Raub und Schlägerei bei Kirmes in Lünen

Anzeige
Die Polizei spendierte zwei Beteiligten der Schlägerei eine Freifahrt. (Foto: Magalski)
Tausende kamen am langen Wochenende nach Lünen, die Himmelfahrtskirmes war ein echter Magnet. Freitag trübten aber eine Schlägerei und ein Raub die gute Stimmung.

Im Bereich des Autoscooters auf dem Theaterparkplatz kam es am Freitagabend kurz vor dem Feuerwerk zu einem Streit mit fünf bis zehn Jugendlichen. Kräfte der neuen Ordnungspartnerschaft von Stadt Lünen und Polizei sowie weitere Einsatzfahrzeuge der Polizei waren schnell vor Ort und beendeten die Schlägerei. Zwei Beteiligte hatten danach eine Freifahrt mit dem Streifenwagen gewonnen, für einen endete die Nacht nicht in der Geisterbahn, sondern im Gewahrsam. Polizisten brachten den zweiten jungen Mann nach Hause zu seiner Mutter. Kurze Zeit später, gegen 22.30 Uhr, kam es dann ebenfalls am Autoscooter zu einem Raub. Ein Unbekannter schlug einem jungen Mann aus Selm auf das linke Ohr, dann griff der Täter ihm in die Tasche, raubte sein Handy und flüchtete in unbekannte Richtung. Viele Details gibt es zu dem Flüchtigen nicht, er trug eine blaue Trainingsjacke, eine schwarze Kappe und eine Umhängetasche. Zeugen melden sich unter Telefon 0231 132 74 41 bei der Kriminalpolizei. 

Thema "Kirmes" im Lokalkompass:
Kirmes und verkaufsoffener Sonntag in Lünen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.