3 Titel für VfM Bottrop bei den Westdeutschen Meisterschaften
Erfolgreiches Wochenende für die Minigolfer aus dem Ruhrpott

Am 20. und 21. Juli trafen sich Nordrhein-Westfalens beste Minigolfer, um die neuen westdeutschen Meister der Abteilung 1 auszuspielen. Minigolf kann auf verschiedenen Systemen gespielt werden, die Spannbreite reicht dabei von Filz (bis zu 18m lange Bahnen mit eckigem End"kreis"), über das Original Minigolf ("Abteilung 1"; 12m Bahnen mit rundem Kreis, wie die Anlage im Bottroper Stadtpark) bis zu Miniaturgolf ("Abteilung 2", 6,25m lang und wesentlich schmaler). Aber auch Exoten wie Adventure- oder Cobigolf finden unter dieser Sammelbezeichnung ihren Platz. 

Die sogenannte allgemeine Klasse, in der Damen, Herren und die Damenmannschaften versammelt sind, spielten im FunPark Eickel. Dabei konnte die für den VfM Bottrop spielende Laura Appelmann ihren Titel bei den Damen mit einer starken Leistung souverän verteidigen. Nach einer durchwachsenen 32 in der Auftaktrunde lag die Titelverteidigerin zu Beginn im Mittelfeld der 16 Teilnehmerinnen wieder. Im Anschluß konnte sie ihr Niveau aber deutlich steigern und spielte über insgesamt 7 Runden (eine Runde mußte aufgrund von Gewittern am Samstag gestrichen werden) mit insgesamt 201 Schlägen einen Schnitt von 28,7. Somit konnte sie sich mit vier Schlag Vorsprung vor der Heimspielerin Susanne Niepel (MGC Rot-Weiß Wanne-Eickel) durchsetzen. Der dritte Platz ging an Rebecca Hoch (MGC Dormagen-Brechten) mit 206Schlag. 

Für ihren Mann André Appelmann verlief das Wochenende leider etwas glückloser. In einem hochkarätig besetzten Feld, das Minigolf auf allerhöchstem Niveau spielte, belegte er nach Stechen "nur" Platz 5 mit 188 Schlag (Schnitt von 26,9!). Zwischenzeitlich lag er sogar in Führung und spielte mit einer 23 in Runde 4 auch die beste Runde des Turniers. Durch eine 29 und eine anschließende 30 verlor er jedoch einige Plätze. 
Der Titel ging an Markus Kempf vom BGSV Kerpen mit 186, ein Schlag vor Marco Bettger vom MSC Wesel. Neben Appelmann spielten noch drei weitere Teilnehmer 188, das dadurch notwendige Stechen um Platz 3 gewann Bettgers Teamkollege Oliver Rathjen. 
Das Treppchen wurde also denkbar knapp verpasst, aber das Minimalziel Qualifikation für die DM Ende August in Künzell wurde erreicht.  Ebenso konnte sich der ehemalige Bottroper Wolfgang Romero qualifizieren, der zu Saisonbeginn nach Bad Godesberg gewechselt war. Somit kehrt er an den Ort seines größten Triumphes zurück - 2012, als die DM zuletzt in Künzell ausgetragen wurde, kehrte er als deutscher Meister nach Hause zurück. Wer weiß, was in diesem Jahr auf seiner Lieblingsanlage möglich sein wird. Bei den Mannschaften setzte sich erwartungsgemäß die Heimmannschaft durch.Mit insgesamt 40Schlag Vorsprung vor Bad Salzufflen war der Erfolg nie gefährdet.
Eine getrennte Wertung der Herrenmannschaften gibt es nicht. Dieser Wettbewerb wird separat in einem eigenen Ligensystem der Vereinsmannschaften ausgespielt, die jedoch für alle Kategorien geöffnet und somit gemischt sind. 

Die Senioren spielten ihre Meisterschaft in Uerdingen aus. Auch hier musste wetterbedingt auf 7 Runden gekürzt werden. Insgesamt wurden 5 Titel vergeben. Neben den gemischten Seniorenmannschaften vier Einzelwertungen. Neben der Geschlechtertrennung wird nochmals unter Altersklasse 1 (von 45-58 Jahren) und Altersklasse 2 (über 58) unterschieden. 
Bei den Senioren AK 1 gab es ebenfalls, wie bei den Damen, eine erfolgreiche Titelverteidigung für den VfM Bottrop. Klaus Jarosch zeigte sich in absoluter Topform und deklassierte seine Konkurrenz deutlich. Nicht nur, das er so gut wie fehlerfrei durch die Runden kam (seine schlechteste Runde war eine immer noch sehr ordentliche 29) und diverse Bahnrekorde aufstellte, in Runde 4 gelang ihm etwas (fast) einmaliges: nach 18Bahnen standen 17Asse in seinem Protokoll und lediglich eine zwei am vermeintlich größten Ochser im Minigolf, der Bahn 15 mit einem äußerst schmalen Auflauf. Mit dieser 19 stellte er Bahnrekord auf, der vermutlich für ewig halten wird. Als Vergleich: grob gerechnet wurde bei der WDM ein Schnitt von 30 gespielt und die zweitbeste Runde war eine 23, die eine Woche davor noch Bahnrekord gewesen wäre. 
Mit insgesamt 179 und einem Schnitt von 25,6 konnte er den Lokalmatador Thomas Balf aus Uerdingen mit 11Schlag distanzieren. Der dritte Platz ging an Klaus Kocks aus Herten. Der vierte Platz ging wieder nach Bottrop an Uwe Hellmich. 
Bei den Seniorinnen AK2 setzte sich die nach Bottrop gewechselte Sigrid Eilert durch. Mit insgesamt 207 Schlag konnte sie sich deutlich gegen ihre härteste Konkurrentin Marion Nowak (Neheim-Hüsten, 219) durchsetzen. 
Bei den Senioren AK2 war Norbert Eilert bester Bottroper auf Platz 6 (203). Sieger in dieser Kategorie ist Helmut Zender vom MGC Bergisch Land Gierath (185). 
Ellen Galeinus (MSC Herscheid, 201), Nationalspielerin und mehrmalige Siegerin von internationalen Wettbewerben, konnte sich erwartungsgemäß den Titel sichern. Allerdings zwang Susanne Fischer ( 1. Porzer MGC Grün-Weiß 1969) sie in ein Stechen, in dem sich die Favoritin jedoch doch durchsetzen konnte. 

Neuer Mannschaftsmeister ist der BGC Uerdingen. Über das gesamte Turnier hinweg konnte die Heimmannschaft ein sehr hohes Niveau halten und gewann doch recht überraschend den Titel. Die erste Mannschaft des VfM Bottrop in der Besetzung Helmut König, Bernd Weber, Norbert Eilert und Klaus Jarosch mussten sich mit der Vizemeisterschaft begnügen. 
Das ingesamt positive Fazit wird durch Platz 5 der zweiten Mannschaft und der Tatsache, das sich sowohl beide Mannschaften als auch fast alle Einzelspieler für die DM qualifizieren konnten, gekrönt.

Autor:

Kai Hövel aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.