Gruppenräume wirken jetzt noch einladender
Räume der DRK-Alzheimerhilfe erstrahlen in neuen Farben

Neuer Gruppenraum
2Bilder

Pünktlich zum Frühlingsanfang hat sich die Alzheimerhilfe frisch
herausgeputzt. Die Gruppenräume wurden neu gestrichen und gestaltet.

In den Räumen finden werktäglich Gruppenangebote für Menschen mit einer Demenz statt. Ein vielfältiges Programm ermöglicht Menschen mit einer Demenz den Kontakt mit anderen Menschen, denn die Gemeinschaft mit anderen Betroffenen kann trösten und helfen.

In den unterschiedlichen Betreuungsgruppen wird individuell auf die Bedürfnisse und Lebenswelten der erkrankten Menschen eingegangen.
Es gibt Bewegungs- und Musikangebote, sowie unterschiedliche Sport- und Gedächtnisgruppen. Neben der Förderung der verbliebenen Fertigkeiten, haben auch gemeinsames Spielen, Erinnerungspflege und jede Menge Spaß einen festen Platz in der Betreuung.

Für Menschen mit beginnenden Gedächtnisstörungen oder Menschen mit einer gerade diagnostizierten Demenz, bietet die Alzheimerhilfe eine Selbsthilfegruppe an.

Die festen Gruppen bestehen jeweils aus 4 – 9 Teilnehmern und werden von qualifizierten Demenzbetreuern begleitet.

Die Neugestaltung der Gruppenräume wurde von den Gästen durchweg positiv aufgenommen und auch die Angehörigen erfreuen sich an den freundlichen Farben, wenn sie ihre Partner oder ein Elternteil zur Gruppe begleiten. Gerade die Angehörigen sind durch die Pflegesituation oft stark belastet. Sie können in der Zeit, in der sie den erkrankten Partner, den Vater oder die Mutter, gut aufgehoben wissen, in Ruhe Einkäufe erledigen, Termine wahrnehmen, einem Hobby nachgehen, jemanden besuchen oder einfach nur „mal durchatmen“.

Wenn Sie Interesse an dem Gruppenangebot haben oder sich über
die weiteren Angebote der DRK-Alzheimerhilfe, wie z.B. häusliche Betreuung, Angehörigengesprächskreise, Pflegeberatung informieren möchten oder einen Beratungstermin wünschen, nehmen Sie gerne Kontakt zur DRK-Alzheimerhilfe auf.

Ansprechpartner beim DRK Kreisverband Bochum:
Frau Struensee Telefon: 0234 9445-147 Mail: m.struensee@drk-bochum.de
Frau Marx oder Frau Krenz Telefon: 0234 9445-117 Mail: b.marx@drk-bochum.de oder m.wangechi-krenz@drk-bochum.de

Neuer Gruppenraum
Mitarbeiterinnen der Alzheimerhilfe von links nach rechts: Karin Küper, Bettina Marx, Mary Wangechi-Krenz, Bettina Barcik
Autor:

Wolfgang Schieren aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen