KITZELNDE NERVEN abends, in Gladbeck!

Anzeige
...die Autoren an diesem August-Abend ...
 
Bühne im Café Stilbruch Gladbeck
Gladbeck: NRW | Autorenlesung im Café Stilbruch 17.08.2015

HITZE und KÄLTE gleichermaßen!


Angst+Schrecken-Verlag , Leuchtfeder und das CSB Gladbeck präsentierten eine kleine „Krimi-Time“ MONTAGS-Lesung mit den Künstlern:

TALIRA TAL
Halina M.SEGA
Martina Sprenger
Regina SCHLEHECK
und
Frank VOLLMANN



Es war ja klar, dass nach diesen HITZE-Tagen auch wieder einmal Regen kommen musste, und es war auch gut, dass es dabei wieder ein wenig abkühlte und die Natur sich erholen konnte! Ich gebe gerne zu, dass auch ich eine solch´ kühlende Erholung dringend nötig hatte, denn länger-anhaltende, schwüle und hohe Temperaturen halte ich leider nicht gut aus.
Längere Zeit ohne einen guten Musik und/oder Lesungsabend ebenso wenig.
Also, quälte ich mich durch diesen Regen, bis hin zum Café Stilbruch nach Gladbeck, um einmal wieder eine Montags-Lesung mit zu erleben!
Lange schon hatte ich Regina Schleheck nicht mehr lesen hören, und auch die anderen Autoren höre und sehe ich nicht alle Tage. Frank Vollmann habe ich noch nie lesend erlebt, also betrat ich die Kulturkneipe mit hohen Erwartungen.
Bevor aber HALINA M. Sega mit ihrer Story die „Bratpfanne“ starten konnte, begrüßte LARS ALBRECHT uns alle und ließ uns eben für jene HALINA ein Geburtstagsständchen singen!
Aber dann ging es zur Sache… Mutter und Tochter erschlagen den trinkenden, pöbelnden und prügelnden Mann + Vater mit der BRATPFANNE und beseitigen dann aufwendig die Leiche.
Bei der Wuppertaler´ Martina Sprenger ist danach alles lediglich „Nur eine Formsache“ .
Versicherungsagent trifft auf Witwe… na, wer hier wohl das nächste Opfer sein könnte…?! Diese kleinen, aber spannenden Kurzgeschichten überzeugten.
Auch der Wahl-Essener Frank Vollmann trug zur nervenkitzelnden Spannung bei und ist halt´ der Ansicht, wir alle müssen eben Opfer bringen, um dazu zu gehören. Wie aber die Opfer-Zeremonie im Wald seiner Geschichte weiter geht, kann man eben nur erfahren, wenn man auch das Buch kauft!
Nun, wo er Recht hat, hat er Recht!
Talira Tal hingegen liest uns zwei Geschichten vor, eine davon bis zum bitteren Ende. Ein „Guter Vorsatz“ halt der Essenerin. Gott spielen und perfekte Morde begehen, passt schon mal´ perfekt zum Thema des Abends. Wie es aber in ihrer Geschichte „Leibgericht“ weitergeht, kann man auch an anderer Stelle weiterlesen... Bücher hierzu gibt es ja!
Aber dann, zu späterer Stunde gab es noch eine Geschichte. Eine der „scheußlichsten, die sie je geschrieben hat“ sagte die mehrfach ausgezeichnete REGINA Schleheck selbst. Die fünffache Mutter aus Leverkusen brachte uns auch eine spannende „Nervenkitzel“- short story mit,
eine, die leider so das Leben geschrieben hatte, und nicht allein auf ihren schriftstellerischen Künsten beruhte.
„Rauchzeichen“ hat mich sehr mitgenommen an diesem knisternden Abend.
Ein Kind. Thomas. Vater, Mutter, Geschwister. Thomas soll seine Englisch Vokabeln lernen und, er hat Angst vor dem Vater. Schritte. Stille.…

Nein, ich werde nichts weiter dazu hier schreiben!

Texte einer Regina Schleheck muss man selbst lesen, oder am besten HÖREN! Man muss es fühlen, und das kann man, jedes einzelne Wort, welches sie gekonnt einsetzt, und immer richtig betont.
Eiskalt lief es mir den Rücken herunter und machte den Abend damit perfekt!
Diese Geschichte zu Beginn der Lesung und ich hätte den anderen wohl nicht mehr so genau folgen können…
"Fämili sitting in sse kar"...

Jeder, der den Weg an diesem Abend nicht ins Stilbruch geschafft hatte, hat etwas verpasst, gewiss.
Der Regen hatte zwischendurch aufgehört; glaube ich jedenfalls. Als ich mich verabschiedete, um die letzte Bahn zu bekommen aber, regnete es wieder, heftiger. Ich war froh, ein wenig Gesellschaft zu haben, denn die eben gehörten Kurzgeschichten hingen mir so nicht ganz so gruselig, so schwer… nach!
Dennoch, immer wieder gerne, eine schöne Art, sich auf andere Gedanken zu bringen und auch eine willkommene Art für mich,
...

seine Nerven ein klein wenig kitzeln zu lassen.


D A N K E Euch allen für einen schönen Lesungs-Abend, und meine Erwartungen wurden positiv voll erfüllt!!

Am 05.09.15 übrigens ...
kann man die Autoren, und Andere, in der Mayerschen´ Buchhandlung in Essen erleben …und zu allen Autoren findet Ihr im Netz so Einiges ...
Neugierig???



Text: AAT 2015
Fotos:AAT, 17.08.15
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
13.434
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 23.08.2015 | 22:48  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 23.08.2015 | 22:51  
13.434
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 23.08.2015 | 22:54  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 23.08.2015 | 22:59  
13.434
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 23.08.2015 | 23:00  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 23.08.2015 | 23:02  
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 23.08.2015 | 23:19  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 24.08.2015 | 12:01  
14.305
Franz Burger aus Bottrop | 25.08.2015 | 13:59  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 25.08.2015 | 17:43  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 25.08.2015 | 17:43  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 05.09.2015 | 12:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.