Aschenbruch

Beiträge zum Thema Aschenbruch

Blaulicht
  2 Bilder

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Wattenscheid Günnigfeld
In Günnigfeld muss eine 250 Kilo-Bombe entschärft werden.

Aktuelle Warnung – Kampfmittelfund am Aschenbruch in Günnigfeld Am Aschenbruch 76 in Wattenscheid Günnigfeld wurde nach Luftbildauswertungen eine Fliegerbombe vermutet. Diese Vermutung hat sich bestätigt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat heute eine britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe mit Aufschlagzünder in ca. 1,5 Metern Tiefe gefunden. Die Entschärfung findet noch heute (Mittwoch, 1. Juli) statt. Betroffen sind folgende Straßen: - Aschenbruch 51 – 91 und 50 – 84 -...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  •  1
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Vermutete Fliegerbombe in Günnigfeld - Suche findet am 1. Juli statt

Am Mittwoch den 1. Juli wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg am Aschenbruch in Günnigfeld einen weiteren Verdachtspunkt auf eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg untersuchen. Vermutlich im Laufe des Vormittags wird man wissen, ob sich der Verdacht bestätigt. Die Stelle an der gegraben wird, liegt fast genau auf der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen. Daher wären beim Fund einer Bombe auch Bewohner beider Städte von einer Evakuierung betroffen. Die Anwohner im Radius...

  • Wattenscheid
  • 30.06.20
  •  2
Blaulicht

Polizei Bochum
Angriff auf Busfahrer

Am gestrigen 13. Februar, gegen 18.30 Uhr, kam es in Günnigfeld zu einem Angriff auf einen 44-jährigen Linienbusfahrer. Der Fahrer hielt mit seinem Bus der Linie 390 an Haltestelle Günnigfelder Straße in Höhe Ulrichstraße. Hier stiegen drei noch unbekannte Personen -eine Frau und zwei Männer- ein. Auf Aufforderung übergab die Fahrgastgruppe drei bereits benutzte und ungültige Fahrscheine. Nach einem Hinweis des Fahrers reagierte die Gruppe aggressiv. Die unbekannte Frau griff den Fahrer an und...

  • Wattenscheid
  • 14.02.19
Ratgeber

Bewohner verscheucht Einbrecher - Zeugen gesucht

Wattenscheid - Am Abend des 28. Oktober (Mittwoch) hebelten derzeit noch unbekannte Täter eine Terrassentür an der Günnigfelder Straße nahe der Straße "Aschenbruch" auf. Sie drangen so gewaltsam in das Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räume. Zwei dunkle Gestalten Als ein Hausbewohner kurz nach 20 Uhr heimkehrte und die Haustür aufschloss, konnte er nur noch zwei dunkle Gestalten durch den Garten flüchten sehen. Ob das kriminelle Duo Beute gemacht hat, steht derzeit noch nicht...

  • Wattenscheid
  • 29.10.15
  •  1
Ratgeber

Einbrecher ließ Rollikoffer zurück

Ein noch nicht ermittelter Einbrecher hat am Donnerstag (18.) gegen 18.30 Uhr ein Mehrfamilienhaus am "Aschenbruch" in Günnigfeld verlassen und ist in Richtung Markstraße geflüchtet. Die Haustür wurde zuvor aufgehebelt und im Keller blieb ein Rollkoffer mit diversen Einbruchswerkzeugen sowie nach außen hin bereit gelegtes Diebesgut zurück. Täterbeschreibung Der Ganove ist ca. 165 bis 175 cm groß, trug einen schwarzen Jogginganzug mit schwarzer Mütze oder Kapuze sowie Handschuhe....

  • Wattenscheid
  • 19.06.15
Ratgeber

Polizei sucht Opfer

Ein 25-jähriger Wattenscheider bewahrte am Donnerstag Tag eine Seniorin vor einem Straßenräubertrio. Nun sucht die Polizei die ältere Frau. Der junge Mann fuhr er mit seinem Fahrrad gegen 21.30 Uhr über die Parkstraße stadtauswärts. An der Bahnunterführung am Einmündungsbereich Aschenbruch erblickte er drei junge Männer, die versuchten einer Seniorin die Handtasche zu entreißen. Diese wehrte sich und hielt ihre Tasche fest. Der Radfahrer griff beherzt ein. Es kam zu einer kurzen...

  • Wattenscheid
  • 24.04.15
  •  1
Politik

Günnigfeld: Brücke doch nicht "vergessen"!

Nach einer Nachfrage an der richtigen Stelle gibt es dann nun doch eine weiterführende Information zum aktuellen Stand der Kanalarbeiten Aschenbruch / Hüller Str. / Günnigfelder Str. In einem nächten Bauabschnitt werden von der Emschergenossenschaft und der Stadt Bochum weitere Kanalarbeiten durchgeführt; diese dann auch im Bereich der Brücke in Günnigfeld. Nach Beendigung diese Arbeiten wir auch hier dann eine neue Straßendecke aufgetragen.

  • Bochum
  • 05.12.14
Politik

Günnigfeld: Aschenbruch fertig gestellt - Brücke vergessen?!

Die erste Baustelle im Bereich Günnigfeld, Kanalarbeiten am Aschenbruch, ist nun "geschafft". Die Straße ist wieder voll befahrbar. Unverständlich bleibt jedoch, warum die letzten Meter unter der Brücke nicht mit erneuert wurden. Sicherlich wird es heißen, dies gehöre nicht mehr zum Umfang der Kanalrbeiten; im Prinzip verständlich, jedoch nicht nachvollziehbar. Zu Bedenken bleibt, an dieser Stelle fuhren nicht nur Autos, sondern auch LKW und Baumaschinen haben einen großen Teil dazu...

  • Bochum
  • 01.12.14
  •  1
  •  2
Ratgeber
  8 Bilder

Viel Geduld nötig

Wer mit dem PKW in Günnigfeld unterwegs ist, muss ganz viel Geduld mitbringen. Vor allem im Berufsverkehr kommt es an der Großbaustelle Aschenbruch/Günnigfelder Straße/Parkstraße zu langen Wartzeiten, von denen auch der Bogestra-Verkehr betroffen ist. Besonders zur „Rush-Hour“ sollte der Bereich - wenn möglich - gemieden werden. Die Behinderungen werden noch einige Monate andauern. ALLE FOTOS: PETER MOHR

  • Wattenscheid
  • 02.09.14
Ratgeber
  3 Bilder

Hier nerven in WAT Schlaglöcher und auch schlechte Wege

Die Fertigstellung der 3,2-Millionen Euro kostenden Ortsumgehung in Günnigfeld gilt als wichtiger Meilenstein im Straßenbau auf Wattenscheider Gebiet. Jedoch hat unsere Berichterstattung über nervige Schlaglöcher und schlechte Wege in den letzten Wochen gezeigt, dass sich viele Menschen in der Hellwegstadt hier weitere konkrete Verbesserungen wünschen. Als schlimmste Holperstrecke gilt für viele Bewohner die Holperstrecke in der Unterführung vom Aschenbruch nach Günnigfeld. Aber auch an...

  • Wattenscheid
  • 13.12.13
Ratgeber

Zwei Montagseinbrüche in WAT - einer misslungen, einer mit Beute

In Wattenscheid wurden am Montag (18. )zwei Einbruchstaten festgestellt. Unbekannte gelangten von Sonntag, 19 Uhr auf Montag, 8.30 Uhr, am "Aschenbruch" über die Hofeinfahrt an die Hausrückseite und hier auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung. Dann versuchten die Täter die Balkontür aufzubrechen, dies scheiterte jedoch. Ohne es ins Innere geschafft zu haben, flüchteten die Ganoven in unbekannte Richtung. Beute machten dann am Montag zwischen 10.55 Uhr und 11.30 Uhr, Einbrecher an...

  • Wattenscheid
  • 19.11.13
Ratgeber

Einbruch am Aschenbruch - Schmuck erbeutet

Am Montag, 11.11., in der Zeit zwischen 17.55 und 21.40 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter die zur Rückseite gelegene Balkontür einer Erdgeschosswohnung am Aschenbruch in Wattenscheid auf. Die Kriminellen drangen in die Räumlichkeiten ein und suchten dort nach Wertgegenständen. Unter Mitnahme von Schmuck, flüchteten die Diebe anschließend vom Tatort. Zeugen- und Täterhinweise nimmt das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der...

  • Wattenscheid
  • 12.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.