Wald-Folie macht Leerstand zum Hingucker

Anzeige
Dienstag trafen sich die Mitarbeiter der Waldschule, die neuen Partner und der stellvertretende Bürgermeister Rolf Möller am neu gestalteten Fenster in der Bäckerstraße (Foto: Magalski)
Die Waldschule Cappenberg und neue Kooperationspartner starten bei der Aktion „Wir gegen Leerstand“ des Lüner Anzeigers in eine neue Runde. Das Schaufenster eines leeren Ladenlokals an der Bäckerstraße ziert nun eine Folie mit bunten Motiven aus dem Wald. Unterstützung kommt außerdem von einem bekannten Musiker.

Im November des letzten Jahres zog ein Waldpanorama mit Tier-Präparaten in das Schaufenster von ehemals „Miss Sporty“ an der Bäckerstraße. Die Landesbausparkasse in Lünen, die im Auftrag des Besitzers der Immobilie einen neuen Mieter für die Räume sucht, verlängerte nun die Ausstellungszeit für die Waldschule Cappenberg. Unterstützung gab‘s bei der Planung der neuen Ausstellung von der Marketing-Agentur AAG Kommunikation aus Lünen. Das Ergebnis ist eine Folie auf den Fenstern mit vielen Tieren, fröhlichen Waldbildern und natürlich Informationen zur Waldschule. Die Lack- und Folienmeister aus Lünen kümmerten sich kostenlos um die Ausführung. Die Kooperation der Waldschule mit der Marketing-Agentur steht damit aber erst ganz am Anfang, denn als weiteres Beispiel fließen drei Prozent vom Umsatz aus jedem Auftrag als Spende an die Waldschule. "„Projekte wie diese müssen einfach unterstützt werden. Wo können Kinder sonst heutzutage noch Wichtiges zur Natur und unserer Umwelt lernen", so Katrin Berkenkamp von der Marketing-Agentur AAG Kommunikation.

Axxis-Musiker als Waldschul-Botschafter

Bernhard Weiß von der bekannten Band Axxis gehört ebenfalls zu den neuen Unterstützern der Waldschule. Der Musiker, der Kindern bereits im Rahmen des Jeki-Programms ehrenamtlich Musikunterricht gibt, outete sich beim Termin am Dienstag als Fan der Waldschule und plant nun Aktionen, vorstellbar wäre etwa ein Gitarren-Kurs im Wald. Waldschul-Chefin Martina Schmidt von Boeselager dankte den neuen Partnern und hofft, nicht zuletzt aufgrund der Kampagne, auf weitere Sponsoren. Denn dass die Waldschule Cappenberg immer wieder Finanzierungs-Schwierigkeiten hat, ist seit Jahren ein bekanntes Problem. Rolf Möller, stellvertretender Bürgermeister, der ebenfalls zur Vorstellung kam, lobte das Projekt als gute Möglichkeit, Leerstand interessant zu gestalten, hatte aber gleichzeitig einen Wunsch. "Ich hoffe, dass die Aktion nicht an so vielen Stellen in der Stadt zum Einsatz kommt, denn das würde bedeuten, dass wir ein Problem haben", so Möller.

Thema "Wir gegen Leerstand" im Lokalkompass:
> Tiere aus dem Wald wohnen im Schaufenster
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.