Verletzte bei Unfall zwischen Lünen und Selm

Anzeige
Feuerwehrleute und Rettungskräfte kümmern sich um den eingeklemmten Selmer. (Foto: Magalski)
Rettungswagen brachten am Abend nach einem schweren Unfall auf der Lünener Straße zwischen Lünen und Selm mehrere Verletzte in Krankenhäuser. In Höhe des Abzweigs Richtung Cappenberg kollidierten zuvor drei Autos.

Unfallursache war nach Informationen der Polizei ein Fehler beim Abbiegen. Ein Mann (53) aus Lünen kam aus Richtung Selm und wollte laut den Ermittlern von der Lünener Straße links nach Cappenberg abbiegen - dabei übersah der Lüner offenbar einen Selmer (33) im Gegenverkehr. Die Autos kollidierten frontal und ein drittes Fahrzeug, am Frau (51) aus Selm, prallte aus Richtung Selm außerdem in die Unfallstelle. Der Selmer wurde im Auto eingeklemmt, die Feuerwehrleute aus Bork, Cappenberg, Hassel und Netteberge trennte mit Schere und Spreizer das Dach des Autos ab und befreite den Mann aus dem Wrack. Das Unfallopfer kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Leichtere Verletzungen erlitten auch die Fahrer der anderen beiden Fahrzeuge, durften aber nach ambulanter Behandlung nach Hause. Eine Angehörige eines Autofahrers war zwar nicht am Unfall beteiligt, erlitt aber am Einsatzort einen Schock und kam ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Polizei leitete in Lünen den Verkehr schon an der Laakstraße um, außerdem gab es Sperrungen in Selm und Cappenberg. Im Feierabendverkehr führten die Maßnahmen zu teils langen Staus.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Schwerverletzte bei Serien-Unfall in Selm
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.