Aktives Neheim: City stellt sich dem regionalen Wettbewerb

Heinz Flügge, Herbert Scheidt, Conny Buchheister, Thorsten Vlatten, Peter Rottler und Egbert Neuhaus, der als Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte Gastredner beim Aktiven Neheim war, wollen die Einkaufsstadt Neheim gemeinsam weiter nach vorne bringen.Fotos: Albrecht
2Bilder
  • Heinz Flügge, Herbert Scheidt, Conny Buchheister, Thorsten Vlatten, Peter Rottler und Egbert Neuhaus, der als Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte Gastredner beim Aktiven Neheim war, wollen die Einkaufsstadt Neheim gemeinsam weiter nach vorne bringen.Fotos: Albrecht
  • hochgeladen von Frank Albrecht
Wo: Neheim, Neheim auf Karte anzeigen

Seit Juni diesen Jahres läuft Neheim unter dem Motto „Das Shopping-Center unter freiem Himmel“. Vor etwa einem Jahr hatte man sich für die Umsetzung eines neuen Marketingkonzeptes für die Einkaufsstadt entschlossen. Auf der Jahreshauptversammlung des Aktiven Neheim zog man jetzt erste Bilanz.
Neheim sei noch ein Stück schöner geworden befand der alte (und neue) Vorsitzende des Aktiven Neheims, Peter Rottler. Aber: „Wir müssen aufpassen und dürfen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen“, mahnte Rottler vor den Mitgliedern der Interessengemeinschaft. Für die Zukunft müsse man das planen was notwendig und sinnvoll sei.
Noch vor Jahren habe man davon geträumt, zu den großen Einkaufszentren in der Region zu gehören, und: „Heue sind wir dabei“, befand Peter Rottler. Weiter gelte es, Neheim überregional zu vermarkten. Die neue Werbelinie als „Shopping-Center unter freiem Himmel“ sei hier durchweg positiv angenommen worden. Das Konzept lohne sich und die Mitglieder des Aktiven Neheim zeigten sich im Denken und Handeln zukunftsorientiert.
In seinem Bericht konnte das der Geschäftsführer des Aktiven Neheims, Konrad Buchheister, nur bestätigen. „Wir wollen vor allem über Werbung für Menschen in der Region wahrnehmbar werden“, so Buchheister. Das die Bestrebungen bereits gegriffen haben, zeigen Zahlen. So seien die aufgelegten Markt- und Einkaufsführer für Neheim bereits vergriffen, und man müsse an einen Nachdruck denken.
Bei zunehmender Konkurrenz durch andere Städte in der Region kann sich Neheim gut behaupten. So konnten in einer Untersuchung in einer Stunden an einem Samstag 4.200 Köpfe in der Hauptstraße gezählt werden. In Soest in einem ähnlichen Zeitraum dagegen nur 3.200 und in Lippstadt nur 2.900.
Aus den verschiedenen Arbeitsgruppen des Aktiven Neheims folgten weitere Berichte. So erklärten Heinz Flügge und Herbert Scheidt aus der AG Evetns, dass das Fresekenfest in Neheim nach wie vor die Nummer 1 der Cityfeste bilde. Weniger Erfolg habe man dagegen bei verkaufsoffenen Sonntag im Mai gehabt (Schöner Schoppen). Der Sonntag soll jetzt an das Fest „Neheim live“ angeschlossen werden.
Von der erfolgreichen Bewirtschaftung des Apollo-Parkhauses auf der Goethestraße wusste Hanno Krick zu berichten. Noch in diesem Jahr wolle man über die Mitglieder des Aktiven Neheims 25.000 Stunden „frei Parken“ verschenken. Mit Blick auf Neheim als Teil von Arnsberg wolle man Neheim verstärkt als „City von Arnsberg“ sehen. Die Gesamtstadt müsse dabei im Zentrum stehen.
Bei den anstehenden Wahlen wurde nach der Entlastung des alten Vorstands Peter Rottler für weitere zwei Jahre im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Herbert Scheidt gewählt. Hanno Krick ist dritter Vorsitzender. Heinz Flügge wurde nach 30 Jahren mit Dank und einer Ehrenmitgliedschaft verabschiedet. Als Beisitzer im Vorstand wurden Heinrich Veh, Wilhelm Meyer, Peter Farke, Thorsten Vlatten, Bernd Cruse und Rüdiger Tepe gewählt.
(Zur Rede von Egbert Neuhaus siehe links unten.)

Heinz Flügge, Herbert Scheidt, Conny Buchheister, Thorsten Vlatten, Peter Rottler und Egbert Neuhaus, der als Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte Gastredner beim Aktiven Neheim war, wollen die Einkaufsstadt Neheim gemeinsam weiter nach vorne bringen.Fotos: Albrecht
Heinz Flügge (li.), seit 30 Jahren Mitglied im Vorstand, wurde jetzt von seinen Vorstandskollegen mit Dank und Ehrenmitgliedschaft aus seinem Amt verabschiedet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen