15-Jähriger beraubte im Linienbus der Linie 301 einen anderen Fahrgast.

Anzeige
Polizeifahrzeug (Foto: H. Kolb)
Gelsenkirchen: Aus dem Polizeibericht: |

Am Samstagnachmittag, 15. Oktober 2015 fuhr ein 15- jähriger mit seiner Freundin gegen 17:30 Uhr mit der Linien 301 der Bochumer Gelsenkirchener Straßenbahn (Bogestra) über die Horster Straße in Richtung Gelsenkirchen – Buer.

Während der Fahrt kam ein 15- jähriger Nordafrikaner zu seinem Sitzplatz, nahm ihm die Kopfhörer ab und begab sich zurück zu einer fünfköpfigen Personengruppe, die augenscheinlich seine Freunde waren.

Der Geschädigte ging dem Tatverdächtigen hinterher und forderte die Herausgabe des Kopfhörers.


Dieser weigerte sich, packte den Geschädigten am Kragen, würgte ihn und schlug mehrfach mit der Faust gegen den Kopf des Geschädigten.

Am Busbahnhof im Gelsenkirchener Ortsteil Buer stiegen alle Beteiligten aus.


Hier nahm sie die informierte Polizei in Empfang. Der Tatverdächtige versuchte zwar noch zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung festgenommen und der Polizeiwasche Nord in Buer zugeführt werden.

Der Geschädigte will wegen starker Schmerzen im Gesicht und Brustbereich einen Arzt aufsuchen.

Sein Kopfhörer wurde ihm wieder ausgehändigt.

Der Tatverdächtige wurde nach Identitätsfeststellung an die Erziehungsberechtigten übergeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
162.684
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 16.10.2016 | 13:09  
28.714
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 16.10.2016 | 13:12  
162.684
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 16.10.2016 | 13:14  
184
Harald Will aus Gladbeck | 16.10.2016 | 15:51  
28.714
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 16.10.2016 | 16:04  
2.403
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 16.10.2016 | 18:38  
31.054
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 16.10.2016 | 22:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.