Hoher Besuch in der Gartenstadt: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Neheim-Moosfelde

Gruppenbild mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule Moosfelde: Hannelore Kraft freut sich über die Geschenke der Kinder und das Engagement im Stadtteil. Fotos: Albrecht
4Bilder
  • Gruppenbild mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule Moosfelde: Hannelore Kraft freut sich über die Geschenke der Kinder und das Engagement im Stadtteil. Fotos: Albrecht
  • hochgeladen von Frank Albrecht

Neheim. Viel Zeit hatte sich die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Mittwoch (12. März) für ihren Besuch in Neheim-Moosfelde. Sie besucht die Stadt Arnsberg, die Modellkommune für das Landesprojekt "Kein Kind zurücklassen" ist.

Über drei Stunden besuchte die Minsterpräsidentin verschiedene Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung in Moosfelde. So kamen neben der Grundschule Moosfelde mit dem offenen Ganztag auch das Familienzentrum und weitere Freizeiteinrichtungen in den Genuss eines Besuches.

Famllienzentrum und Freizeiteinrichtungen besucht

Begleitet von einer stattlichen Zahl von Journalisten und Mitarbeitern der Stadt Arnsberg gab es für Hannelore Kraft viel Interessantes über die Problemlösungen in Moosfelde zu erfahren.

(Ausführlicher Bericht folgt)

Autor:

Frank Albrecht aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.