten über den Bauverlauf und die...

  • Stadtspiegel Unna
  • 31.10.21
Blaulicht
Gesperrt ist von Freitag, 17. September, um 20 Uhr bis Montagmorgen, 20. September, um 5 Uhr, auf der A44 in Fahrtrichtung Mönchengladbach die Anschlussstelle Lank-Latum.

Anschlussstelle Lank-Latum gesperrt von Freitag, 17. September, 20 Uhr bis Montag, 20. September, 5 Uhr
A44: Sperrung der Anschlussstelle Lank-Latum Richtung Mönchengladbach

Gesperrt ist von Freitag, 17. September, um 20 Uhr bis Montagmorgen, 20. September, um 5 Uhr, auf der A44 in Fahrtrichtung Mönchengladbach die Anschlussstelle Lank-Latum. Die Autobahn GmbH Rheinland führt Wartungsarbeiten an den Lärmschutzelementen im Tunnel "Strümp" durch. Eine Umleitung über das Autobahnkreuz Meerbusch ist mit rotem Punkt ausgeschildert.

  • Ratingen
  • 16.09.21
Kultur
 "Die Feuersteins" spielen Mittwochabend am Dortmunder U Folk.

Besserer Lärmschutz der Openair-Reihe soll in Dortmund Anwohnende schützen
Letzte Konzerte des Sommers am U erleben

Der „Sommer am U“ geht in die letzte Runde: Noch drei Abende können Musikfans bei freiem Eintritt unter freiem Himmel 2021 am Dortmunder U erleben. Bis zum 27. August stehen Jazz, Folk und Disco-Sounds auf dem Programm. Um die Lautstärke zu reduzieren, die für den Abbruch eines Konzerts gesorgt hatte, wurden nun technische Vorkehrungen getroffen: Ein Lärmschutz aus Containern soll helfen, die vorgeschriebene Lautstärke einzuhalten. Spielt das Wetter mit, werden die letzten Veranstaltungen in...

  • Dortmund-City
  • 20.08.21
Politik

Kaum geschlafen und es geht schon wieder los
Sonntags Party auf der Dachterrasse des Dortmunder U. Veranstalter: Stadt Dortmund!

Geschlafen habe ich 2 Stunden, als ich durch den Bass einer Musikanlage um 11:30 Uhr aus dem Bett geschmissen wurde. Nachschauen was da los ist; dieses mal ist es nicht der Platz vor dem U und auch nicht der "Sommer am U" sondern dieses mal ist es die Dachterrasse auf der 7. Etage - zur schönsten Gottesdienstzeit findet dort oben eine Techno Party statt. Das gleiche wie immer, die Polizei rufen, alles dokumentieren und hoffen, dass es bald vorbei ist. Nachdem die Polizei dort war, wurde die...

  • Dortmund-City
  • 15.08.21
Politik

Erneut Lärmterror in der Innenstadt
Über 60 dB durch Privatpersonen Nachts vor dem U

Party vor dem Dortmunder U Wenn ich es nicht selbst erleben würde, könnte ich mir die Zustände wohl nicht vorstellen. Nach wie vor geht es um die Dortmunder Innenstadt und seine Lautstärke. Es ist die Nacht von Samstag den 14.08.2021 auf Sonntag den 15.08.2021; ich hatte mich auf einen halbwegs ruhigen Abend eingestellt und es mir auf der Couch gemütlich gemacht. O.k., die Raser wie immer, die quitschenden Reifen wie immer, die feiernden jungen Leute die lustig hier vorbei ziehen wie immer (was...

  • Dortmund-City
  • 15.08.21
Ratgeber
Das neue Parkhaus an den Sana Kliniken in Wedau bietet auf 3.600 Quadratmetern Platz für 561 Parkplätze, davon 45 Frauenparkplätze und 12 Parkplätze für Menschen mit Behinderungen.
2 Bilder

Neues Parkhaus an den Sana Kliniken Duisburg eröffnet
Mehr Platz für Autos

Das neue Parkhaus an den Sana Kliniken Duisburg nimmt wie geplant Anfang August seinen Betrieb auf und bietet Patienten, Besuchern und Mitarbeitern 560 Stellplätze. Mit einem Schnitt durch das Absperrband eröffneten Julia Disselborg, Geschäftsführerin der Sana Kliniken Duisburg und Almut Steinfeld, Geschäftsführerin der Sana Parkraum Gesellschaft, das neue Parkhaus an den Sana Kliniken Duisburg. Da im letzten Jahr aufgrund der Corona-Vorgaben ein "Richtfest" nicht möglich war, hatte die...

  • Duisburg
  • 10.08.21
Politik
3 Bilder

Man sollte die Verantwortlichen mal für 6 Monate hier einsperren.
Sonntags 86 dB von der Stadt Dortmund genehmigt im Wohngebiet! Veranstalter: Stadt Dortmund!

Unfassbar! Wieder einmal bin ich total schockiert vom Umgang der Stadt Dortmund mit seinen Bürgern. Wie immer - heute ist ja Sonntag; eigentlich Ruhetag - gab es eine Veranstaltung vom Sommer am U von 17 - 19 Uhr; die sogar als kulturelle Veranstaltung durchgehen könnte. Schon bei der ersten Video/dB Aufnahme fiel mir auf, dass oben auf der Dachterrasse des U ebenfalls eine Party stattfand; wie immer die Rave Musik in ohrenbetäubendem Lärm. Bis über 51dB kamen bei uns an; kein TV, kein Radio,...

  • Dortmund-City
  • 18.07.21
  • 1
Politik
3 Bilder

Lärmterror in der Dortmunder Innenstadt
Wenn die eigenen vier Wände zur Qual werden!

Was war doch der Lockdown für eine schöne und ruhige Zeit für die Anwohner der westlichen Innenstadt; wobei die Raser- und Poserszene uns das Leben auch schwer gemacht hat; obwohl man nie wusste, was das schlimmere übel war: die quitschenden Reifen und die ohrenbetäubende Musik der Raser wenn sie um die Kurve in der Brinkhoffstr. fuhren; oder die nächtelangen Hupkonzerte, wenn eben genau dieser Klientel in der Warteschlange stand, weil die Polizei regelmäßig die Straßen bis auf eine Spur...

  • Dortmund-City
  • 29.06.21
  • 1
Ratgeber
Auf einem Teil der B 224 auf Gladbecker Stadtgebiet dürfen Autos künftig zwischen 22 und 6 Uhr nur noch 50 Kilometer schnell sein.

Nächtliche Regelung für ein Teilstück auf Gladbecker Gebiet
Nur noch Tempo 50 auf der B 224

Darauf haben die lärmgestressten Anwohner gewartet: Bald wird in Teilen der B 224 Tempo 50 gelten. Für den Bereich der B 224 zwischen Phönixstraße und Autobahn A 2 hat die Stadt Gladbeck eine Geschwindigkeitsreduzierung für die Nachtzeit (22 bis 6 Uhr) auf 50 Kilometer pro Stunde angeordnet. Einer Gerichtsentscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen aus September 2020 folgend, soll diese Maßnahme dem Lärmschutz der Anwohner der sogenannten „Brokamp-Siedlung“ östlich/südöstlich...

  • Gladbeck
  • 25.06.21
  • 1
  • 1
Ratgeber

Lärmschutz verbessern
Anschlusstelle Frillendorf wird geschlossen

Die Autobahn GmbH Rheinland schließt am Samstag, 19. Juni, auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund die alte Anschlusstelle Essen-Frillendorf. Während der Arbeiten auf dem rechten Fahrstreifen zwischen 7 Uhr und 18 Uhr sind zwischen dem Dreieck Essen-Ost und der Anschlussstelle Essen-Frillendorf nur zwei Fahrstreifen frei. Zum Hintergrund: Nach der Verlegung der Anschlussstelle Essen-Frillendorf in den Bereich der Schönscheidtstraße wird der alte Anschluss Essen-Frillendorf nun dauerhaft...

  • Essen-Steele
  • 18.06.21
Politik
FDP-Bundestagskandidat Michael Terwiesche setzt sich für mehr Lärmschutz an der A57 ein.

Lärmschutz an der A 57 muss verbessert werden
Entlastung für Anwohner

Der Lärmschutz an der A 57 müsse dringend verbessert werden, fordert der FDP-Bundestagskandidat Dr. Michael Terwiesche. „Die Wohnhäuser in unmittelbarer Nähe zur Autobahn sind einer kaum erträglichen Lärmbeeinträchtigungen ausgesetzt,“ sagt Terwiesche. Die Autobahn GmbH des Bundes müsse unverzüglich die fehlenden Lärmschutzwände südlich des Kreuzes Moers errichten. Beim sechsspurigen Ausbau der A57 sei zu beachten, dass der Lärmschutz zukunftsweisend erneuert werden müsse. „Es dürfen im Bereich...

  • Moers
  • 08.06.21
Politik
Die Stadt Dinslaken hat den „Entwurf des Lärmaktionsplanes der dritten Runde für Hauptverkehrsstraßen in Dinslaken“ fertig gestellt.

Beteiligung der Dinslakener Öffentlichkeit an der Lärmaktionsplanung
Bürger können aktiv mitgestalten

Die Stadt Dinslaken hat den „Entwurf des Lärmaktionsplanes der dritten Runde für Hauptverkehrsstraßen in Dinslaken“ fertig gestellt. Er stellt die rechtlichen Hintergründe dar, bewertet die Lärmsituation und zeigt mögliche Maßnahmen zur Verminderung von Lärm auf. Außerdem werden bereits umgesetzte und geplante Lärmminderungsmaßnahmen im Stadtgebiet aufgeführt. Für die Öffentlichkeit besteht bis zum 30. Juni die Möglichkeit, den Entwurf des Lärmaktionsplanes einzusehen und der Verwaltung...

  • Dinslaken
  • 19.05.21
Politik
Solche Lärmanzeigen werden bereits  u.a. in London - Kensington genutzt.

Reduzierung durch Tempobegrenzung
Lärm reduzieren – Lärmaktionsplan umsetzen – Lebensqualität sichern

Sundern. Mit dem Lärmaktionsplan der Stadt, der bereits 2019 veröffentlicht wurde, hat sich jetzt noch einmal die SPD – Fraktion intensiv auseinandergesetzt. Zu dem „touristischen Lärm“, so die SPD – Fraktionsmitglieder, bereitet der seit Jahren zunehmende Schwerlastverkehr auf unseren Straßen, besonders auf der Bundesstraße 229, erhebliche Probleme. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Lärm nicht nur die Lebensqualität reduziert, sondern auch krank machen kann. Bezugnehmend auf...

  • Sundern (Sauerland)
  • 17.05.21
Politik
2 Bilder

Tag gegen Lärm: JA, es ist noch immer zu laut!

Der diesjährige Tag gegen Lärm steht unter dem Motto „Immer noch zu laut?!“ Alexander Führer, stellvertretender Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER erklärt: „Die Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) weist darauf hin, dass die Corona-Pandemie unseren Alltag erheblich verändert und Prioritäten neu gesetzt hat. Durch das veränderte Leben, weil mehr Zeit zu Hause in Arbeit und Schule verbracht wird, werden Lärmquellen aus dem häuslichen Umfeld mehr wahrgenommen....

  • Düsseldorf
  • 28.04.21
  • 1
Politik

ansprechBar SPD
Ibrahim Yetim, MdL - Lärmschutz an der A57 in Holderberg

Sehr geehrte Frau Kiehn, Ihren offenen Brief bzgl. des Lärmschutzes an der A57 in Holderberg habe ich den sozialen Medien und der Berichterstattung in der Rheinischen Post entnommen und will Ihnen darauf gerne antworten. Ihre Annahme, dass der Verkehrsausschuss des Landtags sich mit allen Details jeder Straßenbaumaßnahme beschäftigt, ist schlicht falsch. Bei ca. 4.400 Kilometern Bundesstraßen und 13.100 Kilometern Landesstraßen in NRW leuchtet Ihnen das sicher ein. Irritierend ist Ihre Aussage,...

  • Moers
  • 31.03.21
Politik
2 Bilder

GRÜNE und CDU für Waldfällung in der Nähe des Flughafens?

Der Umweltausschuss hat sich in seiner letzten Sitzung mit den Bebauungsplan-Entwurf Airport City West beschäftigt. Ratsfrau Claudia Krüger wies darauf hin, dass die Fläche der ehemaligen britischen Kaserne, südwestlich des Flughafens heute zu 38% voll- und zu 12% teilversiegelt ist und künftig zu 67 plus 11, also zu 78% teil- bzw. vollversiegelt werden soll. In der städtischen Begründung ist zu lesen, dass „auf Grund der Nähe zur A 44 die Waldflächen ausgleichend auf das Lokalklima wirken....

  • Düsseldorf
  • 28.02.21
Politik
Markus Tenbergen

SPD unterstützt Holderberger Bürger

Für den geplanten Ausbau der A57 – beinhaltend den Teilabschnitt Holderberg/Kapellen – ist durch die Bezirksregierung das Planfeststellungsverfahren eröffnet worden. Dass hier beim Ausbau der Autobahn auf eine Lärmschutzwand auf Holderberger Seite planerisch verzichtet werden soll, ruft aktuell die betroffene Bürgerschaft auf den Plan. Bei Markus Tenbergen, Vorstandsmitglied der SPD-Kapellen und selbst betroffener Anwohner in Holderberg, haben sich viele besorgte Bürger/-innen gemeldet und um...

  • Moers
  • 15.02.21
  • 1
Politik

Es geht auch grün
Bebauung ökologisch ausrichten

Ein Antrag der Fraktion B90/Die Grünen wurde von U. Gorris am 11.02.2021 an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp gestellt: Ökologische Ausrichtung von Bebauungsplänen Antrag für den Ausschuss für Stadtentwicklung Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel zu beschließen: Die Bauleitplanung soll sich zukünftig verstärkt an ökologischen Zielsetzungen ausrichten, wie Reduzierung des Flächenverbrauchs, Klimaschutz, Biotopschutz, Boden- und...

  • Wesel
  • 15.02.21
Politik

BUND Oberhausen
Vorrang für Lärmschutz und Naturschutz im Oberhausener Norden

Die aktuellen Planungen zum Um- und Ausbau des Autobahnkreuzes stellen einen erheblichen Eingriff in Natur und Landschaft des Oberhausener Nordens dar, der hier weder hinreichend kompensiert werden kann noch verkehrspolitisch sinnvoll erscheint. Cornelia Schiemanowski, Sprecherin der Kreisgruppe Oberhausen, erhielt jetzt volle Zustimmung bei der BUND-Regionalgruppe Düsseldorf, um den Protest gegen die gegen die Ausbaupläne in die Öffentlichkeit zu tragen und rechtliche Beratung im...

  • Oberhausen
  • 05.02.21
Politik
Nach dem Ende der Brückenbauarbeiten auf der Beethovenstraße möchte die Zweckeler CDU von der Stadtverwaltung Gladbeck wissen, welche Arbeiten nun rund um den Bahn-Haltepunkt an der Haydnstraße bevorstehen.

Anfrage der CDU-Zweckel liegt im Gladbecker Rathaus vor
Wie sieht es aus mit Lärmschutz und der Park & Ride-Anlage?

Freude bei der Zweckeler CDU. Freude darüber, dass die Brücke Beethovenstraße etwas früher als eigentlich geplant komplett fertiggestellt wurde und nun auch der Busverkehr wieder über die Brücke rollt. Doch die Christdemokraten aus dem Gladbecker Norden haken nach, möchten nun wissen, wie es rund um den Haltepunkt Zweckel weitergehen soll. Und so fragt CDU-Ratsherrr Christoph Wiechers bei der Stadtverwaltung Gladbeck nach, ob es Gespräche mit der Bahn über den zeitlichen Ablauf der weiteren...

  • Gladbeck
  • 04.02.21
  • 1
Politik

Ratsgruppe Tierschutz FREIE WÄHLER
20 Haushaltsbegleitanträge gestellt

Am Donnerstag wird im Stadtrat über den Haushalt 2021 diskutiert. Die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER hat diesbezüglich heute 20 Haushaltsbegleitanträge gestellt. Ratsherr Torsten Lemmer, Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Wie bekannt, kümmern wir uns um alle Themen, die die Düsseldorfer bewegen. Zum einen beantragen wir, dass endlich ein Tierschutzbeauftragter ernannt wird,die Stadt vier Personen anstellt, die sowohl im Hofgarten, als auch anderen städtischen...

  • Düsseldorf
  • 01.02.21
Politik
Düsseldorf-Angermund: Die Inititative Angermund kämpft darum, die krankmachenden Lärmwerte im Stadtteil für den dringend gebotenen Gesundheitsschutz kurzfristig zu senken.
2 Bilder

Düsseldorf-Angermund: Initiative Angermund kritisiert mangelnden Lärmschutz
"Von Aktion keine Spur"

Gleich zwei städtische Ausschüsse (Umweltausschuss und OVA) sollten sich im Januar mit dem neuesten Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Düsseldorf befassen, nun wurde dieses Thema in den Haupt- und Finanzausschuss verschoben, der am Montag, 25. Januar, tagte. Der Lärmaktionsplan ist bereits der dritte seiner Art, denn genau vor zehn Jahren wurde dieses wichtige Analysewerkzeug und Maßnahmenpaket zum Schutz der Düsseldorfer Bevölkerung vor krankmachendem Lärm mit dem „Lärmaktionsplan I“...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 28.01.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.