Zweitliga-Duo bei Badminton-Gemeinschaft wieder vereint

Andreas Lindner (r., mit Tochter) freut sich auf die neue Herausforderung bei der BBG und das Zusammenspiel mit Matthias Kuchenbecker. Foto: BBG
  • Andreas Lindner (r., mit Tochter) freut sich auf die neue Herausforderung bei der BBG und das Zusammenspiel mit Matthias Kuchenbecker. Foto: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring

+++ „Allrounder“ Andreas Lindner verstärkt die BBG +++ 33-Jähriger mit BBG-Spielertrainer Kuchenbecker schon in 2. Liga auf dem Feld +++

Am Samstag startet die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga in die neue Saison. In Bonn mit dabei ist dann auch Neuzugang Andreas Lindner, der erstmals für die BBG aufschlagen wird. Der 33-Jährige wechselte vom SC Münster 08 ins Revier – und freut sich auf seinen ersten Auftritt für die Bottroper.

„Das ist auf die ,alten Tage‘ eine neue Herausforderung“, sagt Lindner, dessen Verpflichtung Matthias Kuchenbecker eingefädelt hat. Der BBG-Spielertrainer und Lindner standen vor einigen Jahren beim BVH Dorsten schon zusammen auf dem Feld. In der 2. Bundesliga gewannen sie zusammen das ein oder andere Doppel. Bei seinem Heimatklub Dorsten spielte Andreas Lindner nicht nur selbst, er führte die Mannschaften eins und zwei als Trainer auch zu fünf Aufstiegen in drei Jahren. Sein größter sportlicher Erfolg hätte ihn mit dem BVH sogar fast in die 1. Bundesliga geführt: Trotz des Gewinns der Meisterschaft in der 2. Liga verzichtete Dorsten in der Saison 2003/04 aber auf die Teilnahme an den Aufstiegsspielen.

Wieder gemeinsam siegen

Mit dem SC Münster schlug Lindner als Spielertrainer zuletzt in der NRW-Oberliga Nord – und traf in der vergangenen Spielzeit auch auf die Bottroper BG. Im Rückspiel gab es gegen Matthias Kuchenbecker im Doppel und Mixed zwei Niederlagen. In der neuen Saison wollen die beiden wieder gemeinsam siegen. „Andi ist ein Allrounder und wird in allen drei Disziplinen zum Einsatz kommen“, sagt Kuchenbecker. „Er ist leistungsstark und erfolgreich und dazu auch noch flexibel“, lobt der BBG-Spielertrainer.

Außerdem sei Lindner vom Typ her ein Mannschaftsspieler und passe deshalb hervorragend ins Team. In dem stehen neben Lindner Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp. Die beiden „alten Hasen“ Lindner (33) und Kuchenbecker (32) wollen durchaus nicht nur zusammen Doppel spielen, sondern werden auch zusammen mit den Youngstern Rathke (22) und Wackertapp (20) auf Punktejagd gehen.

"Viel mehr Qualität"

In seiner ersten Saison für den Regionalliga-Aufsteiger setzt sich Andreas Lindner gleich hohe Ziele. Primäres Saisonziel sei der Klassenerhalt, sagt er. Doch ein Platz zwischen drei und fünf würde ihm schon besser schmecken. Matthias Kuchenbecker kann dem etwas abgewinnen: „Im Vergleich zur letzten Regionalliga-Saison vor zwei Jahren haben wir nun viel mehr Qualität“, ist der BBG-Spielertrainer überzeugt.

Erster Aufschlag für die Badminton-Gemeinschaft ist am kommenden Samstag, 14. September, um 19 Uhr beim 1. BC Beuel II in Bonn (Erwin-Kranz-Halle, Limpericher Str. 141). Das erste Heimspiel findet am Samstag, 28. September, um 18 Uhr gegen den BC Hohenlimburg statt (Berufsschulhalle). Weitere Gegner des Drittligisten sind die Reserveteams der Bundesligisten STC BW Solingen und 1. BV Mülheim sowie der 1. BC Wipperfeld, TV Emsdetten und die Spvgg. Sterkrade-Nord.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen