Gladbecker Polizei fasst Tatverdächtigen nach versuchtem EInbruch

Anzeige
Schöner Erfolg für die Gladbecker Polizei: Kurz nach einem Einbruchsversuch konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. (Foto: Braczko)

Gladbeck. Erfolg für die Polizei: Die Ordnungshüter konnten in den frühen Morgenstunden des 9. April (Donnerstag) einen vermeintlichen Einbrecher festnehmen.

Wie die Polizei mitteilt, versuchte ein zunächst unbekannter Mann gegen 4 Uhr gewaltsam in ein Geschäftslokal an der Schützenstraße in Stadtmitte einzudringen. Dabei wurde der Täter aber von einem Zeugen gestört und ergriff mit einem Pkw die Flucht.

Der Zeuge hatte allerdings bereits die Polizei alarmiert und konnte den am Tatort eintreffenden Beamten auch wichtige Hinweise auf das Fluchtfahrzeug geben. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung trafen Polizeibeamte auch tatsächlich den vermeintlichen EInbrecher an und nahmen ihn fest.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 38-jährigen Gladbecker. Auch dessen Fahrzeug wurde sichergestellt. Nach eigenen Angaben ist die Polizei aktuell mit weiteren Ermittlungen beschäftigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.