MINT

Beiträge zum Thema MINT

Politik

Gesamtschule Wanne-Eickel
Energiesparen macht Schule - Die größte Prämie ging 2019 an die Gesamtschule Wanne-Eickel

Schon seit 2012 läuft das Projekt „Energiesparen macht Schule“ in Herne. Die Gesamtschule Wanne-Eickel ist von Anfang an dabei. Herner Schulen und Kitas haben bei diesem Projekt fast eineinhalb Millionen Euro von 2012 bis 2018 eingespart. Bei der Preisverleihung am Dienstag, 2. Juli 2019, in der Realschule Crange gratulierte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda allen Teilnehmenden. Alle städtischen Kitas und 27 Schulen setzen sich dafür ein, bei jungen Menschen ein Bewusstsein für den...

  • Herne
  • 10.10.19
Politik
3 Bilder

Gesamtschule Wanne-Eickel
Energiespardetektive mit Diplom

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es beim Energiesparwettbewerb der 5er Klassen 2019. Eine Siegerklasse war kaum zu ermitteln. Alle Klassen des 5. Jahrgangs haben sehr gut gearbeitet und somit viel Energie gespart. Nachdem die Schülerinnen und Schüler einen Vortrag der Energiespardetektive über den Klimawandel und den Zusammenhang mit der Energienutzung gehört hatten, ging es in den Wettbewerb. In ihrem Klassenraum haben die Schülerinnen und Schüler darauf geachtet, dass die Fenster in den Pausen...

  • Herne
  • 27.09.19
Kultur
2 Bilder

Gesamtschule Wanne-Eickel
SV pflanzt Klima-Baum

Auch die Gesamtschule Wanne-Eickel hat sich mit einer Aktion der Schülervertretung am internationalen Fridays for Future beteiligt. Im Vorfeld zu der Aktion wurden von den Schülerinnen und Schülern aller Klassen Zettel vorbereitet, auf denen ihr persönlicher Beitrag zum Umweltschutz und gegen den Klimawandel festgehalten wurde. Diese wurden in der Pausenhalle als Girlanden ausgehangen, um eine Diskussion in der ganzen Schulgemeinde auszulösen und ein kritisches Umdenken zu bewirken. Am...

  • Herne
  • 20.09.19
  •  1
Wirtschaft
Bereits im Grundschulalter soll das Interesse für die sogenannten MINT-Fächer geweckt werden.

Wirtschaftsförderung im Kreis Unna
Qualitätssiegel für das zdi-Netzwerk

Das zdi-Netzwerk Perspektive Technik ist mit dem zdi-Qualitätssiegel 2019 des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft ausgezeichnet worden. Dieses Netzwerk der Wirtschaftsförderung Kreis Unna widmet sich an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf der Nachwuchsförderung und Berufsorientierung für technikorientierte Branchen. Es wird von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna koordiniert. Das Netzwerk Perspektive Technik ist zudem Teil der landesweiten...

  • Unna
  • 25.07.19
Kultur
Jugendliche ab 15 Jahren sind bei der SommerUni willkommen.

SommerUni hat noch freie Plätze für Kurzentschlossene
Lust auf spannende Experimente?

Lust auf spannende Experimente und ungewöhnliche Exkursionen? Für junge Frauen und Männer ab 15 Jahren gibt es bei der SommerUni in Natur- und Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE) noch Restplätze (19. bis 23. August). Wie entstehen Holografien aus Licht? Was passiert mit unserem Müll, und wie viele Unendlichkeiten gibt es eigentlich? Zu solchen und vielen weiteren Fragen dürfen sie in der Projektwoche experimentieren. Neben den Einblicken in die Studienfächer und...

  • Duisburg
  • 08.07.19
Vereine + Ehrenamt
Die Gewinner-Teams in der Open Category (links Team Jawas aus Paderborn und rechts das Team PGS-Nerds aus Holzwickede sowie zwei Mitglieder des Vereins TECHNIK BEGEISTERT e.V.).
2 Bilder

Erfolgreicher Roboterwettbewerb in Menden

Am vergangenen Samstag traten acht Teams beim Wettbewerb der World Robot Olympiad (WRO) in den Räumen des Walburgisgymnasiums Menden an. Organisiert wird die Veranstaltung vom Mendener Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., welcher aus Menden heraus die WRO-Wettbewerbe in ganz Deutschland koordiniert. Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.06.19
Vereine + Ehrenamt
"Das hat richtig Spaß gemacht!" Durch die MINT-Projekte bekommen die Kleinen spielerischen Zugang zu naturwissenschaftlich-technischen Themen.
4 Bilder

MINT-Projekt an der Cranachschule: Grundschüler bauen Leuchtturm im Schuhkarton
Kleine Entdecker beim Turmbau

Technik … kompliziert? Naturwissenschaft … langweilig? Dass die meist unliebsamen Fächer gar nicht so öde sind, zeigt die Cranachschule ihren Viertklässlern im aktuellen MINT-Projekt. Durch den praktischen Zugang soll das Interesse der Schüler in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik gestärkt werden. Die Mission ist gelungen – und auch das Licht im Leuchtturm brennt. Bereits zum dritten Mal wird das MINT-Projekt in der Cranachschule durchgeführt. Der Turm ist...

  • Essen-Süd
  • 20.05.19
  •  1
Ratgeber
In dem Truck konnten die Schüler versuchen einen Roboter zu programmieren, um danach Anweisungen auszuführen. Fotos Günther
3 Bilder

Schüler blicken in die Zukunft
Touch-Tomorrow-Science-Truck machte Halt am Gymnasium Letmathe

Seit einem Jahr ist der Touch-Tomorrow-Science-Truck machte Halt am Gymnasium Letmathe auf Deutschlandtour und in dieser Woche hat er erst zum vierten Mal im Märkischen Kreis Halt gemacht. Von Montag bis Freitag machte das technologiebepackte Fahrzeug Station am Gymnasium in Letmathe. Von André Günther Hoher Bedarf an MINT-Nachwuchskräften Der Truck ist ein Projekt der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung und fährt vorzugsweise Regionen an, in denen ein besonders hoher Bedarf an...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 18.05.19
Wirtschaft
v.l.: Saskia Müller und Christine Sauereßig mit Ausbilder Björn Tenbrink.

Perspektiven in MINT-Berufen
Frauen als Fachkräfte sind bei Krensa Normalität

Das Sonsbecker Unternehmen Krensa setzt bei der Fachkräftesicherung auch auf Frauen. Zum Team zählen eine fertig ausgebildete und eine angehende Zerspanungsmechanikerin, außerdem seit 20 Jahren eine Mitarbeiterin in der Fertigung. Die Agentur für Arbeit wirbt bei Schülerinnen für die Perspektiven der MINT-Berufe und unterstützt bei Bedarf während der Ausbildung. Wenn Fertigungsleiter Björn Tenbrink die Zahl der eingehenden Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz mit früheren Zeiten vergleicht,...

  • Sonsbeck
  • 13.05.19
Vereine + Ehrenamt
Zwei Roboterteams zeigten ihre Roboter Oberbürgrmeister Ullrich Sierau, Vertretern der Wilo-Foundation, der Karl-Kolle-Stiftung, der IHK und des Technologiezentrums.

Westfalenhallen sollen 2021 Austragungsort für Weltfinale werden
Olympiade der Roboter

Das Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO), ein internationaler Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche, soll 2021 in die Westfalenhallen und damit erstmals nach Deutschland kommen. Anfang September muss bei der internationalen Organisation eine finale Bewerbung um die Austragung des internationalen Events abgegeben werden. Seit 2012 organisiert der gemeinnützige Verein Technik begeistert WRO-Wettbewerbe in Deutschland. Er setzt ein Zeichen gegen den Fachkräftemangel im MINT-Bereich...

  • Dortmund-City
  • 17.04.19
Natur + Garten

Grundschüler experimentieren mit Gymnasiasten
Naturwissenschafts-AG für Klein und Groß

Ihr seid in der dritten Klasse und interessiert euch für die Natur und für Experimente? Dann kommt doch vorbei! Das Marie-Curie-Gymnasium Bönen lädt euch zum Experimentieren in die Labore der Schule ein. Im Rahmen einer AG könnt ihr an drei Terminen vielfältige Experimente aus den Bereichen Chemie, Biologie und Physik durchführen. Die AG findet jeweils mittwochs an folgenden Terminen statt: 15.05., 05.06., 26.06.2019 Informationen für Eltern: Die NaWi-Kids-AG findet jeweils von...

  • Kamen
  • 11.04.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam wurde das Vorhaben der Presse vorgestellt (v.l.n.r): Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger (Kuratoriumsvorsitzender Wilo-Foundation), Prof. Winfried Pinninghoff (Kuratoriumsvorsitzender
KARL-KOLLE-Stiftung), Markus Fleige (Vorsitzender TECHNIK BEGEISTERT e.V.), Ullrich Sierau (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund), Wulf-Christian Ehrich (stellv. Hauptgeschäftsführer IHK zu Dortmund), Guido Baranowski (Vorsitzender der Geschäftsführung
TechnologieZentrumDortmund), Sabine Loos (Hauptgeschäftsführerin Westfalenhallen Dortmund)

Weltfinale der World Robot Olympiad soll nach Dortmund kommen

Das Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO), einem internationalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 6 – 19 Jahren, soll im Jahr 2021 in die Dortmunder Westfalenhallen, und damit erstmals nach Deutschland, kommen. Anfang September 2019 muss bei der internationalen WRO-Organisation eine finale Bewerbung um die Austragung des internationalen Events abgegeben werden. Seit dem Jahr 2012 organisiert der gemeinnützige Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. WRO-Wettbewerbe in Deutschland....

  • Dortmund
  • 20.03.19
Wirtschaft
Frauen im Handwerk und in technischen Berufen sind eher selten. Statt auf Mathematik und Naturwissenschaften setzen sie eher auf die Gesundheitsbranche und Soziales bei der Berufswahl. Zwei von drei arbeitslosen Frauen haben gar keine Ausbildung.

Zum Frauentag redet Agentur-Chefin Tacheles: 10 Fakten zur Arbeit in Dortmund
300 Euro weniger für Frauen

"Für Frauen hat sich der Arbeitsmarkt positiv entwickelt. Die Beschäftigung steigt und die Arbeitslosigkeit sinkt. Doch bleiben weiterhin Baustellen", wendet Martina Würker, Chefin der Agentur für Arbeit Dortmund ein. So haben es Alleinerziehende auch heute noch schwerer auf dem Arbeitsmarkt. Und: "Die Entgeltunterschiede zwischen den Geschlechtern werden nur langsam kleiner", weiß Würker. Frauen entscheiden sich noch immer für kaufmännische, soziale oder pflegerische Tätigkeiten. Die...

  • Dortmund-City
  • 08.03.19
  •  1
Wirtschaft

Internationaler Frauentag
Frauen auf dem Arbeitsmarkt – häufiger beschäftigt, aber selten in MINT-Berufen

Frauen in den Kreisen Wesel und Kleve profitieren von der guten Situation auf dem Arbeitsmarkt. Sie sind häufiger sozialversicherungspflichtig beschäftigt und seltener ausschließlich in Minijobs tätig. In MINT-Berufen sind sie etwas öfter, aber weiterhin schwach vertreten. In den letzten Jahren hat sich der Arbeitsmarkt in den Kreisen Wesel und Kleve positiv entwickelt, wozu auch Frauen beigetragen haben. Im Jahresdurchschnitt 2018 waren bei der Agentur für Arbeit Wesel 11.351 Frauen...

  • Wesel
  • 07.03.19
LK-Gemeinschaft
MINT-Koordinator Dr. Marcus Kohnen war die Freude über die gelungenen Chemie-Experimente anzusehen.
Foto: Debus-Gohl
3 Bilder

Der MINT-Nachmittag im Gymnasium Essen-Werden zeigte viel Forschergeist
Wenn es knallt und zischt…

MINT. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Diese etwas abstrakten Begriffe werden an der Grafenstraße tagtäglich mit Leben gefüllt. Im Gymnasium Essen-Werden fand nun eine Leistungsschau des Forschungsgeistes statt. Angeleitet von ihren Lehrern, präsentierten Schüler stolz ihre wissenschaftliche Arbeit. Dazu gab es kurzweilige Vorträge über die Chemie der Kunststoffe oder über ein Forschungsprojekt „Biomedizin“, welches in Kooperation mit der Essener Universität...

  • Essen-Werden
  • 26.02.19
Kultur
Mit Schülern und anderen Verantwortlichen freuten sich Bürgermeister Roland Schäfer (letzte Reihe, v.l.), 5.v.l., Sparkassendirektor Tobias Laaß und der stelvertretende Schulleiter Dirk Rentmeister über die Einweihung der neuen Mehrzweckhalle an der Willy-Brandt-Gesamtschule.
21 Bilder

Schule
Neue Mehrzweckhalle für die Willy-Brandt-Gesamtschule

Lange Zeit wusste man nicht so richtig, was man mit dem ehemaligen Lehrschwimmbecken an der Willy-Brandt-Gesamtschule anstellen sollte. Ziemlich genau vor zehn Jahren trafen sich die Verantwortlichen zum ersten Mal  im Büro des Bergkamener Bürgermeisters Roland Schäfer, um gemeinsam darüber nachzudenken. Nun, zehn Jahre später, gibt es einen neuen Verwendungszweck, und die Halle mit vier Nebenräumen ist soweit umgebaut, dass sie nun ihrer neuen Bestimmung übergeben werden konnte. An der...

  • Kamen
  • 06.02.19
LK-Gemeinschaft
In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Die MINT-Tage im Mariengymnasium beschäftigten sich mit Kugelbahnen
Der Trichter mit dem Trichter

In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr: Geniale Ideen sind gefragt. Wer zum Beispiel ist auf den Trichter mit dem Trichter gekommen? So ein Trichter verführt die Kugel nämlich dazu, langgezogene Kreisbahnen zu vollziehen, bevor sie dann ins Loch plumpst. Das bringt Zeit. Im Mariengymnasium finden die MINT-Tage der Klasse 6 statt. Diese werden von einer Gruppe Naturwissenschaftslehrern aus allen Fachbereichen betreut. Denn MINT beinhaltet Mathematik, Informatik,...

  • Essen-Werden
  • 02.02.19
LK-Gemeinschaft
Beim MINT-Nachmittag gibt es viel zu entdecken.

MINT-Nachmittag am Gymnasium
Premiere: Präsentationen und Mitmach-Experimente

Am Freitag, 22. Februar, findet von 14 bis 17 Uhr am Gymnasium Werden zum ersten Mal ein MINT-Nachmittag statt, der nicht nur alle Interessierten für die MINT-Fächer begeistern möchte, sondern auch den Werdener Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit geben soll, ihre zahlreichen Projekte einem breiteren Publikum vorzustellen. Als MINT-EC-Schule wollen die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik eine abwechslungsreiche Mischung aus naturwissenschaftlichen Vorträgen,...

  • Essen-Werden
  • 31.01.19
  •  1
  •  1
Kultur
 Stellten das Programm vor (v.l.): Evi Hoch, Stiftungsvorstand Wilo, Manfred Hagedorn, Geschäftsführer Trägergesellschaft s.i.d. gGmbH, Dr. Ulrike Martin, Leitung KITZ.do, Anja Höhle, Projektleitung KITZ.do

KITZ.do stellte Jahresprogramm, Kooperationen und Projekte und Highlights vor
Neues entdecken

KITZ.do, das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, ist seit zehn Jahren wichtiger außerschulischer Bildungspartner im MINT-Bereich. Ein neues Jahresprogramm und neue Kooperationen, unter anderem mit der Wilo-Foundation, stellte KITZ.do, jetzt vor. Dr. Ulrike Martin, Leiterin des KITZ.do: „Wer Sport machen möchte, geht in einen Verein. Wer Musik machen möchte, geht in die Musikschule. Aber wo gehen diejenigen hin, die experimentieren und forschen möchten? Diese Lücke wollen wir...

  • Dortmund-City
  • 21.01.19
Ratgeber
Wie funktioniert der 3D-Druck? Im TEC Lab Kurs konnten sich die Schüler die Technik live ansehen.

Immanuel-Kant-Gymnasium und Campus erweitern Kooperation
Gezielte MINT-Förderung ist garantiert

Smartphones am Morgen, Instagram im Urlaub und Online-Shopping zwischendurch - die Digitalisierung des Alltags hat insbesondere für Jugendliche einen großen Stellenwert. Umso wichtiger, dass die Schüler im Umgang mit neuen Medien geschult werden und lernen, diese selbstständig zu beherrschen und zu hinterfragen. Das Immanuel-Kant-Gymnasium Heiligenhaus (IKG) setzt deshalb gezielt auf einen frühzeitigen Informatik-Unterricht für die Schüler. Durch eine Erweiterung der Schulkooperation mit dem...

  • Heiligenhaus
  • 20.01.19
  •  1
Kultur

Sport & MINT in Hombruch
Sport- und Forschertag an der Robert-Koch-Realschule

Sport- und Forschertag an der Robert-Koch-Realschule Am Mittwoch, den 23.01.2019, lädt die Robert-Koch-Realschule von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen ein, in einem der interessanten Schwerpunkte der Schule zu schnuppern. Um die Entscheidung der Schülerinnen und Schüler für die Sport- oder Mint-Klasse oder auch die Entscheidung, welche weiterführende Schule die Richtige ist, zu erleichtern, können die Kinder an interessanten und außergewöhnlichen Angeboten...

  • Dortmund-Süd
  • 16.01.19
Ratgeber
Nach der Eis-Bilanzierung freuen sich (von links) Luca, Luuk und Jannis darauf, das selbstgemachte Eis zu probieren. Foto: Privat

Monheimer Schüler machten mit bei der Mint-Aktion
Eis auf der Zunge, Zahlen im Kopf

Im Matheunterricht nicht nur rechnen, sondern auch selbst gemachtes Eis genießen — das stand jetzt für eine 9. Klasse des Monheimer Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) und Schüler des Förderzentrums Süd im Langzeitpraktikum an jeweils einem Vormittag auf dem Stundenplan. Die Mint-Aktion (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) wurde in echter Eiscafé-Umgebung im Gelatop Forum des Aromen-Herstellers Dreidoppel in Langenfeld durchgeführt. Dreidoppel, mit über 115...

  • Monheim am Rhein
  • 09.01.19
Politik
Der MINT-Beauftragte Heiko Miele, Schülersprecher Adrian Lorscheider und der stellvertretende Schulleiter Dieter Nientiedt (v. v. l.) freuen sich über die Ehrung.

Mit Auszeichnung
Schiller-Gymnasium Witten offiziell „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“

Schiller offiziell „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ Das Schiller-Gymnasium darf sich ab sofort sowohl als MINT-freundliche Schule als auch als Digitale Schule bezeichnen. Die Ehrung für die MINT-Schwerpunktsetzung fand unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz im Dortmunder Rathaus statt. Die "MINT-freundlichen Schulen" werden für Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern...

  • Witten
  • 09.01.19
Vereine + Ehrenamt
Im Beisein weiterer "VGW"-Vorstandsmitglieder nahm der Vereinsvorsitzende Ulrich Marl die Spendenübergabe vor. Foto: Kariger

Willkommenes Geld für junge Naturwissenschaftler
Gladbeck: 10.000 Euro-Förderung für den MINT-Nachwuchs

Über eine Spende in der stolzen Höhe von 10.000 Euro freuen durfte sich jetzt der Verein "zdi-Zentrum I+I=Z". Das Geld stammt vom "Verein Gladbecker Wirtschaft" (VGW) und wird der Förderung des MINT-Nachwuchses an neun Gladbecker Schulen Verwendung finden. Denn mit Hilfe des Geldes kann für das Rats-, Riesener- und Heisenberg-Gymnasium, die Werner-von-Siemens- und Erich Kästner-Realschule, die Erich-Fried-Schule, die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule, die Waldorfschule als auch für das...

  • Gladbeck
  • 21.12.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.