Zu viel Alkohol? - 21-jähriger Essener belästigt Paar und greift 31-Jährigen mit Faustschlag an
Bottroper Zeuge will helfen und wird verletzt

Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 21-jährige Essener später in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Symboldbild: Archiv
  • Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 21-jährige Essener später in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Symboldbild: Archiv
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop/Essen. Mutmaßlich zu viel Alkohol könnte das Motiv eines 21-jährigen Esseners sein, der am Dienstag Vormittag  (22. September) ein Paar belästigte und einen 31-jährigen Mann mit der Faust geschlagen haben soll. Ein Zeuge aus Bottrop, der den Angreifer zurückhalten wollte, wurde ebenfalls verletzt.

Gegen 7 Uhr hielt sich der 21-jährige Syrer auf der Südseite des Essener Hauptbahnhofs auf. Dort soll er das Paar erst verbal und später durch Gesten belästigt haben. Als der 31-jährige Essener den Provokateur aufforderte, sein Handeln zu unterlassen, soll dieser mit einer Flasche zum Schlag angesetzt haben. Ein unbeteiligter 39-jähriger Zeuge aus Bottrop ging daraufhin dazwischen. Dabei zerbrach die Glasflasche und verletzte den Bottroper am Finger. Im Anschluss soll der Essener den 31-jährigen libanesischen Staatsangehörigen mit einem Faustschlag angegriffen und im Gesicht verletzt haben. Als Einsatzkräfte der Bundespolizei vor Ort eintrafen, flüchtete der Tatverdächtige und konnte kurz darauf festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Mann mit 1,8 Promille erheblich alkoholisiert war. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er später in das Polizeigewahrsam eingeliefert.
Gegen den 21-Jährigen leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein. *ST

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen