Ein Feuerwerk der guten Laune entzündete die kfd Oeventrop

64Bilder

40 Jahre und gar nicht leise! Kfd feiert Karneval auf Ihre Weise

Zum 40‘igsten Mal feierte die kfd Oeventrop in der Oeventroper Schützenhalle Ihren Frauenkarneval und ließ es dabei mächtig krachen.

Mit dem Einzug des diesjährigen Elferrates, bestehend aus den jüngsten Mitgliedern der kfd und Elferratspräsidentin Brigitte Weber, begann um 19:11Uhr der diesjährige Frauenkarneval von Oeventrop. Nach einer kurzen Begrüßung stellten sich erstmals alle 12 Akteurinnen des Abends auf der Bühne vor. Allerdings nicht namentlich, sondern im Gegensatz zum jungen Elferrat als Senioren: „Die Ostseestrände wären leer, gäbe es keine Senioren mehr“, „Wer kennt sich aus mit Rheuma und Gicht, gäbe es die Senioren nicht“, „Kein Enkelkind würde je geboren, gäbe es nicht vorher uns Senioren“ usw. Nach diesem „Opening“ machten die Akteurinnen zunächst die Bühne frei für den Gardetanz der Uentroper Tanzgarde.

Mit dem Sketch „Windows-Jingle“, falsch programmierter Mann und Büttenrede „Eines Schulkindes“, meldeten sich die ersten „Senioren“ Akteure wieder auf der Bühne zurück. Als anschließend Silvia die Landschaft des Sauerlandes anhand ihrer „Körper-Landschaft“ vorstellte, war das Feuerwerk der guten Laune bereits voll entzündet. Sie entschied sich an dem Abend für einen super geilen Fummel, „alte sauerländische Tracht aus dem 18. Jahrhundert“. „Diese eingenähten Pölsterchen, symbolisieren die hügelige Landschaft rund um Oeventrop“, vom Panoramaweg über Strülleken, Lattenberg bis hin nach Brumlingsen am A.. der Welt, entlang des Ruhrtalring.

„Königliche Ehrungen“

Mit der Hymne „God save the Queen“ und entsprechender königlicher Begleitung, wurde Elisabeth Helleberg auf die Bühne geholt und geehrt. Nach 40 Jahren als Akteurin beim kfd Frauenkarneval hört sie auf. Neben dem Dank der derzeitigen Akteure, gab es auch viel Applaus und Dank vom Publikum.

Eine weitere Ehrung wurde der amtierenden Schützenkönigin Jana Kösling zu teil. Ihr zur Liebe hatte die kfd Oeventrop keine Kosten und Mühen gescheut um Helene Fischer, alias Johanna Klauke und ihr Showtanz-Team arrangiert.

Nach einer kurzen Pause, setzten die Akteure das Feuerwerk der guten Laune mit „Moncherie-Frühstück“, „Besuch in der Apotheke“, „Schönheitsfarm“, „Frauen und Männer beim Duschen“, „Das F hängt“ fort.

Zum „40jährigen Frauenkarneval auf der Halle“ wurde die heißgeliebte Märchenstunde „Rotkäppchen“ nochmals wiederholt.

Mit dem Lied „Dankeschön“ verabschiedeten sich die zwölf Akteurinnen: Hildegard Reiter, Conny Martinschledde, Andrea Hiller, Silvia Klauke, Annegret Kramer, Gertud Geiz, Gerda Spyra, Birgit Klose, Heike Rumpf, Maria Klauke, Jaqueline Harnischmacher und Julia Rocholl. Viele weitere Helfer sorgten wieder einmal für einen super tollen Frauenkarneval der Kfd Oeventrop.

Obwohl die Akteurinnen Ihr Feuerwerk bereits abgefackelt hatten, blieb die gute Laune bei den Gästen, die anschließend noch kräftig auf der Tanzfläche feierten.

Autor:

Ronald Frank aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.