Polizeikontrolle im HSK
Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfällen

Auch während der Corona-Krise kontrolliert die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis den Straßenverkehr, am Sonntag lag der Schwerpunkt bei den Motorradfahrern. Trotz der Kontrolle kam es zu zwei schweren Unfällen.
  • Auch während der Corona-Krise kontrolliert die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis den Straßenverkehr, am Sonntag lag der Schwerpunkt bei den Motorradfahrern. Trotz der Kontrolle kam es zu zwei schweren Unfällen.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Diana Ranke

Auch während der Corona-Krise kontrolliert die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis den Straßenverkehr. Am Sonntag lag der Schwerpunkt bei den Motorradfahrern. Kontrolliert wurde in Brilon, Schmallenberg, Winterberg und am Sorpesee. Trotz der Kontrollen kam es in
Brilon und in Sundern zu zwei schweren Unfällen.

Um 13.55 Uhr fuhr ein 30-jähriger Soester mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße 61 in Richtung Bontkirchen. Als ein 80-jähriger Fußgänger die Straße im Bereich der Einmündung mit der Bontkirchener Straße querte, kam es zum Zusammenstoß. Beide Personen stürzten. Bei dem Unfall erlitt der Motorradfahrer leichte Verletzungen. Der Fußgänger wurde schwer verletzt. Ein
Rettungshubschrauber flog den Mann aus Brilon in eine Unfallklinik.

Unfall zwischen Tiefenhagen und Langscheid

Auf der Landstraße 687 zwischen Tiefenhagen und Langscheid stürzte gegen 17.15 Uhr ein 23-jähriger Mann aus Ahlen. Der Motorradfahrer war in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen. Bei dem anschließenden Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Mehr als 100 Fahrer zu schnell unterwegs

Insgesamt kontrollierte die Polizei 240 Kradfahrer. 101 Zweiradfahrer waren zu schnell unterwegs. Ein Fahrer wurde bei Gellinghausen mit 122 km/h gemessen. Erlaubt sind in dem Messbereich jedoch nur 70 km/h. Ebenfalls 52 km/h zu schnell war ein Mann am "Rösenbecker Loch" bei Brilon. Auch er wurde mit 122 km/h gemessen. Beide Fahrer erwarten ein dreistelliges Bußgeld, Punkte sowie ein
Fahrverbot. Gerade bei Motorradfahrern ist die Geschwindigkeit der Killer Nr.1. Die Polizei
im Hochsauerlandkreis wird daher auch weiterhin konsequent gegen Raser vorgehen.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen