Unternehmensverband Westfalen Mitte

Beiträge zum Thema Unternehmensverband Westfalen Mitte

Wirtschaft
Egbert Neuhaus und Dr. Volker Verch (r.) stellten Umfrageergebnisse vor, die zur Achtsamkeit mahnen.

Der Daumen geht nach unten
Unternehmen in Westfalen-Mitte erwarten schwieriges 2020

Das Bild hat sich gewandelt: Die Betriebe im Unternehmensverband Westfalen Mitte sind von einem leicht befriedigenden Ausblick auf 2019 zu einer skeptischeren Prognose für 2020 umgeschwenkt. Es wird eine deutliche Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage in der Region erwartet. Oder wie es der Verbandsvorsitzende Egbert Neuhaus ausdrückte: „Vor zwölf Monaten war das Glas halb voll, nun muss gesagt werden, es ist halb leer.“ Von Peter Benedickt Die Situation sei noch lange nicht so...

  • Arnsberg
  • 16.01.20
Politik
Egbert Neuhaus, Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen Mitte, und Geschäftsführer Dr. Volker Verch stellten gestern die Umfrage vor. Foto: Albrecht

Unternehmensverband stellt Umfrage vor: Ölpreis schmiert die Konjunktur

Neheim. Die Mehrheit der befragten Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in der Region blickt vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Das ist die Kernaussage, die gestern der Vorsitzende des Verbandes, Egbert Neuhaus, aus der akutellen Konjunkturumfrage zog. Im Dezember hatte man mit Blick auf die aktuelle Situation Ende 2015 und die Aussichten für das Jahr 2015 Rückmeldungen von insgesamt 132 Mitgliedsbetrieben des Unternehmensverbandes Westfalen Mitte (UV) berücksichtigt - rund ein...

  • Arnsberg
  • 09.01.15
  •  1
  •  1
Politik
Geschäftsführer Dr. Volker Verch und Vorsitzender Egbert Neuhaus stellten gestern die Ergebnisse der Konjunkturumfrage vor. Foto: Albrecht

Unternehmensverband verbreitet nach Umfrage Optimismus

Neheim/Kreis. Beim Unternehmensverband Westfalen-Mitte (UV) wurden gestern die Ergebnisse der jüngsten Konjunkturumfrage bei Mitgliedsbetrieben der Metall- und Elektroindustrie vorgestellt. Vorsitzender Egbert Neuhaus und Geschäftsführer Dr. Volker Verch konnten dazu viel Optimismus verbreiten. Sorgenkind bleiben die offenen Fragen zur Umlage der Kosten für die Energiewende. Wer mit der Konjunktur geht, der geht bergauf. „Die Stimmungslage in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie...

  • Arnsberg
  • 10.01.14
  •  4
Politik
Gute Aussichten für die Konjunktur in Deutschland. Bei den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie geht´s aufwärts. Foto/Montage: Albrecht/Archiv

Energiekosten belasten heimische Betriebe - Konjunktur ist weiter im Aufwind

Neheim. Kreis. Der Unternehmensverband Westfalen Mitte hat bei seinen Mitgliedsbetrieben aus der Metall- und Elektroindustrie nachgefragt: Rund ein Drittel hat sich bei der jüngsten Umfrage im Dezember zurück gemeldet und positive Signale gegeben: Mit der Konjunktur geht´s wohl weiter aufwärts. Größte Sorge bei den abgefragten Problemfeldern bleiben jedoch die hohen Energiekosten. "Die Energiekosten hängen wie ein Damoklesschwert über den Unternehmen", sagte der Vorsitzende des...

  • Arnsberg
  • 10.01.14
  •  1
Politik
Geschäftsführer Dr. Volker Verch und der Vorsitzende des Unternehmensverbandes, Egbert Neuhaus, stellten die Umfrage gestern vor. Foto: Albrecht

Konjunktur 2013 - Betriebe rechnen mit einem Dämpfer

Die Mitgliedsbetriebe der Metall- und Elektroindustrie des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte sehen gedämpfte Konjunkturaussichten für die nächsten sechs Monate. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die gestern vorgestellt wurde. . „Die Erwartungen sind gedämpft, es herrscht aber keine Krisenstimmung“, betonte der Vorsitzende des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte, Egbert Neuhaus. Seine Aussage stützt sich auf die Ergebnisse einer Umfrage an der mit 119 Betrieben rund ein Drittel der...

  • Arnsberg
  • 04.01.13
  •  2
Politik
Vorsitzender Egbert Neuhaus und Geschäftsführer Dr. Volker Verch stellten die Ergebnisse der akutellen Umfrage vor.  Foto: Albrecht

Unternehensverband fragt nach: Konjunktur in Betrieben weniger positiv

Blickt man auf die konjunkturellen Abstürze in Deutschland im Jahre 2009 sieht die Lage wieder gut aus: „Wir sind wieder auf dem Niveau von 2008“, so Egbert Neuhaus, Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen Mitte bei der Vorstellung der aktuellen Konjunkturumfrage am gestrigen Freitag. Nach den eingegangenen Daten von 115 Mitgliedsbetrieben mit rund 32.000 Beschäftigten im Verbandsgebiet hat man sich ein Bild über die akutelle Situation sowie die Erwartungen in den Betrieben der...

  • Arnsberg
  • 06.01.12
Vereine + Ehrenamt
Heinz Flügge, Herbert Scheidt, Conny Buchheister, Thorsten Vlatten, Peter Rottler und Egbert Neuhaus, der als Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte Gastredner beim Aktiven Neheim war, wollen die Einkaufsstadt Neheim gemeinsam weiter nach vorne bringen.Fotos: Albrecht
  2 Bilder

Aktives Neheim: City stellt sich dem regionalen Wettbewerb

Seit Juni diesen Jahres läuft Neheim unter dem Motto „Das Shopping-Center unter freiem Himmel“. Vor etwa einem Jahr hatte man sich für die Umsetzung eines neuen Marketingkonzeptes für die Einkaufsstadt entschlossen. Auf der Jahreshauptversammlung des Aktiven Neheim zog man jetzt erste Bilanz. Neheim sei noch ein Stück schöner geworden befand der alte (und neue) Vorsitzende des Aktiven Neheims, Peter Rottler. Aber: „Wir müssen aufpassen und dürfen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen“, mahnte...

  • Arnsberg
  • 21.10.11
Politik
Auch mit der heimischen Wirtschaft geht es wieder aufwärts. Foto/Montage: Albrecht
  2 Bilder

Akutelle Umfrage: Heimische Wirtschaft hat Fahrt aufgenommen

Die konjunkturelle Erholung ist in vielen heimischen Betrieben spürbar. Das sagte gestern der Vorsitzende des Unternehmensverbandes Egbert Neuhaus, bei der Vorstellung der aktuellen Konjunkturumfrage. Zusammen mit dem Geschäftsführer des Verbandes, Dr. Volker Verch, konnte Egbert Neuhaus als Hausherr in den Räumen der Firma Wesco (Westermann & Co.) Erfreuliches verkünden. „Die heimische Wirtschaft hat sich erstaunlich schnell erholt“, so Neuhaus. So unterscheide sich auch die Ertragslage der...

  • Arnsberg-Neheim
  • 07.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.