TC Kray beendet die Nike Winterlaufserie 2013 erfolgreich

Anzeige
 
Links:Barbara Sult 2. W60
Auch beim 3. Durchgang der Winterlaufserie war es wieder bitterkalt. Diesesmal war weniger die Temperatur von etwa 0 Grad das Problem. Es blies ein eisiger Ostwind und machte es der Startern besonders an der Regattastrecke sehr schwer. Ansonsten war die Strecke wieder bestens abgesichert. Auch in den Waldpassagen war der Untergrund fest und schneefrei,sodaß die Grundlage für gute Zeiten gelegt war. Das nutzten auch die Läuferinnen und Läufer des TC Kray. Sie konnten sich sowohl in der kleinen Serie über 10 Kilometer, als auch in der großen Serie über die Halbmarathondistanz, erneut steigern.

TC Kray im 3. Lauf vorne dabei

Auf der Halbmaratonstrecke fühlten sich die Krayer sichtlich wohl und sorgten für einige persönliche Bestzeiten. Außerdem erliefen sie wieder einige Top 10 Plätze.
Schnellste Krayerin war wieder einmal Barbara Sult .Mit ihrer Zeit von 1:49:32 Std. lief sie in ihrer Altersklasse W60 als 2. erneut aufs Podest. Ihr folgten gleich 3 Läuferinnen in der W40. Schnellste war hier Kerstin Stützer in 1:53:23 Std. als 26. vor Kirsten Schmidtke in 1:58:05 Std. als 47. Dritte 40erin war Birgit Jahn,die ihre persönliche Bestzeit deutlich steigern konnte und in 2:02:53 Std. den 58. Rang in ihrer Altersklasse erlief. Knapp dahinter erlief Dorothea Jansen in 2:03:01 Std. einen tollen 10. Platz in der W55.
Bei den Männern pulverisierte Rafael Rodriguez Baena seine persönliche Bestzeit regelrecht. In 1:24:47 Std. erlief er einen hervorragenden 7. Platz in der M40 und Platz 35 im Gesamteinlauf. Mit Abstand folgten Imad Torkhani (1:34.36 Std. 31. M35),Markus Schmidtke (1:36:34 Std. 54. M40) und Karl Tissarek (1:36:34 Std.).Auch gut aufgelegt zeigte sich Siegfried Jahnke ,der in 1:45:34 Std. einen guten 15. Platz in der M60 erlief. Ansprechende Leistungen zeigten weiter Ulrich Müller (1:58:05 Std. 82. M55) und Peter Glogowiec (2:03:44 Std.).

Marlies Küntzer mit Podestplatz

Über die 10 Kilometer zeigte Christiane Nowicki weiter gute Form. In 53:39 Min.
erlief sie Platz 17 in der W45. knapp dahinter auf Rang 18 landete Claudia Steeg in starken 54:05 Min. Marlies Küntzer kam in der AK W65 in 1:15:46 Std. als 3. sogar auf das Podium.
Bei den Männern erreichte Tobias Dörr in ansprechenden 52:10 Min. den 40. Platz der M40. Auch Norbert Hense kämpfte sich wieder durch das Rennen und erreichte in 1:08:35 Std. den 45. Platz in der M55.

Serienwertung

Hier lief Barbara Sult in der großen Serie auf Platz 2 in der W60.In der kleinen Serie erreichte Marlies Küntzer als 3. in der W65 ebenfalls das Podest.
Bei den Männern lieferte Rafael Rodriguez Baena das überragende Ergebnis ab.Mit Platz 4 in der M40 schrammte er knapp am Podest vorbei.
Alle Krayer Ergebnisse nach Altersklassen:
Kleine Serie Frauen
W45
13.Christiane Nowicki
20.Claudia Steeg
W65
3. Marlies Küntzer
Kleine Serie Männer
M40
31. Tobias Dörr

Große Serie Frauen
W40
20. Kerstin Stützer
22. Kirsten Schmidtke
45. Birgit Jahn
W55
10. Dorothea Jansen
W60
2. Barbara Sult

Große Serie Männer
M35
15. Imad Torkhani
M40
4. Rafael Rodriguez Baena
47. Markus Schmidtke
M55
15. Karl Tissarek
68. Ulrich Müller
75. Peter Glogowiec
M60
16. Siegfried Jahnke
0
4 Kommentare
142
Barbara Sult aus Essen-Steele | 24.03.2013 | 20:50  
4.183
Ralf Schuster aus Essen-Steele | 25.03.2013 | 11:54  
14.544
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 25.03.2013 | 12:56  
4.183
Ralf Schuster aus Essen-Steele | 26.03.2013 | 11:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.