Alaska

1 Bild

"2Plus1"-Festival mit drei Bands im FZW

Antje Geiß
Antje Geiß aus Dortmund-City | am 10.10.2014

Dortmund: FZW | Zu einem Festival mit deutschen Bands und Musikern lädt das Freizeitzentrum West am Sonntag, 12. Oktober, ab 19.30 Uhr in Dortmund an die Ritterstraße ein. Unter dem Motto „2Plus1“ treten , Janna Leise, Alaska und Innerlich auf. Melancholische Songs schreibt Janna Leise, während die Dortmunder Band Alaska ihren Stil Power Pop nennt und Hits ihrer Debut-CD mitbringt. Und die Revierband „Innerlich“ will beim Konzert das...

3 Bilder

Kino unter freiem Himmel: "Wolfsblut" mit Ethan Hawke

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach aus Marl | am 28.04.2014

Marl: Hotel Loemühle | Böse Schurken, wunderbare Freundschaften, großartige Landschaft: "Wolfsblut", der berühmte Jugendroman von Jack London, ist mehrfach verfilmt worden. Eine exzellente Adaption ist am Mittwoch und Freitag auf der Terrasse der Loemühle unter freiem Himmel zu sehen. Der Kinoerfolg "Wolfsblut" vereinte 1991 der blutjungen Ethan Hawke ("Der Club der toten Dichter" ) und Klaus Maria Brandauer, der mit "Mephisto", "Jenseits von...

1 Bild

Nach Mexiko und Alaska

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt aus Oberhausen | am 27.08.2013

Aus Oberhausen nach Mexiko und Alaska: Eigentlich gehen Anja Faerber und Indra Beenen aufs Sterkrader Sophie-Scholl-Gymnasium. Wenn nun die Schule wieder beginnt, werden ihre Klassenkameradinnen die beiden aber vermissen: Die beiden Oberhausenerinnen sind jetzt für ein Jahr im Rahmen des Jugendaustauschprogramms des Rotary-Clubs Oberhausen Antony-Hütte im Ausland. Ein Zeitungsartikel über den Rotary-Austausch war der...

1 Bild

Novelle: „Fremd in Alaska“ Blick ins Buch 1

Ursula Hickmann
Ursula Hickmann aus Essen-Süd | am 18.02.2013

In Anchorage, der Nabel im Süden Alaska, begann die Wildnis direkt hinter der Haustür und Bill brauchte von seinem Blockhaus zum Flughafen mit seinem Jeep nur eine knappe halbe Stunde. Bill war stolz darauf, vor 45 Jahren in diesem Land geboren zu sein. Sein Vater Joe, gehörte zu den Männern, die 1925 das wohl legendärste und folgenreichste Schlittenhunderennen bestritten hatten, das je in Alaska stattfand. Die von der...

1 Bild

Novelle: „Fremd in Alaska“ Blick ins Buch ... 1

Ursula Hickmann
Ursula Hickmann aus Essen-Süd | am 14.01.2013

Eines der letzten großen Rennen der Welt, das Alaska mehr als eine Woche in Atem hält, und bei dem die Hunde pro Tag und Tier knapp 10.000 Kalorien verputzen, begann für Ruth Anfang März 1990 an der Kreuzung von Fourth Avenue und D-Street in der Innenstadt von Anchorage. Alljährlich treffen sich hier Männer und Frauen, blutige Anfänger und alte Hasen, die sich auf dem legendären Iditarod-Trail einer Herausforderung stellen,...

1 Bild

Grizzly-Bären im Denali-Nationalpark (Alaska) 33

Uwe Norra
Uwe Norra aus Selm | am 09.01.2013

Schnappschuss

1 Bild

Novelle: „Fremd in Alaska“ 6

Ursula Hickmann
Ursula Hickmann aus Essen-Süd | am 06.12.2012

Gary, ein Buschpilot, und Bill fliegen über die atemberaubend schöne Landschaft Alaskas. Unendliche Wälder, Flüsse und Berge. Bill liest Gary eine Kontaktanzeige vor, die er in einer deutschen Zeitschrift platzieren will. In Deutschland lebt auch sein Freund Josef Mitteregger, ein echt bayrisches Mannsbild aus München, mit dem er schon Schlittenhunderennen gefahren ist. Magst Du: Alaska? Natur? Schlittenhunde? Flüsse,...

1 Bild

Wenn das kein Grund zur Freude ist. 23

Ursula Hickmann
Ursula Hickmann aus Essen-Süd | am 28.08.2012

Ich habe gerade eine E-Mail meines Verlages mit folgendem Inhalt erhalten: Sehr geehrte Frau ..., wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Buch „Fremd in Alaska“ bestens für den internationalen Vertrieb geeignet ist. Daher übernimmt BoD gerne für Sie kostenlos die Konvertierung Ihres Titels in angloamerikanische Standards hinsichtlich Format und Ausstattung, sowie die Listung in diesen zusätzlichen...

1 Bild

"Goldrausch" auf der Lambertistraße

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 13.08.2012

Gladbeck: Lambertistaße | Jack London lässt schön grüßen: Am kommenden Samstag, 18. August, werden viele Gladbecker - wohl zum ersten Male in ihrem Leben - vom berühmt-berüchtigten „Goldfieber“ erfasst, wenn um 10 Uhr auf der Lambertistraße der Aktionstag „Goldrausch in Gladbeck“ startet. Bei „Goldrausch in Gladbeck“ handelt es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung, die von Irmgard Kaße, Annegret Tarrach (Blumen-Fachgeschäft „Art Of Flowers“,...

1 Bild

Idee zu meinen Reiseerlebnissen 14

Uwe Norra
Uwe Norra aus Selm | am 14.12.2011

Weil entsprechende Wünsche aufkamen, übernehme ich meine Kommentare aus Thorstens Sonnenuntergang zum Tage 64 mal zu einem eigenen Beitrag und mache ein Bild von einer Navajo-Keramik dazu. Die Navajo- Indianer malen den Himmel so, von blaugrau bis orange, ohne Übergang, auf ihre Keramik. Ich hätte nie geglaubt, dass es sowas gibt. Aber auf dem Rückflug habe ich es selbst gesehen. In Alaska sahen wir den Himmel nachts mit...

Der Wal (ein Gedicht) 18

Uwe Norra
Uwe Norra aus Selm | am 28.11.2011

Der Wal bläst. Langsam - es scheint eine Ewigkeit zu dauern - kommt der Rücken. Im Zeitlupentempo - vielleicht nicht das richtige Wort für diese majestätische Bewegung - folgt die Rückenflosse. Wenn du Glück hast verschwindet er beim Abtauchen und zeigt dir die riesige Fluke. Seine Friedensbotschaften sind gelöstere Bewegungen: Der Wal der mit seiner Hand den Menschen freundschaftlich zuwinkt...

3 Bilder

Roosters-Freundschaft in Alaska erneuert

Melanie Giese
Melanie Giese aus Recklinghausen | am 18.10.2011

Dem ehemaligen Roosters-Spieler Brian Swanson einen Besuch abgestattet hat Bianca Kinze aus Sümmern mit ihrer Familie in den Sommerferien. Hier ihr Bericht: „Wir haben ein neues Mädchen in unserer Klasse. Die spricht Englisch und hat auch so einen komischen Namen.“ Mit diesen Worten meiner Tochter Lara fing alles im September 2009 an. Es dauerte noch einige Tage, bis die genaue Identität der neuen Mitschülerin bei uns...

60 Bilder

Hier nun ein die versprochenen Fotos zum „Zoo“-Besuch 30

Doris Sperling
Doris Sperling aus Essen-Steele | am 30.01.2011

Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen Die Erlebniswelt unterteilt sich in drei Bereiche – Alaska, Afrika und Asien. Beginnen sollte man ruhig mit Alaska, dort gibt es, finde ich zumindest, gerade für Kinder am meisten zu entdecken. Eine Hängebrücke über einen Wasserfall, eine Rutsche in den Felsen, ein Iglo auf einer Eisscholle – und das sind nur ein paar von den Sachen, die man dort entdecken kann. Danach wandert man...

E-Book - Titel: Fremd in Alaska 2

Ursula Hickmann
Ursula Hickmann aus Essen-Süd | am 25.01.2011

Fremd in Alaska von Ursula Hickmann Dieses Buch steht bei iBooks für Ihr iPad zur Verfügung. http://itunes.apple.com/de/book/de/isbn9783842302556 Beurteilung ZDF-Lektorat. Der Autorin gelingt es auf überzeugende Weise ein Frauenschicksal vor Augen zu führen, das aus einer angepassten, unsicheren Ehefrau eine selbstbewusste Einzelkämpferin macht, die über die Solidarität in einer unwirtschaftlichen Landschaft zu...

1 Bild

Hörstoff der Woche: Kommando Elefant - Kleines Leben, großer Spaß

Michael Hoch
Michael Hoch aus Düsseldorf | am 23.11.2010

Kommando Elefant: Kommt wir hauen Granaten rein. Das kleine bisschen Leben". Sie tanzen den Regenbogen und wollen ewig leben: Kommando Elefant. "Kommt wir hauen Granaten rein. Das kleine bisschen Leben" heißt das etwas sperrig klingende zweite Album, mit dem die Österreicher wie mit ihrem Erstling Kritiker begeistern könnten. In Österreich zumindest ist dies mit ihrem Debütalbum gelungen. In diesem Jahr sind sie für...

1 Bild

Mit dem Stadtspiegel in Alaska

Silke Dehnert
Silke Dehnert aus Fröndenberg/Ruhr | am 23.09.2010

Grüße direkt aus Alaska, vom Sawyer Gletscher, schickt „Timmermann“-Verkaufs- und Reiseleiter Frank Herbrechter. Er ist derzeit mit einer Gruppe aus dem Kreis Unna in Westkanada und Alaska unterwegs. Und als heimische Lektüre war natürlich der Stadtspiegel mit im Gepäck. Die Teilnehmer der Reisegruppe erleben auf einer Kreuzfahrt von Seattle mit Kurs Nord gerade die legendäre Inside Passage und die Lachshauptstadt Ketchikan....

2 Bilder

Tierische Weltreise

Sven Krause
Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr | am 03.08.2010

Ferienzeit ist Familienzeit, doch nicht immer ist klar, wie man die gemeinsame Zeit gut verbringen kann. Zu diesem Zweck gibt es hier einen Tipp - die Zoom-Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Wollten Sie einmal an einem Tag durch die beeindruckenden Tierwelten von Alaska, Afrika und Asien bummeln und hautnah erleben, wie sich Orang Utan, Flusspferde oder Seelöwen in ihrer natürlichen Umgebung verhalten, dann sind Sie hier genau...