Pizzeria stand in der Nacht in Flammen

Anzeige
Die Pizzeria stand in der Nacht in Flammen.
Die Fenster sind schwarz, Scherben liegen auf der Straße. Die Feuerwehr rollt die Schläuche wieder ein. Fezi Özdemir steht vor den Trümmern seiner Existenz - zum zweiten Mal brannte seine Pizzeria.

Mitten in der Nacht gegen 2 Uhr löste die Alarmanlage der Pizzeria im Gewerbegebiet Achenbach aus und als die Feuerwehr eintraf, war das ganze Gebäude schon in dichten Rauch gehüllt. Die Flammen hatten die Einsatzkräfte der Hauptwache sowie der Löschzüge Brambauer und Lünen-Mitte, die mit sechs Trupps unter Atemschutz in das Gebäude gingen, dann schnell unter Kontrolle gebracht. Nun ermittelt die Kriminalpolizei und kommt zu dem Ergebnis, dass der Brand absichtlich gelegt wurde. Offensichtlich war zuvor die Tür auf der Rückseite der Pizzeria von unbekannten Tätern aufgebrochen worden. aufgebrochen worden. Montag hat die Pizzeria Ruhetag, doch das Team hatte noch am Abend vor dem Brand die Anlagen rund um die Pizzeria für die Freiluft-Saison vorbereitet. Daraus wird nun wohl vorläufig nichts. Inhaber Fezi Özdemir sucht Zeugen und will eine Belohnung für Hinweise aussetzen, die zur Ergreifung der Täter führen. Denn schon im März 2009 war seine Pizzeria in der Straße "Am Kühlturm" ein Raub der Flammen geworden.

Mehr zum Thema:
> Großbrand: Schlachthof in Flammen
> Patient stirbt bei Feuer in Klinik
0
1 Kommentar
67
Max Rockatanski aus Lünen | 28.04.2013 | 12:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.