Der Beyenburger Stausee

Anzeige
Wuppertal: Beyerburg | Der Stausee befindet sich etwa acht Kilometer südöstlich von Wuppertal-Barmen direkt bei dem Wuppertaler Ortsteil Beyenburg und ist einer der kleinsten Stauseen im bergischen Land. Er liegt im Tal der Wupper, die hier aufgestaut wird und somit auch der mit Abstand wichtigste Zufluss des Stausees ist. Daneben fließen noch einige kleine Bäche in den Stausee wie z. B. der Spreeler Bach. An den Stausee grenzen die Städte Wuppertal, Ennepetal und Radevormwald. Oberhalb des Stausees thront die heutige katholische Pfarrkirche St. Maria Magdalena, auch Beyenburger Dom genannt. Zur barocken Innenausstattung zählt als Glanzstück der Hochaltar von 1698.

Siehe auch: http://www.lokalkompass.de/essen-ruhr/kultur/eier-...wuppertal
3
1 3
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 02.09.2016 | 14:52  
9.635
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 02.09.2016 | 20:25  
36.341
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 02.09.2016 | 20:40  
41.168
Günther Gramer aus Duisburg | 03.09.2016 | 21:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.