Medienkompetenz stärken - der sichere Umgang mit dem Internet sollte gelernt sein!
MedienMonster in der GGS

Nach einem erfolgreichem Projekttag erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Urkunde, das "Monster-Diplom".
3Bilder
  • Nach einem erfolgreichem Projekttag erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Urkunde, das "Monster-Diplom".
  • Foto: MedienMonster
  • hochgeladen von Janutschka Perdighe

Kindern schon im Grundschulalter die Möglichkeiten aber auch die Gefahren des World Wide Web nahe zu legen, verantwortungsvoll und sicher zu surfen und seiner Kreativität mit der Hilfe von Medien freien Lauf zu lassen - sind Ziele der MedienMonster e.V.

In der vergangenen Woche war Projektleiter Marc Velten mit seinem Team der MedienMonster zu Gast in der GGS Hagenschule. Nach einem lehrreichen Projekttag gab es für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a das Monster-Diplom. 

Doch von Anfang an: Digitale Medien nehmen einen immer größeren Raum in unserem Alltag ein, ob beruflich oder privat. Der souveräne Umgang mit ihnen gehört heutzutage zu den zentralen Schlüsselqualifikationen in unserer Gesellschaft. Deshalb ist es wichtig, dass Kinder möglichst früh anfangen, Medienkompetenz aufzubauen. Damit erlernen sie nicht nur die technische Nutzung digitaler Medien, sondern üben ebenfalls den kreativen und sozialen Umgang damit.

"Ziel unserer Projekttage an den Grundschulen ist es, den sicheren Umgang mit dem Internet zu vermitteln. Wir nennen das auch Medien-Sensibilisierung", beginnt Marc Velten zu erklären. "Denn Wischkompetenz ist nicht gleich Medienkompetenz. Auf spielerische Weise erlernen die Kinder, dass Fotos manipuliert werden können beispielsweise." Und so sitzen die SchülerInnen an den Tablets, machen Fotos vor dem Greenscreen um diese dann vor dem Hollywood-Schriftzug zu montieren, Andere sitzen im Schneidersitz auf einem menschenleeren Strand in der Karibik.

"Nichts passiert von allein. der verantwortungsvolle Umgang im Netz, das Nutzen von Suchmaschinen für Kinder, ein sicheres Passwort oder das Nutzen von Nicknamen im sozialen Netzwerk, gehören erklärt", so Velten. Und die Kinder haben viel Spaß bei den Aufgaben. Einer Mädchengruppe schaue ich über die Schulter. "Ich möchte auf einem Einhorn sitzen", sagt Julie. "Ich auch", antwortet Liya. Die drei achtjährigen haben auch zu Hause ein Tablet. Wenn sie es nicht für die Schule nutzen, spielen sie verschiedene Videospiele oder nutzen Apps.

Workshops auch für Lehrer und Erzieher
Die Projekte von MedienMonster unterstützen Institutionen und Schulen beim Aufbau eines kreativen Medienprogramms in Form von Arbeitsgemeinschaften. Ebenso schulen sie Erzieher und Lehrer in Workshops im Umgang mit medientechnischem Material. Alles mit dem Ziel, Erzieher mit Know-How, viel Motivation und der benötigten technische Ausstattung zu versorgen, sodass an möglichst vielen Schulen eine Medien-AG angeboten werden kann.

Die Projekttage sind für die Schulen kostenfrei. Sponsoren und Förderkreise unterstützen die Finanzierung. In Dinslaken ist es die Volksbank, die die Projekte der MedienMonster an Schulen unterstützt. Jan Vagen, Filialleiter Gb Dinslaken macht sich gerne auch mal selbst ein Bild von den Projekten und erzählt: "Das Sponsoring soll am Besten in Dinslaken bleiben. Für mich stehen hierbei Kinder, Kunst und Kultur im Vordergrund." Zum Besuch des Projekttages an der GGS Hagenschule ist er stellvertretend für Claus Overlöper, Vorstandsmitglied der Volksband Rhein-Lippe eG gekommen. "Bei jedem gesponsertem Projekt steht der Wunsch der Nachhaltigkeit einer Aktion oder einer Veranstaltung im Vordergrund."

Autor:

Janutschka Perdighe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen