Hilfsbereitschaft ausgenutzt.

Anzeige
Gelsenkirchen: Polizeimeldung |
Am Dienstag 29.Oktober 2013 verließ Mittags gegen 12:00 Uhr eine 80- jähriger Gelsenkirchenerin die Volksbank Filiale an der Industriestraße im Gelsenkirchener Ortsteil Horst.

Vor der Bank wurde sie von zwei Frauen angesprochen, die eine Spende für taubstumme Kinder wollten.

Der 80- jährige gab ihnen zwei Euro und ging zu seinem Pkw.

Als dieser dann im Fahrzeug saß kamen die beiden Frauen erneut zu ihm, und fragten nach einer Unterschrift für seine Spende.

Dabei hielten sie ihm eine Schreibunterlage vors Gesicht.

Der 80 - Jährige legte seine Geldbörse, die er zu diesem Zeitpunkt noch in der Hand hielt, in seinen Schoß und unterschrieb den Beleg.

Danach fuhr er mit seinem Pkw zum Horster Hallenbad welches sich an der Turfstraße sich befindet, hier stellte er fest, dass ihm die Geldbörse entwendet worden war.

Der Geschädigte kann die Frauen wie folgt beschreiben:

1.Täterin: ca. 20 Jahre alt, 150 - 160 cm groß, dunkler Teint, dunkles Haar, bekleidet mit einem grünen Poncho.

2.Täterin: ca. 20 Jahre alt, 150 - 160 cm groß, dunkler Teint, dunkelrötliches Haar, dunkle Bekleidung Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zu den hier beschriebenen verdächtigen Personen machen? Sachdienliche Hinweise bitte unter 0209/365-8112 oder – 8240.

30.10.2013
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.