Der Absturz von General Motors! Eine erneute Rettung über Chapter 11 ist ausgeschlossen!

2Bilder

Nachdem sich General Motors (GM) im Juni 2009 mittels Chapter 11 http://is.gd/dCT4aX aus der Insolvenz retten konnte und danach eine "New General Motors" an den Start ging, sah die Zukunft für den Konzern gut aus. Angeblich fuhr GM in den darauf folgenden Jahren so dicke Gewinne ein, dass das Unternehmen alle Schulden an die USA zurückzahlen konnte.

Doch jetzt kommt neues Ungemach auf den Konzern zu. Wenn man alle Punkte addiert könnte es das "AUS" für GM bedeuten, denn eine zweite Rettung über Chapter 11 ist ausgeschlossen.

So schreibt heute das seriöse "Handelsblatt", dass die Pannenserie weitergeht: Der US-Autobauer ruft erneut 300 000 Autos zurück in die Werkstätten. http://is.gd/EiuuDx

Die Zeitung "Die Welt" berichtet heute wieder "General Motors soll 63 tödliche Unfälle entschädigen Der US-Autokonzern hat einen Fonds zur Entschädigung der Todesfälle wegen defekter Zündschlösser aufgestellt. Inzwischen haben sich fast fünfmal so viel Hinterbliebene gemeldet wie bislang eingeräumt." http://is.gd/w9DPHS

Und die Schlagzeile der "Süddeutsche Zeitung" lautet wie folgt: Untersuchungen wegen Betrugs. Neuer Ärger für General Motors. Millionen Fahrzeuge musste General Motors bereits wegen Mängeln zurückrufen. Jetzt hat der Autokonzern auch noch Ärger in seiner Finanzsparte: Die US-Regierung untersucht mögliche Betrugsfälle bei Autokrediten. http://is.gd/sU22oL

Die US GM Aktie geriet dadurch stark unter Druck. http://is.gd/qdnpU9

Fazit: Wenn GM alle Punkte abarbeitet, man denke nur an die finanzielle Entschädigung der 63 tödlichen Unfälle und das sind leider wohl noch nicht alle, dann dürfte es sehr eng für den amerikanischen Auto Konzern werden und die Zukunft für Opel würde dadurch ungewiss.

Autor:

Norbert Spittka aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.