Da kann man als genervter Nachbar noch so sehr die Backen aufblasen!

Anzeige
1
Anrainer müssen Froschgequake erdulden und können grundsätzlich nicht verlangen, dass die Frösche aus natürlichen Biotopen oder aus künstlich angelegten Gartenteichen entfernt werden. Denn Frösche sind nach dem Naturschutzrecht besonders geschützt. Dies geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs hervor.
1 3
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
12.300
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 16.05.2017 | 17:31  
2.545
Jochen Czekalla aus Duisburg | 16.05.2017 | 19:07  
43.255
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 16.05.2017 | 19:17  
8.922
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 16.05.2017 | 19:56  
28.205
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.05.2017 | 21:14  
28.205
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.05.2017 | 21:14  
43.255
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 16.05.2017 | 21:26  
24.904
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 16.05.2017 | 22:41  
59.591
Hanni Borzel aus Arnsberg | 17.05.2017 | 00:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.