„Freie Wähler – Bürger im Kreis Kleve“ Kreisverband gegründet.

Michael Heinricks, Fraktionsvorsitzender der Bürgervereinigung Kerken, ist zum ersten Vorsitzenden des neu gegründeten Kreisverbandes der Unabhängigen Wähler „Freie Wähler – Bürger im Kreis Kleve“ (FW-BiKK) gewählt worden. Die Hälfte der knapp 30 Teilnehmer der Gründungsversammlung hatte zuvor den Aufnahmeantrag ausgefüllt und die Satzung einstimmig beschlossen. Die neuen Mitglieder wählten den Kerkener am Montagabend in Weeze im Waldhaus Dicks für zwei Jahre ins neue Amt. In seine erste Amtszeit fällt somit auch die nächste Kommunalwahl im Jahr 2014. „Der Kreisparteivorsitzende der CDU hat vor Monaten richtigerweise unter anderem öffentlich vor den FREIEN WÄHLERN als ernstzunehmende Gefahr für die absoluten Mehrheiten der CDU gewarnt“, so Heinrichs in seiner kurzen Antrittsrede. „Jetzt sind wir da – heute wird hier Geschichte geschrieben im Kreis Kleve!“ Die Freien Wähler werde niemand in eine Schublade einordnen können, sie seien keiner Parteizentrale in Düsseldorf oder Berlin hörig, sondern würden mit Sachverstand und Kompetenz ohne irgendwelche Fraktions-Zwänge allein das Beste für die BürgerInnen des Kreises Kleve erreichen wollen. Heinricks: „Dabei steht eines fest: Wir stärken die basis- und direktdemokratischen Entscheidungsformen.“ Nach Auffassung der FW-BiKK soll vor der weiteren Subventionierung des Flughafens in Weeze eine kreisweite Bürgerbefragung durchgeführt werden.
Zu stellvertretenden Kreis-Vorsitzenden wurden Michael Traurig, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler – Bürger in Straelen, und Udo Holtmann, Ex-Vorsitzender der Kevelaerer Bürgervereinigung, gewählt. Ralf Janssen aus Kerken (Geschäftsführer) und Willi Heuvens aus Bedburg-Hau (Schriftführer) und als Beisitzer Paul Zigan, Fraktionsvorsitzender der Offnen Klever, und Stephan Heintze (Straelen) sind die weiteren Vorstandsmitglieder. Johannes Stammen (Weeze) und Bärbel Schmitz (Geldern) wurden einstimmig zu Kassenprüfern, Norbert Wittlings (Geldern) zum Ersatz-Kassenprüfer gewählt.
Walter-Leo Schreinemacher, Stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes der Freien Wähler NRW, und Heinz-Jürgen Wolter (Kreistagsmitglied der Freien Wähler Heinsberg) berichteten in den Auszählpausen auch über die Arbeit in der Landschaftsversammlung und im Kreistag. „Der Kreis Kleve zahlt ca. 56 Millionen Euro an den Landschaftsverband Rheinland, erhält aber ca. 130 Millionen zurück“, so Schreinemacher.
Nach rund 2 Stunden kündigte der neue Kreisvorsitzende in seinen Schlussworten noch für Januar die erste Vorstandssitzung an und versprach, alle Mitglieder in die inhaltliche Arbeit der „Freien Wähler-Bürger im Kreis Kleve“ einbinden zu wollen. Der sich anschließende Applaus galt auch Günther Krüger, Fraktionsvorsitzender der Kevelaerer Bürgervereinigung, der sich als Protokollführer für die Eintragungs-Formalitäten beim Amtgericht zur Verfügung gestellt hatte.

Website: www.freiewaehler-buergerimkreiskleve.de

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.