Verwaltung prüft Schwimmen in der Ruhr

Nach dem im Rat beschlossenen Antrag der SPD Ratsfraktion im Sommer 2017, prüfte die Verwaltung in Abstimmung mit dem Ruhrverband, der DLRG, den lokalen
Schwimm- und Rudervereinen sowie ggf. weiteren Beteiligten, ob, z.B. in der ehemaligen
Flussbadeanstalt Dahlhausen, das Schwimmen und Baden in der Ruhr wieder gefahrlos
möglich ist. Die Prüfung umfasste dazu Aspekte des Gewässer- und Naturschutzes,
der Sicherheit der Badenden und der dazu notwendigen organisatorischen Belange.

Nach Prüfung zog die Verwaltung ein positives Fazit und teilte am 05.04.2018 in einer Mitteilung mit:
Das Schwimmen und Baden im Bochumer Teil der Ruhr wieder zu ermöglichen, würde
auch aus Sicht der Verwaltung ein attraktives Angebot und zudem ein wichtiges Signal
für die positiven Veränderungen und Entwicklungen der Gewässergüte in unserem Ballungsraum
darstellen und wird daher auch verwaltungsseits als verfolgenswertes Projekt
angesehen, zu dem nun erste Schritte eingeleitet werden sollen.

Bei einem möglichem Standort der derzeit geprüft wird, handelt es sich um die bereits den 30er Jahren betriebene Flussbadeanstalt in Linden Dahlhausen.
Um allen Aspekten und insbesondere den der Verkehrssicherung gerecht zu werden, wird beabsichtigt, die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V.(DGfdB), deren Mitglied
die Stadt Bochum ist, mit einer Standortanalyse zu beauftragen. 

Nach weiterer Prüfung des Unterfangen geht es in folgende Gremien zur Beratung:

Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung   19.04.2018  
Ausschuss für Sport und Freizeit       20.04.2018
Bezirksvertretung Bochum-Südwest       25.04.2018 
Naturschutzbeirat bei der Unteren Naturschutzbehörde   15.05.2018 
Haupt- und Finanzausschuss           30.05.2018 
Rat                 07.06.2018  
Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales                      21.06.2018 

Autor:

Frederic Sporck aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen