Mitsingen erwünscht!: „!Sing Day Of Song“ geht in die zweite Runde

Freuen sich auf den zweiten „Day Of Song“: Kulturdezernent Michael Eckhardt und Kulturamtsleiter Ulrich Klimmek (v.l.)                   Foto: Wengorz
  • Freuen sich auf den zweiten „Day Of Song“: Kulturdezernent Michael Eckhardt und Kulturamtsleiter Ulrich Klimmek (v.l.) Foto: Wengorz
  • hochgeladen von Verena Wengorz

Ein „kleiner aber feiner Querschnitt durch die Castroper Musikszene“ soll laut Kulturamtsleiter Ulrich Klimmek präsentiert werden, wenn das Kulturhauptstadt-Projekt „!Sing Day Of Song“ am Samstag (2. Juni) in die zweite Runde geht. Pünktlich um 12.10 Uhr wird in Castrop-Rauxel und in 52 weiteren Städten des Ruhrgebiets wieder gemeinsam gesungen.

„Es wird in diesem Jahr kein großes Megaevent wie in der Arena auf Schalke geben“, verrät Kulturdezernent Michael Eckhardt. Dafür seien aber mehr als 50.000 Sänger in 1.500 verschiedenen Gruppen beteiligt - eine deutlich höhere Zahl als im Kulturhauptstadtjahr. Der Grund: Erstmals wirken auch die Kinderchöre von Grundschulen und Kindertageseinrichtungen mit.
Los geht es um 12 Uhr mit Glockenklängen, die im gesamten Ruhrgebiet den „Day Of Song“ einläuten. Dann, um 12.10 Uhr, wird der Herner Klangkünstler Christof Schläger mit seinen Industriehörnern die Startfanfare auf dem Kulturplatz Leo in der Castroper Altstadt einspielen. Den Auftakt des gemeinsamen Singens machen dort 150 Kinder der Waldschule.
Zeitgleich singen im Agora Kulturzentrum die CRibbel-Kids gemeinsam mit den Chören der Grundschule am Busch und dem katholischen Kinderhaus St. Barbara.
Auf dem Kulturplatz Leo startet dann um 13 Uhr ein Chor- und Musikfestival, an dem sich die „Hospital Singers“ (13 Uhr) sowie der MGV Castrop-Rauxel Nord (14 Uhr) beteiligen.
Um 14. 30 Uhr folgt ein weiterer Auftritt von Christoph Schläger, der eine speziell für den „Day Of Song“ komponierte Klanginstallation präsentieren wird.
Jazzig wird es dann am Nachmittag, wenn die Band „Magnificent Five“ rund um den Castroper Bassisten Nico Gastreich auf dem Leo spielt (15. 30 Uhr). Im Anschluss dürfen sich die Besucher auf Blues und Rock von „JDD and the Ladies“ freuen. Das Catering auf dem Kulturplatz Leo übernimmt das Brauhaus Rütershoff.

Erste Auftritte am Vormittag

Bereits am Vormittag werden über das Stadtgebiet verteilt verschiedene Chöre zu hören sein:
10 Uhr: „Hospital Singers“ im Rochus Hospital
10 Uhr: Grundschule Alter Garten, „Gospelvoices“ und andere Chöre im Schiffshebewerk Henrichenburg
10.30 Uhr: Kirchenchor St. Elisabeth Obercastrop im Seniorendomizil am Stadtgarten
10.30 Uhr: Gemischter Chor Alt-Castrop im Altenheim St. Lambertus
11 Uhr: MGV Castrop-Rauxel Nord auf dem Ickerner Markt
12 Uhr: Kirchenchöre St. Lambertus und Heiliger Schutzengel sowie Kindergarten St. Lambertus auf dem Lambertusplatz

Autor:

Verena Wengorz aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen