Chemie

Beiträge zum Thema Chemie

LK-Gemeinschaft
Benjamin List freut sich über den begeisterten Empfang.
3 Bilder

Der Mülheimer Forscher Benjamin List erhält den Nobelpreis für Chemie
"Der Tag war ein Wunder"

Am Donnerstag stand die Sensation fest: Benjamin List, Direktor des Mülheimer Max-Planck-Institutes für Kohlenforschung, hat den Nobelpreis für Chemie gewonnen. Das Nobelpreiskomitee hatte am Donnerstagmorgen die Preisträger bekannt gegeben. Der 53-Jährige teilt sich den mit rund 887.000 Euro dotierten Preis mit dem amerikanischen Forscher David W.C. MacMillan von der Universität Princeton. "Der ganze Tag war ein einziges Wunder, denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet", bekennt List bei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.10.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die Schüler der neunten Jahrgangsstufe wurden bei diesem Projekt zu richtigen Experten in Sachen Schadstoffanalytik ausgebildet.
4 Bilder

Ruhr-Gymnasium erneut digitale und MINT-freundliche Schule
Tabakanbau und Schadstoffeanalyse

Wie können Schadstoffe gemessen werden? Dieser Frage gehen Schüler der neunten Jahrgangsstufe des Bionikkurses des Ruhr-Gymnasiums Witten bei einem von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz geförderten Projekt mit dem Titel „Denkmalsch(m)utz an der Ruhr – Auswirkungen von Feinstaub und Abgasen auf die Denkmale Ruhr-Gymnasium Witten und Burg Hardenstein“ (denkmal-aktiv.de/) nach. Ziel des Projektes ist es, zu untersuchen, wie sich Feinstaub und Abgase auf Bauwerke und Lebewesen auswirken....

  • Witten
  • 28.09.21
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Angebote für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren
Herbstferien im KITZ.do

Drei neue Angebote hält das KITZ.do für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren in den Herbstferien bereit. Alle Angebote sind für die Teilnehmenden kostenlos. Los geht es mit dem Do it yourself-Baukasten für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren. Die Teilnehmenden stellen sich zunächst eigene Baukastenelemente her. Dabei wird gesägt, gehobelt, gefeilt und geschliffen an den Maschinen in der KITZ.do-Werkstatt. Mit weiterem Zubehör entstehen dann eigene phantastievolle Modelle, die die Kinder mit nach...

  • Dortmund
  • 23.09.21
Reisen + Entdecken
In der "Gewusst wie"-Holzwerkstatt.

MINT-Sommerferien im KITZ.do

Ob kriminalistische Spurensuche im Labor mit PCR- und Gendiagnose oder das Programmieren eigener Sensoren, das handwerkliche Arbeiten oder die Produktion eigener 3D-Modelle: KITZ.do, das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, bietet ein umfangreiches Sommerferienprogramm, die Teilnahme ist bei allen Angeboten kostenlos, Anmeldung erforderlich. Zu den Angeboten: Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren erforschen in dem viertägigen Berufsorientierungs-Workcamp CoBiKe 4.0....

  • Dortmund-City
  • 02.07.21
Vereine + Ehrenamt
"Jugend forscht/Schüler experimentieren": Eine Veranstaltung wie vor Corona ist in diesem Jahr leider nicht möglich. Auf die Projekte und den Enthusiasmus der Teilnehmenden des diesjährigen Wettbewerbs haben die Einschränkungen allerdings keinen Einfluss gehabt. Dieses Bild ist beim Regionalwettbewerb 2020 vor den Corona-Einschränkungen entstanden.

Kein Auditorium voller junger Menschen - Regionalwettbewerb von thyssenkrupp Steel musste sich den Corona-Gegebenheiten anpassen
Jugend forscht und Schüler experimentieren

Als Eliezer Dias den 56. Regionalwettbewerb "Jugend forscht" gemeinsam mit der Regionalwettbewerbsleiterin Beate Schulte eröffnet, ist alles ganz anders als bei den vergangenen 38 Wettbewerben, die im Hause thyssenkrupp in Duisburg veranstaltet worden sind. Dias steht nicht in einem Auditorium voller junger Menschen, kein Lachen und Geschnatter und aufgeregtes Stühlerücken. Man hört nur das leise Surren der Technik, als der Patenbeauftragte des Regionalwettbewerbs Duisburg die digitale...

  • Duisburg
  • 30.03.21
LK-Gemeinschaft
Seit 1996 haben unter dem Strich am Niederrhein über 8000 Jungforscher mehr als 4000 Arbeiten zu technischen und naturwissenschaftlichen Themen eingereicht.

"Jugend forscht"
Corona kann Jungforscher nicht bremsen

„Ihr habt euch nicht von der hässlichen Corona abhalten lassen, euer Ding zu machen.“ Mit diesen Worten gratuliert Ralf Schwartz allen 252 teilnehmenden Schülern des diesjährigen Jugend-forscht-Regionalwettbewerbs Niederrhein. Niederrhein. Der Vorsitzende der Unternehmerschaft Niederrhein, die den Wettbewerb nunmehr in 26. Auflage ausgerichtet hat, spricht die Botschaft per Video an die Teilnehmer, ebenso wie Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer. Der OB kann der digitalen Ausrichtung sogar...

  • Kleve
  • 01.03.21
Kultur
Ida Noddack: Die gefeierte Wissenschaftspionierin aus Wesel wäre 125 Jahre alt geworden.

Bedeutende Frauen der Weseler Geschichte: Broschüre „WEGgefährtinnen der Stadt Wesel“ gibt es auch online
Ida Noddack – Gefeierte Wissenschaftspionierin aus Wesel wird 125 Jahre alt

Ida Noddack, die Tochter des Lackfabrikanten Adalbert Tacke, wurde am 25. Februar 1896 auf Haus Wohlgemut in Lackhausen, einem heutigen Stadtteil von Wesel, geboren. Als junge Frau beschritt Ida Noddack neue Bildungswege. Der Besuch eines Gymnasiums oder gar das Studium für Mädchen und Frauen war zu dieser Zeit noch nicht selbstverständlich. Ihrer Zeit weit voraus Als eine der ersten Frauen in Deutschland studierte sie Chemie und promovierte 1921 an der Technischen Hochschule Berlin. Gemeinsam...

  • Wesel
  • 24.02.21
  • 1
Natur + Garten
eine der neu gespendeten Schutzbrillen für den Chemieunterricht noch in Verpackung
3 Bilder

Naturwissenschaften am Marie-Curie-Gymnasium Bönen
Großzügige Spenden für Chemieunterricht

Eine Lieferung der besonderen Art erhielt das Marie-Curie-Gymnasium Bönen in diesen Tagen. 300 neue Schutzbrillen für den Chemieunterricht sind frisch an der Schule am Billy-Montigny-Platz eingetroffen. „Damit können wir jetzt alle Schülerinnen und Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums individuell mit Schutzbrillen für den Chemieunterricht ausstatten“, freut sich Carsten Brier, Lehrer für Chemie und Biologie. Jede Schülerin und jeder Schüler von der 7. Klasse, wenn das Fach eingeführt wird, bis...

  • Kamen
  • 24.11.20
Wirtschaft
Der Iserlohner Schüler Marius Munko stellte in seiner ausgezeichneten Arbeit Bioethanol aus Küchenabfällen her.

Bioethanol aus Küchenabfällen
Facharbeit von Schüler Marius Munko mit Preis ausgezeichnet

Was haben künstliche Intelligenz, Ionenantrieb und Biokunststoff-Recycling gemeinsam? Es sind drei der Themen, mit denen Schülerinnen und Schüler aus großen Teilen Zentral-NRWs einen Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis gewonnen haben. Von André Günther Insgesamt zwölf Arbeiten in den MINT-Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik haben die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und die Dr.-Hans-Riegel-Stiftung prämiert. Eine davon war die Facharbeit von Marius Munko, der die Jahrgangsstufe 12...

  • Iserlohn
  • 26.09.20
Fotografie

Videofilm-Wettbewerb
"Picture your MINT!"

„Picture your MINT!“- Unter diesem Slogan ruft KITZ.do, das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, zum Videofilm-Wettbewerb auf. Egal ob Brick-Film, Stop-Motion, Cartoon oder Video, aufgenommen mit Smart-Phone oder Digitalkamera; gesucht werden selbstgedrehte und gestaltete Videofilme, die anschaulich, originell und fachlich richtig naturwissenschaftliche Phänomene erklären. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sechs bis einundzwanzig...

  • Dortmund
  • 25.06.20
Wirtschaft
Die BYK-Chemie GmbH bekommt einen neuen Geschäftsführer: Dr. Tammo Boinowitz.

Dr. Tammo Boinowitz übernimmt zum 1. Januar 2021 den ALTANA Geschäftsbereich BYK
BYK-Chemie in Wesel stellt künftigen Leiter vor

Die BYK-Chemie GmbH in Wesel bekommt mit Dr. Tammo Boinowitz (53) zum 1. Januar 2021 einen neuen Geschäftsführer. Er übernimmt - nach zweimonatiger Einarbeitungs- und Übergabephase auch die weltweite Leitung von BYK, dem umsatzstärksten Geschäftsbereich des Spezialchemiekonzerns ALTANA. Dr. Tammo Boinowitz folgt auf Dr. Christoph Schlünken, der den Geschäftsbereich parallel zu seiner Verantwortung im ALTANA Vorstand seit Oktober letzten Jahres interimistisch leitet. Internationale...

  • Wesel
  • 17.05.20
Ratgeber
Für was brauche ich was? Bei Haushaltsputzmitteln reicht eigentlich ein einfacheres Trio.
2 Bilder

Umweltberaterin gibt Tipps für nachhaltige Hygiene im Haushalt
Zeit für den Frühjahrsputz

Der Zwangsaufenthalt zu Hause ist eine gute Gelegenheit, die eigenen vier Wände, Fußböden und Schränke mal wieder auf Hochglanz zu bringen. Doch für die hauseigene Anti-Schmutz-Kampagne können chemische Keulen und Keimkiller getrost im Ladenregal bleiben. „Der Einsatz von antibakteriellen Reinigungsprodukten ist auch während der Corona-Krise unnötig, geht ins Geld und schädigt sogar die eigene Gesundheit sowie die Umwelt“, erklärt Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Kamener...

  • Kamen
  • 21.04.20
LK-Gemeinschaft
Aufregende Abenteuer und spektakuläre Experimente gab es bei der magischen Harry Potter-Show zu erleben.
Foto: Gohl
13 Bilder

Beim MINT-Nachmittag am Gymnasium Essen-Werden durfte nach Herzenslust experimentiert werden
Werdener Forschergeist

Wenn Kinder Gummibärchen erdolchen oder mit selbst fabriziertem Schleim rummatschen, dann ist MINT-Zeit beim Gymnasium Essen-Werden. Einen Nachmittag lang präsentierten Schüler, was ihr Forschergeist so alles ausgetüftelt hat. An der Grafenstraße werden die MINT-Fächer großgeschrieben. Mit durchaus ernstem Hintergrund, denn mit Blick auf den gerade für die Wirtschaft gefährlichen Fachkräftemangel soll der Nachwuchs systematisch in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik...

  • Essen-Werden
  • 27.01.20
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
Im Vinterviken, einem Naherholungsgebiet am Stadtrand von Stockholm befand sich eine Dynamitfabrik von Alfred Nobel. Die Eingänge der alten Sprengbunker und die umgebaute Schwefelfabrik erinnern noch heute an die explosive Zeit von 1868.
19 Bilder

Achtung Explosiv
Bei den Sprengbunkern des Alfred Nobel: Rundgang durch Vinterviken in Stockholm

Ruhig ruht der See, possierliche Tierchen laufen umher und Spaziergänger genießen die Sonne im Stockholmer Naherholungsgebiet Vinterviken. Dass es hier vor vielen Jahren explosiv herging, ist kaum zu Glauben. Doch mitten in dieser idyllischen Natur am Rande der Stadt musste besaß der schwedische Chemiker Alfred Nobel eine Dynamit-Fabrik und verschiffte sein Dynamit in die weite Welt. Welches Datum, wenn nicht Silvester, würde sich besser anbieten um einen Blick auf die alte Anlage zu werfen?...

  • Hagen
  • 31.12.19
  • 1
Ratgeber
Chemielehrerin Dr. Beate Schulte und Schülerin Sanja Sachnik  von der Luisenschule experimentieren real und zugleich "märchenhaft" mit den Schülern der Grundschule am Oemberg.    Foto: PR-Foto Köhring/AK

Ein Projektkurs der Luisenschule gestaltete ein Wintermärchen für Nachwuchsforscher
Die Elfe Luise macht Appetit auf Chemie

Es ist dunkel im Chemiesaal der Luisenschule. Knapp 50 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte des Gymnasiums sowie Grundschüler der Schule am Oemberg haben sich darin versammelt. Sie gespannt, voller Erwartungen und wollen beweisen, dass Chemie und Naturwissenschaften durchaus etwas „Märchenhaftes“ haben. Auch in diesem Jahr haben die Luisenschüler den Grundschülern rund um die Weihnachtszeit wieder ein besonderes chemisches Highlight präsentiert und mit ihnen gemeinsam erarbeitet. Über 250...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.12.19
Kultur
5 Bilder

Gesamtschule Wanne-Eickel
Grundschüler erkunden das MINT-Profil

In den vergangenen zwei Wochen haben ca. 275 Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen die Gesamtschule Wanne-Eickel besucht. Im Rahmen der alljährlichen MINT-Grundschultage wurde ihnen das umfassende MINT-Profil vorgestellt. Doch bevor es mit „MINT“ losging, hatten die Klassen 7f und 8f die Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer Arbeit in den Musik-Klassen zu präsentieren. Im Anschluss konnten die Viertklässler der Laurentius-, der Michael-, der Josef- und der Südschule selbst praktisch...

  • Herne
  • 20.11.19
Reisen + Entdecken
Das Experimentieren kam gut bei den jungen Besuchern an.
4 Bilder

Stadtgymnasum begeistert Grundschüler mit Aktionen
Experimentier-Club

Viele 4.-Klässler begaben sich im Experimentier-Club auf Einladung des Stadtgymnasiums unter dem Motto “Wahrnehmen, anfassen und ausprobieren” auf eine spannende Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt der Chemie, Physik und Biologie in den naturwissenschaftlichen Fachräumen am Heiligen Weg. Begeistert bauten die Nachwuchsforscher Schiffsmodelle aus Aluminium, bepflanzten einen Flaschengarten und bastelten Eichhörnchen-Snacks. Dazu gab es noch chemische Mitmachexperimente mit...

  • Dortmund-City
  • 04.10.19
Wirtschaft
Hinnerk G. Becker, Marktsegmentleiter Spezialitäten bei Evonik Performance Intermediates und Tonia Weber, Betriebsleiterin Oxo-Betrieb

Im Chemiepark Marl wird die Kapazität für Spezial-Alkohol ITDA erweitert

Evonik hat seine Produktionskapazitäten für den hochreinen C13-Alkohol Isotridecanol (ITDA) im Chemiepark Marl erweitert. Damit will der Spezialchemiekonzern seine Position als einer der weltweit wichtigsten Hersteller dieses Produkts weiter ausbauen und mit seinen Kunden wachsen. Auf Grund der hervorragenden technischen Eigenschaften und der hohen Wirksamkeit von ITDA wächst die globale Nachfrage seit Jahren. Der hoch-reine C13-Alkohol stellt ein wichtiges Zwischenprodukt bei der Herstellung...

  • Marl
  • 12.09.19
Wirtschaft
Der Ort des Geschehens: Im Hochofen 9 wird der Stahl gekocht. Foto: Bartosz Galus
6 Bilder

Klimaneutraler Stahl ist das Ziel
Thyssenkrupp will mit neuer Wasserstoff-Technologie CO²-Emissionen vermeiden

Der Stahlkonzern Thyssenkrupp lud auf sein Werksgelände in Bruckhausen ein, um einen großen Schritt in Richtung Energiewende vorzustellen: Im Oktober soll erstmals Wasserstoff anstelle des bisher verwendeten Kohlenstoffs bei der Stahlproduktion verwendet werden, um damit den klimaschädlichen CO²-Ausstoß einzudämmen. Von dieser Technologie überzeugte sich auch der Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Oliver Wittke. „engineering. tomorrow. together“, frei übersetzt:...

  • Duisburg
  • 06.09.19
LK-Gemeinschaft
Bereits 2014 sorgte die Chemie-Show für Staunen.

MPI lädt zur Experimentalvorlesung auf die Mülheimer Freilichtbühne
Feuer und Flamme für die Chemie

MPI lädt zur Experimentalvorlesung mit Chemie-Show Sie sind Experten für gute Unterhaltung und explosive Experimente und haben dies schon mehrfach unter Beweis gestellt: die Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung – allen voran Professor Ferdi Schüth. Gemeinsam mit seinen Kollegen André Pommerin und Dr. Wolfgang Schmidt hat er ein neues Programm für seine Experimentalvorlesung auf der Freilichtbühne zusammengestellt, das er am Freitag, 30. August, ab Einbruch der Dunkelheit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.19
Wirtschaft
Blick auf die neuen Schilder: Im Hildener Süden, Verlängerung des Erikawegs in Richtung Langenfeld-Richrath und der Blick nach Norden zum Erikaweg machen die Initiative stutzig. Auch der Wechsel der Zuständigkeit auf den Fernleitungsbetrieb
Chemiepark Marl ist noch ungeklärt.

Hildener stellt Anfrage an Regierungspräsidentin
Currentaanteile verkauft

Dieter Donner, Pressekoordinator der Stopp Bayer-COvestro-Pipeline Initiativen in Hilden und Umkreis, wittert nichts Gutes nach dem Verkauf der Currenta-Anteile von Bayer und Lanxess an den Finanzinvestor Macquarie Infrastructure and Real Assests. Um weitere Informationen zu erlangen, habe die Initiative bei Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher einen Antrag auf Akteneinsicht gestellt. Donner begründet dies mit den Regelungen aus dem Umweltinformationsgesetz. Für Verwirrung sorgen derzeit...

  • Hilden
  • 15.08.19
  • 1
Politik
Natur statt Chemie meinen (v.l.) Benedikt Lechtenberg, Bernfried Kleinelsen und Jan Scholte-Reh. Die Gemeindeverwaltung soll prüfen, ob die Methode der niederländischen Stadt auch etwas für Hünxe ist. So könnte es als Teil einer größeren Maßnahme in 2020 forciert werden.

SPD Hünxe: Eichenprozessionsspinner ökologisch bekämpfen

Der Eichenprozessionsspinner treibt Bürger und Verwaltung um. Jetzt fordert die SPD Hünxe die Verwaltung auf, Möglichkeiten der ökologischen Bekämpfung zu prüfen. Vorbild ist die niederländische Stadt Groesbeek, die gezielt Vögel angesiedelt hat, um die Raupenpopulation einzudämmen. „Bürgerinnen und Bürger beklagen sich wiederholt über die ungebetenen Baumbewohner. Die Härchen des Eichenprozessionsspinners können Hautausschlag, Atemwegsentzündungen und Schwindelgefühle hervorrufen. Immer wieder...

  • Hünxe
  • 18.07.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Spannende Experimente und Einblicke in die tägliche Arbeit bietet das kostenlose Sommerferienangebot „Chemie und Technik erleben“, das die WFG zusammen mit der Bayer AG anbietet. Foto: WFG/Bayer AG

Was tun in den Sommerferien?
Bayer AG bietet Ferienspaß an

Das zdi-Ferienprogramm bietet Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien viel Raum zum Entdecken und Erforschen. In über 70 verschiedenen Workshops haben Schüler*Innen die Gelegenheit, die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Die Kurse finden u. a. in Schülerlaboren, Universitäten und Unternehmen statt und bieten einen praxisnahen Einblick in die naturwissenschaftlich-technischen Fächer. Kreis Unna. Auch im Kreis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.07.19
LK-Gemeinschaft
Die vier Schüler erhielten im Rahmen des 19. DECHEMAX-Schülerwettbewerb eine Urkunde. Foto: Fahling/SGB

Chemie kann auch spannend sein
Erfolgreiche Nachwuchschemiker

Besondere Chemie-Kenntnisse bewiesen Lara Timmermann, Alicia Nolting, Zaynab Rifai und Marius Schickentanz aus der Klasse 7d des Städtischen Gymnasiums Bergkamen beim 19. DECHEMAX-Schülerwettbewerb. Bergkamen. Sie erhielten für die Durchführung und Beschreibung von chemischen Experimenten zum Thema „DECHEMAX macht mobil – Zu Land, zu Wasser und in der Luft“ eine Urkunde. Besonders hervorgehoben wurde dabei ihr wissenschaftliches Können. Die zu Hause eigenständig durchgeführten Experimente zum...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.06.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.