„Nachmachen ist erwünscht!“ - Osterbepflanzung der SPD Hünxe

Anzeige
Pressemitteilung | SPD Hünxe

„Nachmachen ist erwünscht!“

Osterbepflanzung der SPD Hünxe

Graben, einpflanzen, gießen. Ganz nach dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende!“ bestellte eine wendige Truppe der SPD Hünxe am Karsamstag die Blumenbeete und Kübel an den öffentlichen Plätzen. Anstatt wie jedes Jahr Ostergrüße und kleine Aufmerksamkeiten an die Bürgerinnen und Bürger zu verteilen, nahmen sich die Genossen den Wunsch der Hünxer nach einem schöneren Erscheinungsbild der Gemeinde zu Herzen und pflanzten Blumen.

Innerhalb eines Vormittags wurden so die Blumenbeete am Danziger Platz in Bruckhausen sowie die Kübel am Drevenacker Ehrenmal und am Hünxer Marktplatz wieder mit Blumen bestückt. Diese standen seit einiger Zeit leer und wirkten trostlos. Viele Befragte hatten dies bei den Marktplatzgesprächen der SPD im November 2012 kritisiert. So zeigte sich mancher Anwohner neugierig und überrascht. „Das sieht wirklich schön aus. Danke.“

„Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und machen den ersten Schritt. Viele haben zu Recht das Bild der öffentlichen Plätze bemängelt. Wenn wir mit unserer Aktion den einen oder anderen zum Mitmachen motivieren, freut uns das sehr. Bürgerengagement ist für unsere Gemeinde kostbar.“, erklärt Volker Marquard, SPD-Ratsmitglied, und fügt hinzu: „Nachmachen ist erwünscht!“

„Ein ‚Dankeschön‘ gilt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Hünxe für die schnelle und unkomplizierte Absprache im Vorfeld.“, so der SPD-Vorstand. Nach getaner Arbeit wollen sich die SPD-Vertreter weiterhin um die bestellten Beete und Kübel mit Patenschaften kümmern. Je Ortskern werden künftig zwei Verantwortliche die Blumen pflegen und versorgen.

++++++++++++
Weitere Bilder zur Aktion auf der Facebook-Seite der SPD Hünxe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.