Ein echter Verlust für das Seniorenheim Klosterberg

8Bilder

Es ist für mich ebenso wie für die ca. 70 Bewohner und auch alle dort Beschäftigten einfach sehr traurig, daß unsere Gabriele Redlinger nun nicht mehr das Seniorenheim auf dem Klosterberg leitet.
Die Gründe für ihren Fortgang kann ich zwar gut verstehen, trotzdem wird es ein riesiger Verlust für das Seniorenheim, oder sogar für Arnsberg insgesamt sein! Denn wer oder was nun nachkommt weiß man nicht, auf jeden Fall muss der neue Leiter, bzw. Leiterin in ziemlich große Fußstapfen treten und diese ausfüllen.
Gute 3 Jahre (oder waren es sogar 4?) hat sie aus diesem Haus das gemacht, was es jetzt ist, nämlich ein echtes Zuhause für alle Bewohner. Ich, die ich dort schon länger ein- und aus gehe, habe den besten Vergleich zu der vorangegangenen Zeit....bzw. muss sagen, das ist kein Vergleich!
Die Tränen der Bewohner beim Abschied sagen dazu ja auch alles!
Ich weiß, unserer Gabriele fiel der Abschied auch nicht leicht und leichtfertig war der Schritt ganz bestimmt nicht, aber man muss ihn auch akzeptieren, so schwer es halt fällt.
Mir steht es nicht zu, Kritik an übergeordneten Stellen zu üben, aber ich glaube unser Staat im Allgemeinen krankt daran, daß Menschlichkeit weniger wichtig angesehen wird, als Bürokratie!  Das stimmt sehr traurig.
Nun wird Gabriele Redlinger ein Caritas-Seniorenheim weiter oben im Norden leiten und deren Bewohner können sich jetzt auf ihre liebevolle Betreuung freuen.
Ich wünsche ihr einen sehr guten Start dort und das Allerbeste für die kommende Zeit!  Ganz sicher werde ich einen Besuch dort abstatten.
Ich habe mal noch ein paar Erinnerungsfotos  rausgekramt - einige LK-Freunde kennen sie ja immerhin auch von diversen Treffen.

Autor:

Hanni Borzel aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

20 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen