90-Jährige überfallen- Zeugen gesucht!

Anzeige
Auf der Friedenstraße wurde am Mittwochvormittag, 3. April, kurz nach 11 Uhr, eine 90-jährige Mülheimerin überfallen.

Mit der Straßenbahn fuhr sie über den Oppspring in Richtung Stadtmitte und verließ an der folgenden Haltestelle Kuhlendahl die Bahn. Wenige Meter, nachdem die Dame in die gegenüberliegende Friedenstraße eingebogen war, schlug der Räuber hinterrücks zu.
Der Angriff war so massiv, dass die Frau blutende Verletzungen im Gesicht und an der Hand davon trug, als sie auf den Gehweg schlug. Die Verletzungen werden nun im Krankenhaus behandelt. Der unbekannte Räuber erbeutete die graue Damenhandtasche, in der sich auch einige hundert Euro Bargeld befanden. Erste Ermittlungen der fahndenden Polizeibeamten lassen den Schluss zu, dass der Räuber über die "Neudecker Straße" oder der "Obere Saarlandstraße" in die
abschüssige Reichspräsidentenstraße Richtung Werdener Weg gelaufen
ist. Hinter geparkten Fahrzeugen fand sich später die zuvor geraubte
Handtasche. Vermutlich wurde der Mann im Bereich des Ruhr-Reeder-Hauses auf seiner Flucht von Anwohnern oder Autofahrern gesehen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0201- 8290 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.