Militärschlag der Türkei gegen Syrien
Spontane Protestkundgebung am Husemannplatz - weitere Mobilisierung für morgen

Sofort nach Bekanntwerden des völkerrechtswidrigen Militärangriffs durch das faschistische türkische Regime Erdogans hat das Internationalistische Bündnis (Interbündnis) in Bochum zu einer spontanen Demonstration mobilisiert. Bis zu 25 Leute , darunter mehrere Kurden und Vertreter von einzelnen Trägerorganisationen wie dem Frauenverband Courage, Solidarität International, der Bundesweiten Montagsdemo, Rebell und MLPD, versammelten sich gegen 18.00 Uhr auf dem Husemannplatz in der Bochumer Innenstadt. Alle verurteilten den barbarischen Angriff auf mehrere Regionen in Nordsyrien, u.a. Rojava. "Dem Faschisten Erdogan geht es nicht darum, angeblichen Terror zu bekämpfen, sondern gezielt die selbstverwalteten, demokratischen Provinzen der Kurden zu vernichten", hieß es in einer Wortmeldung am offenen Mikrofon, "denn hier leben Frauen und Männer verschiedener Nationen und auch Religionen gleichberechtigt friedlich zusammen.. "Erdogan will ein neues osmanischen Reich gründen und würde dafür mehrere Nachbarstaaten wie z.B. Armenien besetzen. Das bedeutete weitere Eskalation und Krieg in dieser ohnehin von Gewalt zerrütteten Region", äußerte sich ein Redner.

Alle forderten die sofortige Einstellung der Kampfhandlungen sowie den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zur Türkei. Erdogan raus aus Syrien!

Da wegen der kurzen Zeitspanne heute relativ wenig Leute zum spontanen Protest mobilisiert werden konnten, ruft das Interbündnis für morgen zu einer weiteren Protestkundgebung mit hoffentlich zahlreichen kurdischen Freunden auf. Diese Kundgebung ist wieder am gleichen Ort, dem Husemannplatz um 18.00 Uhr.

Informationen zum Interbündnis unter www. interbuendnis.de

Ulrich Achenbach
Christoph Schweitzer

Autor:

Ulrich Achenbach aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.