Alter Verein mit frischem Wind - 130 Jahre TuS-Hüsten1884 –

Sportler-Ehrungen
27Bilder

Jahreshauptversammlung
Der Turn- und Spielverein 1884 Hüsten e.V. hatte am 21.März 2014 ins Petrushaus Hüsten zur Generalversammlung 2014 geladen. Neben Totengedenken, Ehrungen und Berichten standen auch Neuwahlen an. Der Besuch war erfreulich rege und man konnte an den vielen jungen Mitgliedern die Orientierung des Vereins auf Kinder und Jugendliche ablesen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Reinhard Schnettler wurden Toni Bauernfeind für 50- und Ria Dylka für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt, Reinhard Schnettler erhielt für seine Verdienste in der Vorstandsführung den Franz-Voss-Wanderpokal. Viele Kinder, Jugendliche und einige Erwachsene Sportler freuten sich über Urkunden und Anstecknadeln zum erreichten Sportabzeichen. Besonders hervorzuheben ist der Erfolg von Juliane Mimberg zum 30. Mal in Gold! Die Geschäftsberichte der Verantwortlichen für Geschäftsführung, Finanzen, Sport, Jugend, sowie Berichte einiger Übungsleiter wurden mit Interesse aufgenommen. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. Als Wahlleiter übernahm nun der Ehrenvorsitzende Karl-Heinz Twente das Kommando und brachte in bewährter Manier die Wiederwahlen vom 1. Vorsitzenden Reinhard Schnettler, Kassenleiterin Irmgard Weichert, Sportleiterin Ulrike. Fricke, Jugendsprecherinnen Alicia Fricke und Kirsten Heimann über die Bühne. Da sich Karin Sawatzki als langjährige Geschäftsführerin und Melanie Schulte als Protokollführerin aus dem Vorstand zurückzogen, mußten die Bereiche neu besetzt werden. Als Protokollführerin wurde Alicia Fricke und als Geschäftsführer Herbert Curdes gewählt. Die Damen Sawatzki und Schulte wurden mit Dank und Blumen verabschiedet. Vor den Gesprächen unter Punkt „Verschiedenes“ wurden einige Videosequenzen vom Sommerfest 2013 und Fotos von der Umgebung des Vereinsheims des TuS Hüsten, nahe der umgestalteten Röhrmündung, gezeigt. Reinhard Schnettler berichtete über die Aktivitäten zur neuen Rad- Rundstrecke auf der Riggenweide und der Anbindung an den SKS Dirt-Bike-Park des TuS und die Röhrmündung. Herbert Curdes stellte Einzelheiten zur geplanten Übernahme des Betriebs der Sporthalle der ehemaligen Pestalozzi-Schule durch den TuS- Hüsten vor. Hier gab es kontroverse Diskussionsbeiträge, die vor der Übernahme städtischer Verantwortlichkeit durch den TuS Hüsten warnten. Der Vorstand wird auch unter den Gesichtspunkten der Weiterentwicklung und Modernisierung des Vereins und des Bürgerengagements im Ortsteil Hüsten die Gespräche weiterführen.

Autor:

Herbert Curdes aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.