Tetraeder Treppenlauf in Bottrop - Anmeldefrist verlängert!

Das Tetraeder steht im Mittelpunkt des ersten Tetraeder Treppenlaufs in Bottrop.
2Bilder
  • Das Tetraeder steht im Mittelpunkt des ersten Tetraeder Treppenlaufs in Bottrop.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Nina Heithausen

Am Sonntag, 8. September, werden die Bottroper Halden beim ersten Tetraeder Treppenlauf zur Laufarena. Auf einer fünf Kilometer langen Strecke sollen nicht nur die 387 Stufen, die zum Bottroper Wahrzeichen hochführen, bezwungen, sondern auch der Aufstieg zur Halde am Alpincenter gemeistert werden. Die Online-Anmeldung ist bis zum 1. September möglich.

Die Judoka des JC 66 Bottrop nutzen sie, um sich für ihre Bundesligakämpfe fit zu machen. Auch für die Fußballfrauen von Blau Weiß Fuhlenbrock gelten sie als fester Bestandteil der Saisonvorbereitung. Und das ein oder andere Bottroper Handballteam wird sie auch schon im Lauftempo erklommen haben. Die Rede ist von den 387 Stufen der Halde an der Beckstraße, die zum Bottroper Wahrzeichen, dem Tetraeder hochführen. Denn sie werden am Sonntag, 8. September, zwischen 10 und 17 Uhr fest im Blickpunkt eines ganz besonderen Laufevents stehen. Erstmals findet nämlich an jenem Datum der Tetraeder Treppenlauf statt. Ein Laufevent, dass zu sportlichen Höchstleistungen animieren will. "Das Ganze wurde von Bottroper Bürgern für Bottroper Bürger ausgedacht", erklärt Peter Stadtmann vom Vorstand des Vereins für Marketing Bottrop, der die Veranstaltung ausrichtet.

Fünf Kilometer lang ist die Strecke, die die beiden Bottroper Wahrzeichen, den Alpincenter und das Tetraeder, miteinander verbindet. Von der Halde am Alpincenter geht es zunächst aus 94 Höhenmetern bergab in Richtung Tetraeder-Halde bis auf 40 Höhenmeter. Dort gilt es schließlich für die Läufer auf dem direkten Weg nach oben die 387 Stufen zu bewältigen, um den mit 114 Metern über Normalnull höchsten Punkt der Strecke zu erklimmen. Von da aus geht es, vorbei am Tetraeder, in einem Bogen hinunter und wieder in Richtung Halde am Alpincenter, auf der sich das Ziel befindet und somit abermaliges Bergauflaufen erfordert. "Man sollte den Lauf gleichmäßig und ruhig angehen", weiß Dirk Lewald von der Leichtathletikabteilung des DJK Adler 07, die der Veranstalter ist, und rät: "Wenn man nicht mehr kann, sollte man eine Pause einlegen und ein Stückchen gehen."

Auch Walker und Extremsportler
kommen auf ihre Kosten

Angemeldet für den etwas außergewöhnlichen Lauf haben sich bislang etwas mehr als 100 Sportler. Rund ein Drittel von ihnen kommt aus Bottrop, der Rest reist aus einem Umkreis von 50 bis 100 Kilometern, darunter aus Städten, wie Düsseldorf, Dortmund, Lembeck oder Neukirchen-Vluyn, an. "Uns war klar, dass eine Erstveranstaltung keine Bäume ausreißen wird", sagt Holger Czeranski vom Organisationsteam mit Blick auf die aktuelle Teilnehmerzahl. Laufveranstaltungen die im gleichen Zeitraum stattfinden, aber auch die Sommerferien seien mit ein Grund, warum vor allem im Jugendbereich die Anmeldungen mit aktuell 15 Startern noch relativ niedrig seien. Dennoch zeigt sich Dirk Lewald zuversichtlich: "Wir hoffen, dass wir nach den Ferien noch einmal die große Masse aktivieren können."

Neun verschiedene Läufe mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen haben die Verantwortlichen ins Programm genommen, bei denen auch Walker, Kinder der Altersklassen U8 bis U12, Jugend- und Firmenstaffeln sowie Extremsportler auf ihre Kosten kommen. Denn für Letzere gibt es den ELE Ultra-Run, bei dem auf einer 6,5 Kilometer langen Distanz insgesamt 752 Treppenstufen bewältigt werden. Die Läufe für die Kinder starten auf der Tetraeder-Halde, alle anderen beginnen auf der Halde am Alpincenter, wo im Übrigen parallel einige Rahmenaktivitäten geplant sind.

Während der Veranstaltung ist der Parkplatz am Alpin Center abgesperrt. Es ist jedoch möglich sein Fahrzeug unten abzustellen und über den Fußweg nach oben zu gelangen. Zudem sind an der Beckstraße ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden. Duschen und Umkleiden stehen den Aktiven unentgeltlich im RAG Bergwerk Prosper Haniel, Knappenstr. 30-32, zur Verfügung. Dort hin ist ein Pendelverkehr eingerichtet. Die Anmeldung zum Lauf ist noch bis zum 1. September möglich. Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag angenommen.

Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung

Mehr zum Tetraeder Treppenlauf
>Laufstrecken
>aktuelle Teilnehmerliste

Das Tetraeder steht im Mittelpunkt des ersten Tetraeder Treppenlaufs in Bottrop.
Die Veranstalter, Ausrichter, Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf das erste Event dieser Art in Bottrop.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen