„ Die Kritik der CDU an der Gestaltungsregel für das Kinderklinikgelände ist unverständlich“, so Margret Schneegans.

Anzeige
Margret Schneegans. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: SPD- Stadtverordnete |

Völlig unverständlich ist für die Stadtverordnete der Gelsenkirchener Sozialdemokraten Margret Schneegans die Kritik der CDU - Fraktion zur Vermarktung der Grundstücke auf dem Gelände der ehemaligen Kinderklinik.

Margret Schneegans wird deshalb vorschlagen, das Thema in der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungs- und Planungsausschusses erneut aufzugreifen.

„Ich bin gespannt auf die erneute Diskussion“, so Margret Schneegans. „Bisher waren sich im Planungsausschuss immer alle einig, dass für das ehemalige Gelände der Kinderklinik eine hochwertige Bebauung gewollt ist.

Das hat der Ausschuss, auch mit den Stimmen der CDU, in einem Gestaltungshandbuch konkretisiert. Deswegen verwundert mich die Kritik doch sehr, zumal die Vermarktung ja noch gar nicht angelaufen ist.

Auch der Zusammenhang des Projektes mit der Revitalisierung der Bochumer Straße ist ja nicht neu und insbesondere Herrn Wöll als Aufsichtsratsmitglied der Stadtentwicklungsgesellschaft gut bekannt.


Den Akteuren hier mangelnde Aktivität vorzuwerfen, ist nicht zu verstehen. Entlang der Bochumer Straße sind etliche Schrottimmobilien erworben und einige auch schon abgerissen worden. Wer mit offenen Augen durch das Gebiet geht, der sieht deutlich, dass sich etwas tut.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.