...in jedem QUARTAL eine LESUNG!

Anzeige
ein selfi vom AUTOR CHRIZZ B.Reuer ( m.fr.Gen.)
 
das MOCCA NOVA... in der Mülheimer Innenstadt
Mülheim an der Ruhr: NRW |

Mülheimer Quartalslesung

von und mit
GABRIELE PLUSKOTA

24.09.2015

Immer donnerstags…
alle drei Monate…

lädt die Mülheimer AUTORIN Gabriele PLUSKOTA
vielseitige Künstler, Schriftsteller, Rezitatoren und Musiker und natürlich auch interessierte GÄSTE zur


QUARTALSLESUNG




an die Ruhr nach Mülheim ein!

Da sie dieses Mal krankheitsbedingt nicht persönlich vor Ort sein konnte, übernahm der Düsseldorfer Autor MARTIN Halotta die Aufgabe des Gastgebers und Moderators.

Am 24.09.15 waren folgende Künstler mit von der Partie :

Mme LaGroketterie
GABi AUTH
Martin Halotta
Mike Frajese
CHRIZZ B.Reuer
Sylvia Kaml
B.A. Moon (Armin Rudziok)


Als alle anwesenden Gäste ihre Drinks an der Theke geordert hatten, und die Vorlesung-Reihenfolge feststand, Martin Halotta alle begrüßt hatte und MmeLaGroketterie uns musikalisch eingestimmt hatte,
begann MIKE Frajese mit vier seiner heiteren Kurzgeschichten.
Der in Viersen geborene Ingenieur schreibt für sein Leben gerne aus dem Leben gegriffene kleine Anekdoten.
Mensch lernt von Mensch…
so steht es auf der homepage der Autorin GABI Auth, und das, was sie dann aus ihrem bisher unveröffentlichten Roman „ Eine Nacht für Juli“ vorträgt, geht tiefer und interessiert mich sehr!
„Was, wenn GOTT eine Frau wäre“ … so beginnt sie und allein die Frage finde ich höchst-spannend, denn, WER sagt uns, dass Gott ein Mann ist!? Nun, lassen wir das; jedenfalls machten mich die wenigen Zeilen, die Auth von ihrer Protaganistin erzählte sehr sehr neugierig.
Aus einer düsteren, sozial-ungerechten Zukunftswelt liest uns die
Autorin Sylvia Kaml danach vor. „Die Rache der Phönix“ scheint ein spannend geschriebener Roman zu sein.
Der Kölner CHRIZZ B. Reuer war auch mit mehr oder wenigen heiteren Erkenntnissen für uns mit dabei und hat mich jedenfalls definitiv gut unterhalten.
Er kann albern, aber auch ernst und ( O-TON !!) „komische Dinge“ machen! Reuer las u.A. Etwas aus seinem „Europatrip“ ( erschienen im Edition Oberkassel-Verlag, D´dorf) und aus einem Gemeinschaftswerk mit seiner Freundin Monika Stolzenberg „Anderswo“.
Der Musik-Fan, insbesondere SWEET-Fan, kam verdammt gut an, und grüßte ganz ganz lieb die leider fehlende GABRIELE PLUSKOTA!!!
Dann betraten wir alle gemeinsam eine etwas düstere Welt…
die Welt der Vampire!
Armin Rudziok alias B.A. MOON trat an das Mikro´ und ließ dieses beiseite stehen! ER las laut und deutlich genug OHNE Mikrophon aus den Welten der Finsternis vor! Eindrucksvoll schilderte B.A. Moon, wie man in dieser Vampirwelt Behördenanträge zu stellen hat und erheiterte damit das Publikum.
“Sei ein Mond“ zeigte sich dann auch noch von der fast lyrischen Seite, als er sein „W“- wie Werwolf-Gedicht vortrug. Respekt!
Auch Martin Halotta, dem ich an diesem Abend zum ersten Mal lauschen durfte, überzeugte mit der Art, vorzutragen als auch mit seinen Texten!
Der 1978 geborene Halotta ist Mitglied in verschiedenen Literaturgruppen, wie u.A. im BVjA, wie auch Gabi Auth, und las aus der Anthologie „Düsseldorf walking“ vor. Er studierte Chinesisch in Shanghai und lebte dort auch einige Zeit. Was allerdings Mumien in Düsseldorf zu suchen haben und worum es in seinem neuesten Werk „Aus Liebe zum Meer“ geht, hätte man erfahren können, wenn man dieser unterhaltsamen Lesung beigewohnt hätte!
Und, naja, wenn man die entsprechenden Bücher erwirbt!

Ein Abend, der zwar „SO“ nicht wirklich geplant gewesen war, da Initiatorin und Moderatorin Gabriele Pluskota fehlte, aber eben dennoch ein verdammt schöner, interessanter und heiterer Lesungsabend wurde.
Schlichtweg GELUNGEN!
Wir Gäste jedenfalls haben es sehr genossen,
sagen DANKE
und kommen wieder, definitiv!

WEITER SO!


GUTE Besserung an dieser Stelle erneut nach Mülheim, zur Gabriele!
Im DEZEMBER 2015 gibt es dann die nächste Q-Lesung!


Text: AAT, Okt.2015
Fotos: AAT, + Chrizz B.Reuer, 24.09.15
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
46.039
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 13.10.2015 | 15:34  
46.039
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.12.2015 | 23:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.