Mutter: "Mann bedrängte meine Tochter"

Anzeige
Polizisten nahmen am Mittwoch einen Mann in Bork mit zur Wache. (Foto: Magalski)
Mittwoch rief eine Mutter in Bork die Polizei und berichtete von einem verdächtigen Mann. Beamte überprüften den Unbekannten und machten eine Entdeckung.

Im Bereich einer Bushaltestelle an der Waltroper Straße habe der Mann am Mittwoch eine Schülerin angesprochen, ihr Schokolade angeboten und sie nach ihrem Wohnort gefragt, schildert die Polizei. "Ich habe meine Tochter total aufgelöst an der Abholzone für Eltern in Höhe des Kiosks an der Waltroper Straße vorgefunden", berichtet die Mutter des Kindes gegenüber dem Lüner Anzeiger. Das Mädchen erzählte ihrer Mutter dann von dem Vorfall. Nach Angaben der Mutter habe der Mann ihre Tochter zudem verfolgt und bedrängt, stellte sich ihr in den Weg. Die Mutter machte sich auf die Suche nach dem Unbekannten, entdeckte den Mann kurze Zeit später im Bereich Südfeld und rief die Polizei. Ausweispapiere wollte oder konnte der Mann den alarmierten Polizisten nicht zeigen und sollte daher zur Feststellung seiner Personalien mit auf die Wache. Die Durchsuchung vorab nahm für den Algerier aber ein unerfreuliches Ende, denn in seiner Tasche fanden die Beamten Marihuana. Zur Sache äußerte der Mann sich nicht, so die Polizei.

Hinweis: Die Ursprungsversion unseres Artikels haben wir gemäß den Angaben der Mutter im Gespräch mit unserer Redaktion angepasst und ergänzt.

Thema "Polizei" im Lokalkompass:
> Verkäuferin mit Pfefferspray verjagt Dieb
0
1 Kommentar
325
Drs. Pol. (NL) Monika Eskandani aus Essen-Süd | 06.03.2017 | 15:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.