Schwedische Band Mando Diao rockt das Burgtheater beim Fantastival in Dinslaken

Mando Diao aus Schweden spielen im Juli beim Fantastival im Burgtheater.

Die fünf Schweden von Mando Diao sind auf Europatour und machen am 22. Juli Halt beim Fantastival in Dinslaken. Der Vorverkauf startet am Samstag im Rittertor und online.

Die schwedische Band Mando Diao blickt mittlerweile auf eine über 20-jährige Geschichte zurück und zählt wohl zu den erfolgreichsten europäischen Bands der vergangenen Jahre. Den großen Durchbruch schaffte die Band 2009: Die Singles „Dance with Somebody“ und „Gloria“ wurden hierzulande zu Radiohits, das Album „Give Me Fire!“ landete in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz eins der Charts.

Sänger verließ nach 19 Jahren im Guten die Band

Mit neuer Energie sind die Jungs heute glücklicher und aufgeregter denn je. Denn schauen wir einmal kurz zurück: Nach 19 gemeinsamen Jahren hatte im Juni 2015 der Sänger und Gitarrist Gustaf Norén in Freundschaft die Band verlassen. Einen Sänger zu verlieren ist ein Einschnitt, von dem sich die meisten Bands nicht mehr erholen. Nicht so Mando Diao. Schon immer war Mastermind Björn Dixgård durch seine markante Stimme als zentraler Frontmann identifizierbar. Also entschied sich die Band ohne zu zögern: Wir machen weiter. Wie richtig und gut das war, zeigen die zahlreichen ausverkauften Konzerte und ihr 2017 neu erschienenes Album „Good Times“. Seitdem schmücken sie wieder als Headliner die Lineups der größten Festivals Europas.

Über 1.000 Shows in mehr als 30 Ländern - im Juli auch in Dinslaken

Seit 2002 haben es die Skandinavier auf sieben Studioalben, eine B-Seiten-Sammlung, ein Best Of sowie ein MTV Unplugged-Album gebracht, die weltweit mehr als 1,5 Millionen Mal über den Verkaufstresen gingen. Bisher spielte die Band über 1.000 Shows in mehr als 30 Ländern und verzeichnet über sieben Millionen Views ihrer Videos auf YouTube. Während andere Genre-Bands kommen und gehen, beweisen sich Mando Diao immer wieder als konstante und höchst entwicklungsfreudige Größe innerhalb der Rock- und Popmusik.
„Dass wir eine Band wie Mando Diao hier in Dinslaken präsentieren können, kann ich immer noch kaum glauben. Die Jungs spielen nicht viele Konzerte in Deutschland und sind in ganz Europa unterwegs. Nun einer der wenigen Spielorte sein zu dürfen, ist der Wahnsinn“, freut sich Lea Eickhoff, Geschäftsführerin der Freilicht AG.
Die Karten kosten 53 Euro. Der Vorverkauf startet am Samstag, 17. Februar, ab 10 Uhr in der Stadtinformation im Rittertor und auf der Fantastival-Website.
An allen anderen Vorverkaufsstellen sind die Tickets ab Mittwoch, 21. Februar, 10 Uhr, für 53,50 Euro erhältlich.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen