Borussia Dormund oder Bayern München?
Bundesligafinale: Heute geht es um alles

Farbe bekennen: Maya glaubt fest daran, dass der BVB es noch schaffen kann.
  • Farbe bekennen: Maya glaubt fest daran, dass der BVB es noch schaffen kann.
  • Foto: pra
  • hochgeladen von Claudia Prawitt

Mehr Spannung am letzten Spieltag geht nicht! Heute entscheidet sich im Finale furioso zwischen Borussia Dortmund und Bayern München die Meisterschaft! Es ist das Herzschlagfinale, das sich Fußballfans seit Jahren wünschen.

Wer gewinnt das Fernduell und hält am Ende die "Salatschüssel" in die Luft? Der Stadtanzeiger fragte bei Fußball-Trainern aus Castrop-Rauxel nach.

"Leider machen es die Bayern", glaubt Stefan Hoffmann, der den FC Frohlinde trainiert. "Das werden sie sich nicht nehmen lassen und es zuhause schaffen. Zumal Gegner Frankfurt am Stock geht." Hoffmanns Prognose: "Zwar wird der BVB auch in Gladbach gewinnen und so seine letzte Möglichkeit wahren, aber mit dem Titel klappt es nicht. Es hat an Matchglück gefehlt, da geht der Ball dann an den Pfosten statt ins Tor. Entscheidend ist aber letztendlich, dass sie die vielen Punkte Vorsprung abgegeben haben." Hoffmann tippt übrigens jeweils auf einen 2:1-Sieg der beiden Meisterschafts-Kontrahenten.

"Bayern holen den einen Punkt"


Stephan Böhm
, Trainer bei Arminia Ickern, sieht ebenfalls die Bayern am Ende ganz vorne. "Auch wenn ich Dortmunder bin – die Bayern werden den einen Punkt zuhause holen. Wenn sie hätten gewinnen müssen, wäre es schwieriger geworden, aber diesen einen Punkt sollten sie holen." Auf die Frage, ob verdient oder nicht, hat der Trainer eine ebenso einfache wie zutreffende Sichtweise: "Wer am Ende oben steht, hat es auch verdient!" Den Dortmunder Spielern würde es noch an Erfahrung fehlen. "In der Hinrunde hat man locker-leicht aufgespielt und den Vorsprung rausgeholt. Danach wuchs der Druck, etwas verlieren zu können. In der Rückrunde lief es dann umgekehrt. Die Bayern holten die verlorenen Punkte auf." Das sei ein Lernprozess.

Außerdem gibt Böhm zu bedenken, dass der BVB in der vergangenen Saison den vierten Platz gerade so geschafft hätte, jetzt sei man souverän Zweiter. "Klar, so nah dran zu sein und es nicht zu schaffen, wäre ärgerlich, aber nächstes Jahr gibt es einen neuen Anlauf." Sein Tipp für die beiden über den Titel entscheidenden Spiele? "Ein hoher Sieg für die Bayern, 4:1 oder 5:1. Und ein 2:2 zwischen Gladbach und Dortmund."

"Für alle vier geht es noch um was"


Dennis Hasecke
, Coach der SG Castrop-Rauxel und Schalke-Fan, freut sich auf einen schönen Fußball-Samstag. "Für neutrale Fans ist das eine gute Konstellation. Für alle vier beteiligten Mannschaften geht es noch um etwas, nichts ist entschieden." Er glaubt, dass es auch für die Bayern schwer gegen Frankfurt wird. Ebenso wie für den BVB in Gladbach.
"Die Nerven könnten eher bei den Dortmundern eine Rolle spielen. Die Bayern sind sehr routiniert." Sein Tipp (2:1 für die Bayern und 1:1 in Gladbach) ließe die Münchner jubeln.

Heute fällt die Entscheidung. BVB oder Bayern? Ein paar Stunden dürfen die Fans beider Lager ihren Meisterschaftstraum noch weiter träumen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen