Lastwagen-Kontrolle wird zum Großeinsatz

Anzeige
Feuerwehrleute kontrollieren den Lastwagen - am Ende ohne Ergebnis. (Foto: Magalski)
Kontrollen im dichten Verkehr auf der Autobahn - das ist Alltag für die Polizei. Donnerstag entwickelte sich die Routine aber plötzlich zum Großeinsatz für Kräfte aus mehreren Städten im Kreis Unna.

Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten einen Lastwagen mit als Gefahrgut gekennzeichneter Ladung, dann bemerkten die Polizisten einen seltsamen Geruch und Unwohlsein. Die Streifenwagen-Besatzung kam in ein Krankenhaus und die Feuerwehr übernahm die weitere "Verkehrskontrolle". Starke Kräfte rückten dafür nicht nur aus Kamen an, sondern auch aus dem Umkreis. Aus Lünen kam der Leitende Notarzt zum Gelände an der Zollpost, aus Schwerte eine Spezialeinheit für gefährliche Stoffe. Feuerwehrleute in Chemikalien-Schutzanzügen suchten in der Ladung nach einem möglichen Leck, fanden aber keine Undichtigkeit oder andere Ursache für seltsamen Geruch. Die Polizisten wurden am Abend schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen und sind wieder fit für den Dienst.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
> Tanklaster verliert Salzsäure auf Rastplatz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.