Bottrop - LK-Gemeinschaft

Beiträge zur Rubrik LK-Gemeinschaft

Das Foto der Woche trägt den Titel: Wie????????
39 Bilder

Foto der Woche 33: Alles mit Links?

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen, der angemeldet ist. Eine Übersicht aller bisherigen Themen und der entsprechenden Fotos gibt es hier. Das Thema der aktuellen Woche lautet ALLES MIT LINKS? Seit dem Jahr 1976 ist der 13. August der internationale Linkshändertag. Aber wie läßt sich das Thema "links" fotografisch umsetzen? Linkshändig, linksrheinisch, Links im WWW, Pullover auf links?... Eurer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Mit Recht. Nur der...

  • Essen-Süd
  • 13.08.12
  • 13
40 Bilder

Beach-Party 2012 in Bottrop

Laut Veranstalter wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Rund 5000 Besucher feierten bei bestem Festivalwetter im Bottroper Stenkhoffbad eine Riesenparty.

  • Bottrop
  • 13.08.12
3 Bilder

Ein Ausflug in Bottrops frühe Zeit

Die Kinder der Offenen Ganztagsschule Ludgerus besuchten in diesen Ferien die Schöttelhalde an Haniel. An diesem Ausflugstag stand das Erklimmen und Erkunden der Halde im Vordergrund. Die Kinder im Alter von 6 - 9 Jahren hatten die Möglichkeit, mit entsprechener Ausrüstung - einem kleinen Hammer und Meißel - "bewaffnet " und unter fachkundiger Führung der RAG, die interessante frühe Welt um Bottrop zu erkunden. So mancher kleine Archäologe entdeckte Fossilien im Gestein, die er in seinem...

  • Bottrop
  • 12.08.12
  • 2
  • 1
Was war Euer Highlight der Woche?

Friday Five: Katzen, Schützen, Ballons, Asbest und Musik

Man glaubt es kaum, aber am Mittwoch war "Weltkatzentag" - die Community feierte das mit einer großen Foto-Galerie. Die Cranger KIrmes ist weitläufig bekannt, aber auch den Cranger Umzug sollte man sich ansehen: hier sind die Fotos. Asbest ist wieder da: Das zeigt zumindest dieser aktuelle Bericht über die Renovierung von Altbau-Beständen. Heiße Luft gab's diese Woche in Wesel: auf dem Flugplatz Römerwardt war Ballonglühen angesagt. Am Donnerstag eröffnete das Haldern Pop-Festival - am...

  • Essen-Süd
  • 10.08.12
  • 3

Können Igel fliegen?

Bloß gut, dass ich gestern den Wein noch nicht aufgemacht hatte. Von wegen doppelt sehen und so. Ein Igel hat sich ja schon vor drei Jahren in meinem Garten häuslich eingerichtet. Jetzt gibt es einen zweiten. So langsam muss ich durchnummerieren. Igel I. und Igel II. oder so. Igel I. ist überhaupt nicht amüsiert von dem neuen Mitbewohner. Wahrscheinlich fürchtet er um den Inhalt des Futternapfs, und das wohl auch mit Recht. Können Igel eigentlich fliegen? Unser Garten hat eine Mauer rundherum -...

  • Bottrop
  • 10.08.12
  • 2

Ein ganz spezieller Service

Seitdem unsere Kollegin ihr neues Gefährt hat, so einen kleinen roten Flitzer, dreht sie voll auf. Vor allem das Radio und den Bass. Gut, das ist für uns eigentlich nur von Vorteil. Denn wir hören es nun, wenn sie von der A2 Richtung Bottrop abfährt und wissen, dass es nun allerhöchste Zeit ist, die Füße vom Schreibtisch zu nehmen und mit der Arbeit anzufangen. Eines jedoch hat das neue Vierrad der Kollegin nicht zu bieten. Muss auch nicht sein, funktioniert nämlich nur, wenn einem jemand mit...

  • Bottrop
  • 03.08.12

Sch... Ratschläge

Ich hab es doch gewusst! Ich hätte ihn nicht waschen dürfen! Doch ständig lagen mir die Kollegen damit in den Ohren: „Der ist dreckig, welche Farbe hat der eigentlich, willste nicht mal durch die Waschstraße fahren?“ Nee, wollte ich eigentlich nicht, eine innere Stimme hat mich gewarnt. Dann habe ich es doch getan, weil ich mir dachte, dass TÜV-Prüfer bei dreckigen Autos bestimmt noch pingeliger sind als der Kollege aus dem Nachbarbüro, der seine Karre wahrscheinlich abends mit nach Hause...

  • Bottrop
  • 20.07.12
  • 3

Extra nur für den Mann

In einer kleinen Ortschaft im Schwarzwald wurden nun in einem Parkhaus zwei Parkplätze extra für Männer geschaffen. Besonderer Service: Einparken ist nur durch Rückwärtsfahren möglich. Also das, wobei das weibliche Geschlecht schon mal das Radio ausmachen muss, weil es sonst nix mehr sehen kann. Vielleicht ließen sich aber derartige Herausforderungen für die Herren der Schöpfung auch auf diverse Haushaltsarbeiten übertragen, quasi zur Motivationsförderung. Wie wäre es da mit einem Staubsauger...

  • Bottrop
  • 17.07.12

Anstrengende Nacht gehabt

In der Nacht hat es ordentlich geschüttet. Sogar meine beiden Bücher sind klatschnass geworden, obwohl ich dachte, dass sie in der Mülltonne sicher sind. Ich glaube, ich fahre heute mal mit dem Rad an den See. Während ich so am Ufer rumsitze, übt ein riesiger Braunbär rechts von mir Rückenschwimmen. Wampe aus dem Wasser. Erinnert mich irgendwie an manche Gäste im Hallenbad. Meister Petz macht einen völlig entspannten Eindruck, also wohl kein Grund zur Aufregung. Der Puma, der kurz danach links...

  • Bottrop
  • 03.07.12
  • 2

Ein kleiner Rückblick zu dem Lokalkompass Treffen am Gasometer Oberhausen

Ein gelungenes Lokalkompass Treffen fand nun auch einmal in Oberhausen statt. Der Außenparkplatz, der nah am Gasometer ist, war früh schon überfüllt. Hier sollte der erste Treffpunkt sein. Der Busparkplatz dahinter wurde als Notlandeplatz für Hubschrauber gebraucht. Es war an diesem Tag hier in der Umgebung am Gasometer viel los, da an diesem Tage auch die Extra Schicht Ihre Schatten schon zeigte. Trotzdem hatten alle Anreisenden Teilnehmer keine Schwierigkeiten unseren Ausweich Treffpunkt zu...

  • Bottrop
  • 01.07.12
  • 51
  • 3

Schöne Grüße nach Usedom

Abpfiff in Danzig. 4:2 hat Schwarz-Rot-Gold die griechischen Maurer verputzt. Bevor es nun raus zum Hupkonzert geht, will noch eben das letzte bisschen Zaziki mit einem Rest Ouzo runtergespült werden, als plötzlich aus dem TV-Lautsprecher das Unheil verkündet wird: „Zurück nach Usedom zum ZDF-Fußballstrand!“ Schon sind KMH und Olli "Ich kann jetzt auch twittern" Kahn auf die Mattscheibe gesprungen und liefern eine knallharte Spielanalyse. Während der Bundestrainer mal eben zum Bundeskanzler...

  • Bottrop
  • 27.06.12
  • 4

Wer oder was ist Genitiv?

Eine Kollegin, der ihren Namen ich nicht verraten darf, antwortete doch kürzlich allen Ernstes auf die Frage „Wie fragt man nach dem Genitiv?“ mit „wer oder was“! Und dies tat sie voller Selbstbewusstsein und mit solch einer Überzeugungskraft, dass es ihr die Hälfte der Belegschaft ohne mit der Wimper zu zucken abnahm. Wenn Sie also hier nun Aussagen wie zum Beispiel „dem seine Hündin, der ihr Fell ist schwarz“ oder „der ihr Auto, dem sein Tank fast leer ist“ lesen, brauchen Sie sich keine...

  • Bottrop
  • 19.06.12

Verkloppt und getäuscht

Waren Sie als Kind eigentlich auch kriminell? Eine Umfrage unter Kolleginnen hat ergeben: Als Erwachsene wären wir schon längst im Knast gelandet. Gangbildung gehörte zu unseren liebsten Hobbys. Eine hat sich im Kindergarten mit Gleichgesinnten verbündet, um in einem unbeobachteten Augenblick andere zu verkloppen. Sie musste dann drinnen bleiben. Hat aber nichts geholfen. Die andere war eine Meisterin der Täuschung. Niedlich mit braver Schürze, aber von wegen. Der kleine Bruder wurde mit dem...

  • Bottrop
  • 06.06.12

Mehr als nur verrückt

Wenn es draußen ordentlich stürmt und die knapp 20 Meter hohe Tanne vor meinem Fenster bedrohlich anfängt zu wanken, werde ich immer etwas nervös. Nicht, dass ich jetzt Angst hätte, sie könnte umfallen ... aber rein vorsorglich packe ich dann mein wichtiges Hab und Gut in eine Tasche, die ich, für den Ernstfall, griffbereit in den Flur stelle. Total bekloppt. Doch es geht noch besser. Neulich erzählte ein Kollege, dass er in seinem Schlafzimmer an der Heizung ein dickes Seil angeknotet habe....

  • Bottrop
  • 01.06.12

Nicht ohne Frauchen

Vor einigen Wochen haben wir in der Redaktion tierischen Zuwachs bekommen. Fast jeden Morgen springt nun Hund Joey, der übrigens ein waschechter und stolzer Spanier ist, freudig zwischen den Schreibtischen umher, bettelt um essen, wo er nun kann und genießt auf seiner Decke die Sonne. Natürlich alles im Beisein von Frauchen. Aber wehe, wenn seine geliebte Beschützerin mal kurz den Raum verlässt. Dann nimmt das Janken und Wimmern kein Ende mehr. Vergleichbar mit einem Kleinkind, das sich im...

  • Bottrop
  • 25.05.12
Redaktionshund Joey

So ein Hundeleben! - Joeys Blog

Der Sommer ist da. Ach wie hab ich ihn vermisst, den Sommer. Ihr doch sicher auch oder? Die sonnendurchfluteten Wälder, die prachtvoll blühenden Blumen und Vögel, die ihre Lieder singen. Sommer ist super und der Wald ist wie ein Abenteuerspielplatz für mich. Am besten sind Sommer-Sonntage, wenn beide Beschützerinnen zu Hause sind und ausschlafen.Denn am Wochenende darf dann auch ich endlich ausschlafen und werde nicht mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerissen. Normalerweise klingelt der...

  • Bottrop
  • 23.05.12

EM-Orakel für Bottrop?!

Bei großen Fußballturnieren ist es ja mittlerweile so üblich, dass orakelt wird - und zwar insbesondere von Tieren. 2010 schwor Krake Paul das Halbfinal-Aus der deutschen Jungs gegen Spanien herbei (dafür übrigens nochmal recht herzlichen Dank), nun sollen die Möwen auf der Insel Usedom prophezeien, wie die Euro ausgeht. Ok, wer‘s braucht. Wir könnten ja hier für Bottrop auch ein EM-Orakel einführen. Vielleicht mit Tauben. Davon scheint die Stadt ja genügend zu haben, was zumindest der Anblick...

  • Bottrop
  • 22.05.12

Doch keine neue Kollegin

Huch, wer ist denn das? Kennen wir die? Hmm, ist bestimmt eine neue Kollegin und wir wussten davon nix. Leichte Unruhe herrschte dieser Tage beim Stadtspiegel, als eine uns unbekannte Person die Türschwelle überschritt - bis einem Mitarbeiter endlich die Erleuchtung kam: „Ach, Frau Schmitz! Sie sind‘s!“ Besagte Kollegin hatte nämlich am Wochenende ihre seit Monaten angekündigte Drohung endlich wahr gemacht und den Friseur aufgesucht, nachdem sie zwischenzeitlich schon mal selbst an der Mähne...

  • Bottrop
  • 18.05.12
  • 2

Witz der Woche

# Egon trifft einen Bekannten. " Sie sehen so erholt aus " meinte dieser, " waren Sie im Urlaub ?" " Nein " meint Egon, " aber mein Chef !"

  • Bottrop
  • 12.02.12

Was früher die Pest war, ist heute die Mailkopie

Früher waren Pest und Cholera die Schrecken der Menschheit. Heute sind es Depressionen und Burnout. Und was ist hauptamtlich mitverantwortlich für den unaufhaltsamen Niedergang des Wohlbefindens? .................. : E-Mail-Kopien! Wer das hier als Spaß versteht, der kann in keinem großen Unternehmen arbeiten oder ist zumindest mit null Verantwortung gesegnet. Denn wenn eine Firma mehrere Hundert Angestellte hat, dann gibt‘s dort auch ‘ne große Chefetage und ein, zwei Dutzend Abteilungsleiter....

  • Wesel
  • 16.10.11
  • 12

Beiträge zu LK-Gemeinschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.