Polizei sucht Opfer

Anzeige
Ein 25-jähriger Wattenscheider bewahrte am Donnerstag Tag eine Seniorin vor einem Straßenräubertrio. Nun sucht die Polizei die ältere Frau.

Der junge Mann fuhr er mit seinem Fahrrad gegen 21.30 Uhr über die Parkstraße stadtauswärts. An der Bahnunterführung am Einmündungsbereich Aschenbruch erblickte er drei junge Männer, die versuchten einer Seniorin die Handtasche zu entreißen. Diese wehrte sich und hielt ihre Tasche fest.

Der Radfahrer griff beherzt ein. Es kam zu einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung, anschließend rannten die drei Täter ohne Beute davon. Der 25-Jährige begleitete die ältere Dame noch bis zur Marktstraße, wo sie nach links abbog, ohne dass ihre Personalien bekannt wurden.
Der Wattenscheider selbst fuhr nach Hause und rief von dort die Polizei. Er war durch die körperliche Auseinandersetzung leicht verletzt worden.

Die drei Täter sollen 16 bis 21 Jahre alt und rund 170 cm groß sein. Einer habe eine
Tätowierung am rechten Unterarm sowie eine schwarze Baseballkappe getragen. Die beiden anderen trugen dunkles, gegeltes Haar und Kinnbärte. Einer von diesen soll eine deutliche Narbe am Kinn gehabt.
haben. Das Wattenscheider Regionalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 02327/963-8405 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise. Auch die geschädigte Seniorin wird dringend gebeten, sich bei den Ermittlern zu melden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.