Einsamkeit ist grausam - Anhänglicher Prachtkater Max braucht Menschen

Anzeige
Max ist aufmerksam.
Marl: Tierheim Marl/Haltern | Noch einmal legen wir unseren tierlieben Lesern und BürgerReportern Kater Max ans Herz.
Der verschmuste und menschenbezogene Kater wünscht sich so sehr ein Zuhause. Die 2001 geborene Samtpfote verlor nach 13 Jahren sein Heim, weil sein geliebtes Frauchen verstarb.
Letztes Jahr im Juli wurde der anhängliche Kerl adoptiert, aber auch da meinte es das Schicksal nicht gut, denn das neue Frauchen von Max wurde schwer krank und konnte sich nicht mehr um ihn kümmern. Wieder verlor er unschuldig sein Zuhause.

Er lebt alleine im Katzenzimmer


Max ist so unglücklich: Er lebt allein im Katzenzimmer, denn er verträgt sich nicht mit Artgenossen und vermisst unendlich die menschliche Nähe. Max hat noch so viel zu bieten. Er spielt und schmust für sein Leben gerne.
Max trägt das FI Virus (Katzenaids) in sich, ist aber daran nicht erkrankt und muss es auch niemals. Er war Freigänger und hat sich eventuell bei Rangkämpfen mit dem Virus infiziert. Dieses Virus überträgt sich nur auf Artgenossen!

Neues Zuhause ohne Artgenossen


Für Max wird ein Zuhause ohne andere Katzen, aber mit einem gesicherten Balkon oder gesichertem Freigang gesucht. Im Tierheim Marl/Haltern steht man Interessenten sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Bitte helfen Sie Max! Infos unter: 02365/21942.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.